Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Deutz-Fahr: Traktoren Serie 11 mit 440 PS Topmodell kommt zur Agritechnica 2013

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.9.2013, 7:24

Quelle:
ltm-KE/SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bereits auf der Agritechnica 2011 hatte Deutz-Fahr den Countdown zur Vorstellung des neuen 440 PS Großtraktors, alias „440Hp Project“, gestartet. Auf der Agritechnica 2013 soll es nun soweit sein und die neue Serie 11 mit dem 440 PS Topmodell präsentiert werden.

Einige Details zur neuen Traktoren Serie 11, die aus drei Modellen mit stufenlosem TTV-Getriebe und 350, 400 und 440 PS Motorleistung bestehen soll, gibt Deutz-Fahr bereits im Vorfeld der Messe bekannt. So soll – erstmals in einem Deutz-Fahr Traktor – im 440 PS Modell ein 6-Zylinder-Reihenmotor des Herstellers MTU zum Einsatz kommen. Der Motor vom Typ 6R1300 der neuen MTU-Baureihe 1300 mit 12,8 l Hubraum wird laut Deutz-Fahr bei einer Motordrehzahl von 1.900 U/min ein Drehmoment von 1.800 Nm aufweisen und in einem speziellen Rahmen angebracht sein, der außerdem Getriebe und Vorderachse tragen wird. Der Rahmen wird, so Deutz-Fahr, eine perfekte Modularität der Struktur und eine hervorragende Dämpfung der Torsionsbelastungen gewährleisten, die von großen Arbeitsgeräten erzeugt werden. Alle Modelle der Serie 11 werden nach Herstellerangaben die Abgasnorm Tier-4 erfüllen und sich hierfür der SCR/AdBlue-Technik bedienen.

Als Getriebe wird Deutz-Fahr für die Traktoren der neuen Serie 11 nach eigenen Angaben das stufenlose ZF Terramatic TMG 45 verwenden. Die Höchstgeschwindigkeit von 50 bzw. 60 km/h soll mit diesem Getriebe laut Deutz-Fahr bei einer Motordrehzahl von 1.700 U/min erreicht werden. Als weiteres Ausstattungsmerkmal nennt Deutz-Fahr ein innovatives ABS-Bremssystem, das eine optimale Haftung und ein sicheres und progressives Bremsen ermöglichen soll, so dass die Manövrierfähigkeit des Traktors auf kleinstem Raum gewährleistet sein soll. Trotz ihrer Größe werden alle Modelle dieser neuen Baureihe laut Deutz-Fahr einen besonders kleinen Wendekreis aufweisen, trotz Bereifung in der Dimension 650/65 R 38 an der Vorderachse. Außerdem soll die Serie 11 an der Hinterachse mit Reifen bis zu 900/65R46 ausgestattet werden können.

Die neue Serie 11 wird laut Deutz-Fahr über ein bei 200 bar arbeitendes lastabhängiges Hydrauliksystem sowie bis zu acht elektronische Steuergeräte mit Zeitregelungen und Durchflusskontrolle verfügen. Der Tank für das Hydrauliköl wird nach Herstellerangaben unabhängig von dem des Getriebes sein und so verhindern, dass Staub oder Schmutz aus den Steuergeräten in die Umgebung des Getriebes gelangen. Eine innovative Energie-Spar-Funktion wird laut Deutz-Fahr die Effizienz der gesamten Anlage optimieren, indem sie die zweite Hydraulikpumpe abschaltet, wenn die geforderte Leistung bereits von der ersten abgedeckt werden kann. Als maximale Hubkraft gibt Deutz-Fahr für den Heckkraftheber bei den neuen Serie 11 Traktoren 12.000 kg an.

Auch beim Komfort wird die neue Serie 11 laut Deutz-Fahr Maßstäbe setzen: Um auf Feld und Straße einen angenehmen Arbeitsablauf zu gewährleisten, wird die Serie 11 laut Deutz-Fahr über eine neue Vorderachsfederung mit Einzelradaufhängung verfügen. Die hydraulische Kabinenfederung wurde nach Herstellerangaben nach ergonomischen Gesichtspunkten neu gestaltet. Auch die komplett von der Kabine losgelösten Kotflügel werden laut Deutz-Fahr für ein hohes Maß an Komfort sorgen, indem sie das Gewicht und den Lärm verringern.

Wie eingangs erwähnt, plant Deutz-Fahr die Vorstellung der neuen Serie 11 auf der Agritechnica 2013, die Markteinführung soll allerdings erst ab Ende 2015 erfolgen. Mehr noch als bei der neuen Deutz-Fahr Traktoren-Serie 9 gilt für die Serie 11, dass sich die genauen Spezifikationen noch ändern können und die hier genannten technischen Daten und Ausstattungsmerkmale demnach als vorläufig betrachtet werden sollten.

Übrigens: Echte Bilder zur Deutz-Fahr Serie 11 finden Sie im Artikel „Deutz-Fahr lässt die Hüllen fallen – Vorstellung der Traktoren Serie 9 und Serie 11“.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Fahr führt neue Serie 6.4 und Serie 6 Agrotron Traktoren ein [5.2.23]

Deutz-Fahr präsentierte auf der EIMA in Bologna die neuen Traktoren 6130.4, 6140.4 und 6150.4 der Serie 6.4 Agrotron, die wahlweise mit stufenlosem TTV-Getriebe oder dem neuen Quasi-Volllastschaltgetriebe RVshift erhältlich sind. Darüber hinaus führt Deutz-Fahr die neue [...]

MTO GmbH erhält A-Händler-Status von Deutz-Fahr im Märkischen Oderland und Barnim [26.7.22]

Wie Deutz-Fahr mitteilt, übernimmt die MTO GmbH das ehemalige Vertriebsgebiet der ESB Agrartechnik GmbH & Co. KG im märkischen Oberland, Barnim und Teile der Uckermark und erhält dafür von Deutz-Fahr den A-Händler-Status. Die 2019 mit 5 Mitarbeitenden gegründete [...]

Meyer Agrartechnik eröffnet neue Filiale in Sottrum [18.6.22]

Nach langer Planungs- und Bauphase eröffnete die Firma Meyer Agrartechnik am 8. Mai 2022 ihren zweiten Standort in Sottrum. Mit der neuen Filiale der Rudolf Meyer Agrartechnik GmbH & Co. KG in Sottrum baut Deutz-Fahr nach eigenen Angaben das Vertriebs- und Servicenetz im [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Abgesagt: Kein Fendt Saaten-Union Feldtag Wadenbrunn 2016 [18.4.16]

Traurige Nachricht für alle Fendt-Fans: Wie AGCO/Fendt heute Mittag überraschend mitteilte, wird 2016 kein Fendt Saaten-Union Feldtag in Wadenbrunn bei Würzburg stattfinden. Begründet wird die Absage der für Ende August 2016 geplanten Traditionsveranstaltung von den [...]

Neuer Joskin Ansaugrüssel erlaubt maximale Flexibilität bei der Befüllung von Güllefässern [17.4.17]

Joskin erweitert sein Angebot an Gülle-Ansaugrüsseln um ein neues Modell mit Drehpunkt vorne oben am Güllefass. Der dreigelenkige Aufbau und ein Schwenkbereich von 360 Grad sollen einen flexiblen Einsatz des Ansaugrüssels in allen erdenklichen Pumpsituationen [...]

Dolina Fog-Dragon schützt Obstplantagen vor Frost [8.2.19]

Auf der SIVAL 2019 präsentierte das ungarische Unternehmen Dolina Production Ltd. mit dem Fog-Dragon, oder Nebeldrachen, einen vom Traktor gezogenen „Ofen“, der Wärme, Rauch und Wasserdampf in der Plantage verteilt, um die empfindlichen Wein- oder Obstblüten vor [...]

Neue Ausstattungsoptionen für Pöttinger Ladewagen [4.6.17]

Für die laufende Saison 2017 bietet Pöttinger im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung eine Reihe neuer Ausstattungsoptionen für die Ladewagen der Baureihen EUROBOSS, PRIMO, EUROPROFI, TORRO (COMBILINE) und JUMBO (COMBILINE) an. Als neue Wunschausstattung für [...]