Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Kubota Kompakttraktoren-Baureihen L1 und L2 jetzt mit Stufe-V-Motoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.4.2021, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Kubota (Deutschland) GmbH
www.kubota.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kubota rüstet die Kompakttraktoren der Baureihen L1 und L2 ab sofort mit Motoren aus, die die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V erfüllen. Zudem wurde im Zuge des Updates auch das Design aktualisiert.

In der neuen Serie L1 stehen die Modelle L1-452, L1-522 und L1-552 zur Auswahl. Angetrieben werden sie von Kubota-Vierzylinder-Dieselmotoren, deren Leistung der Hersteller (ohne Angabe einer Norm mit 33/45 kW/PS im L1-452, 38/51 kW/PS im L1-522 beziehungsweise 40/55 kW/PS im L1-552 beziffert.
Abhängig vom Modell liefert Kubota die Traktoren der Baureihe L1 wahlweise mit einem synchronisierten Schaltgetriebe mit acht Vorwärts- und acht Rückwärtsgängen (L1-452 und L1-522) oder mit einem dreistufigen, elektronisch geregelten, hydrostatischen Fahrantrieb mit Servo-Vorsteuerung (L1-452 und L1-552). Serienmäßig sind bei der Kubota Baureihe L1 der Heckkraftheber mit nach Herstellerangaben 1.750 kg Hubkraft sowie die offene Bedienplattform mit klappbarem Überrollbügel (ROPS) und höhenverstellbarem Lenkrad. Das Modell L1-522 in der Ausführung mit Schaltgetriebe kann wahlweise auch mit einer Kabine ausgestattet werden.

Die neuen Serie L2 besteht aus den Modellen L2-452, L2-552, L2-552 und L2-622. Die Leistung der Kubota Vierzylinder-Dieselmotoren in der Serie L2 gibt Kubota (ohne Angabe einer Norm) mit 33/45 kW/PS im L2-452, 38/51 kW/PS im L2-522, 40/55 kW/PS im L2-552 und 45/61 kW/PS im L2-622 an.
In der Kubota Kompakttraktoren-Baureihe L2 wird das Modell L2-452 sowohl mit einem vollsynchronisierten Schaltgetriebe mit 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgängen als auch mit einem dreistufigen, elektronisch geregelten hydrostatischen Fahrantrieb mit Servo-Vorsteuerung und Lastschaltung angeboten. Der L2-522 ist nur mit Synchrongetriebe erhältlich und die Modelle L2-552 und L2-622 gibt es ausschließlich mit dem hydrostatischen Fahrantrieb. Analog zu den L1-Traktoren gibt es auch bei der Serie L2 einen Heckkraftheber mit nach Herstellerangaben 1.750 kg Hubkraft. Die Typen L2-452, L2-552 und L2-622 liefert Kubota grundsätzlich mit Kabine, während der L2-522 ausschließlich mit offener Bedienplattform inklusive klappbarem Überrollbügel (ROPS) angeboten wird.

Gemeinsame Merkmale der Baureihen L1 und L2 sind unter anderem die nach Herstellerangaben weit öffnende, einteilige Motorhaube für einen freien Zugang zu allen wichtigen Wartungspunkten im Motorraum und die Kubota-typische Vorderachse mit doppeltem Kegelradantrieb. Zudem können beide Serien mit Frontkraftheber und Kubota-Frontlader ausgerüstet werden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Neue Escorts-Kubota Kompakttraktoren-Serie EK1 [15.2.21]

Mit dem neuen EK1-261 präsentiert Kubota das erste Modell der Kompakttraktoren-Serie EK1, die in Zusammenarbeit mit dem indischen Traktorenhersteller Escorts Limited entwickelt wurde. Der neue EK1-261, der für Hobby-Landwirte und Privatleute konzipiert wurde, soll im [...]

Entwicklung von fliegenden, autonomen Obstpflückrobotern: Kubota investiert in Tevel [4.2.21]

Kubota hat in einer Series-B-Investitionsrunde mit einem Gesamtvolumen von 20 Millionen US-Dollar in das israelische Start-up Tevel investiert, das als Marktführer für autonome Obstpflücker gilt. Gegründet im Jahr 2017 entwickelt Tevel heute autonome Flugroboter für [...]

Überwachung von Obstbäumen: Kubota investiert in SeeTree [5.1.21]

Nach eigenen Angaben investiert Kubota 30 Millionen US-Dollar in SeeTree, den Technologieführer im Bereich der intelligenten Überwachung der Gesundheit von Bäumen und Gehölzen. In einer Series-B Finanzierungsrunde hat Kubota nach Unternehmensangaben 30 Millionen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue New Holland CR-Mähdrescher mit neuem Topmodell CR 10.90 [28.8.14]

New Holland präsentiert die neue CR-Mähdrescher-Baureihe mit den Modellen CR 7.90, CR 8.80, CR 8.90, CR 9.80, CR 9.90 und CR 10.90 als Höhepunkt von 40 Jahren Twin Rotor-Technik. Am spektakulärsten ist bei der neuen CR-Baureihe wahrscheinlich die Einführung des neuen [...]

John Deere 6R Traktoren: Update und CommandPRO-Joystick jetzt für alle Modelle [20.8.18]

John Deere spendiert den 6R Traktoren ein kleines Update, das unter anderem Motoren der Abgasnorm EU Stufe V beinhaltet. Darüber hinaus ist für alle 6R Traktoren mit AutoPowr-Stufenlosgetriebe jetzt der mit den Modellen 6230R und 6250R eingeführte neue [...]

Mehr Sicherheit und Komfort mit dem neuen hydraulisch klappbaren düvelsdorf Ballenspieß [5.3.21]

Düvelsdorf bringt einen neuen Ballenspieß auf den MArkt, der sich hydraulisch ein- und ausklappen lässt. Sicherheit und Übersicht bei Straßenfahrten mit dem im Frontlader angebauten Werkzeug werden so deutlich verbessert. Beim sogenannten „Ballenspieß [...]

Hasta la vista Maiszünsler: Neuer Pflücker Horizon Star* III Razor mit Stoppel-Zerstörung von Geringhoff [20.9.19]

Der neue Maispflücker Horizon Star* III Razor von Geringhoff integriert eine aktive Stoppel-Zerstörung in den Ernteprozess von Körnermais. Damit wird nicht nur ein Arbeitsgang eingespart, sondern nach Herstellerangaben auch umweltverträglich gegen den Maiszünsler [...]

John Deere führt neue Frontlader der M-Serie ein [24.5.20]

John Deere erweitert das Angebot an Frontladern jetzt mit der aus vier Modellen bestehenden neuen M-Serie. Insbesondere Betriebe, die nach einem leichtem und vielseitigen Frontlader zu einem attraktiven Preis suchen, will John Deere für die neue M-Serie im mittleren [...]

Pfanzelt stellt neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac vor [18.6.15]

Pfanzelt erweitert sein Traktoren-Programm und bietet zukünftig neben dem bekannten Systemschlepper Pm Trac den neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac an. Der Pfanzelt K-Trac ist mit zwei unterschiedlichen Motorleistungen als K-Trac 2380 4f sowie als K-Trac 2385 4f [...]