Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Neue Steyr Traktoren Serien: Impuls CVT und Absolut CVT

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.3.2020, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Industrial Österreich GmbH
www.steyr-traktoren.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Steyr ersetzt durch die zwei neuen Serien Impuls CVT, die aus den drei Modellen 6150, 6165 und 6175 Impuls CVT besteht, und Absolut CVT, die die vier Modelle 6185, 6200, 6220 und 6240 Absolut CVT umfasst, die aus sieben Modellen bestehende CVT Serie. Die Steyr Impuls CVT sollen im ersten Halbjahr 2020 auf den Markt kommen, die Absolut CVT im zweiten.

Die Aufteilung der Steyr CVT in die zwei neuen Serien Impuls CVT und Absolut CVT ist durchaus begrüßenswert, umfassten die CVT Traktoren bis dato Schlepper mit kurzem und mit langem Radstand, die unterschiedliche Hydraulikleistungen und Hubkräfte aufwiesen.

Angetrieben werden die Steyr Impuls CVT und Absolut CVT nach wie vor von 6-Zylinder-FPT-Motoren mit 6,7 l Hubraum, die jetzt allerdings durch den Einsatz der integrierten HI-eSCR2 Abgasnachbehandlung die Abgasnorm der EU Stufe V erfüllen und Steyr zufolge für HVO-Diesel sowie biologisch abbaubares Getriebeöl freigegeben sind. Steyr betont die verlängerten Wartungsintervalle.
Die Motornennleistung des 6150 Impuls CVT beziffert Steyr (ohne Angabe einer Norm) mit 110/150 kW/PS, die des 6165 Impuls CVT mit 121/165 kW/PS und die des 6175 Impuls CVT mit 132/180 kW/PS. Die Motorhöchstleistung mit Powerplus soll beim 6150 Impuls CVT 40 PS höher liegen, bei den Modellen 6165 und 6175 Impuls CVT um 45 PS. Der Kraftstofftank fasst unverändert 330 l, der AdBlue-Tank 48 l.
Beim neuen 6185 Absolut CVT gibt Steyr die Motornennleistung mit 132/180 kW/PS an, beim 6200 Absolut CVT mit 147/200 kW/PS, beim 6220 Absolut CVT mit 162/220 kW/PS und beim 6240 Absolut CVT mit 177/240 kW/PS. Die Motorhöchstleistung mit Powerplus beträgt bei den Modellen 6185 und 6200 Absolut CVT nach Herstellerangaben 45 PS mehr, beim 6220 Absolut CVT 40 PS mehr und beim 6240 Absolut CVT 30 PS mehr. Der AdBlue-Tank der Absolut CVT hat ebenfalls 48 l Fassungsvermögen, der Dieseltank fast 390 l.

Beide Baureihen sind mit dem stufenlosen S-Control-CVT-Getriebe ausgestattet. Die Steyr Impuls CVT verfügen serienmäßig über eine 3-fach Zapfwelle mit den Geschwindigkeiten 540/540E/1000 oder auf Wunsch 540E/1000/1000E. Ebenfalls optional erhältlich ist eine 1000er-Frontzapfwelle. Die Standard-Hydraulikpumpe liefert 147 l/min Pumpleistung, die sich optional auf 166 l/min steigern lässt. Die Hubkraft des Heckhubwerks der Impuls CVT beziffert Steyr mit 8.257 kg und die des Fronthubwerks mit 3.568 kg.
Die Steyr Absolut CVT sind mit einer 4-fach Zapfwelle mit den Geschwindigkeiten 540/540E/1000/1000E ausgerüstet, eine 1000er-Frontzapfwelle ist auf Wunsch bestellbar. Serienmäßig verfügt die Hydraulik über 154 l/min Pumpleistung, auf Wunsch sind 173 l/min lieferbar. Die Heckhubkraft soll 10.463 kg und die Fronthubkraft mit 3.785 kg betragen.

Die Kabine der Steyr Impuls CVT entspricht weitgehend der der Vorgänger-Baureihe, Änderungen an der Kabine betreffen in erster Linie die neuen Steyr Absolut CVT – möglicherweise ist das der Grund, warum diese erst im zweiten Halbjahr 2020 verfügbar werden. Schon der Aufstieg zur Kabine der Absolut CVT erfährt eine Änderung: Ein neuer Handwaschbehälter sowie Beleuchtung erhöhen den Komfort. Auf Wunsch sind Druckluftanschlüsse an verschiedenen Stellen erhältlich, um beispielsweise eine Ausblaspistole anzuschließen, sowie ein Hochleistungskompressor mit 35 % Mehrleistung, der Steyr zufolge durch die Anbindung an den Motorkühlkreislauf speziell für Reifendruckregelanlagen geeignet ist. Die Halterung des Oberlenkers wurde für eine stabile Parkposition und eine bessere Übersicht neu positioniert.
In der Kabine fällt das neue Lenkrad auf, sowie die Monitorhalterung mit integrierten Steckdosen und zusätzliche Tablet- und Handy-Halterung; des weiteren wurden zusätzliche Ablagemöglichkeiten geschaffen. Auf Wunsch ist jetzt ein DAB-Radio mit integrierter Freisprecheinrichtung erhältlich.

Die augenfälligste Änderung an den neuen Impuls CVT und Absolut CVT betrifft die Motorhaube, die jetzt deutlich gefälliger wirkt. Die zweifarbige Lackierung wurde beibehalten, aber der weiße Bereich geringfügig vergrößert und die Linienführung geändert. Zusätzliche Designelemente seitlich im weißen Bereich verschlanken die Motorhaube optisch und verleihen dem Schlepper mehr Agilität. Statt der nebeneinander angeordneten Scheinwerfer rutscht ein Paar nach etwas nach oben und wird durch einen schwarzen, spitz zulaufenden Bereich betont – deutliche Katzenaugen. Ein zusätzliches Paar Scheinwerfer ergänzt die Front im unteren Bereich und sorgt für mehr Struktur.
Die Impuls CVT und die Absolut CVT lassen sich am Auspuff unterscheiden. Findet bei den Impuls CVT noch der schlanke schwarze Auspuff der CVT-Modelle Verwendung, setzten die Absolut auf eine sehr dickes, mit gelochtem Edelstahl ummanteltes Rohr, das die höhere Leistung der Baureihe unterstreicht.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Steyr auf landtechnikmagazin.de:

Aus einer Hand: Steyr präsentiert neue Frontlader-Baureihe S [24.9.21]

Steyr stellt die neue Frontlader-Baureihe S vor, die 20 Modelle in den zwei Modellreihen U und T für Steyr Traktoren vom Kompakt S bis zum Absolut CVT umfasst. Nach Unternehmensangaben sollen die neuen Frontlader ab Ende September erhältlich sein – einige Arbeits- [...]

Update für die Steyr Kompakt, Multi und Terrus CVT Traktoren [1.8.21]

Steyr hat die Traktoren der Baureihen Kompakt, Multi und Terrus CVT einer Überarbeitung unterzogen. Während sich bei den Kompakt und Multi Traktoren das Update im Wesentlichen auf neue Stufe-V-Motoren beschränkt, gibt es beim Terrus CVT Neues in den Bereichen Kabine und [...]

Neuer Steyr Demo-Truck mit Vorführmaschinen europaweit unterwegs [25.5.21]

Steyr hat jetzt einen eigenen Demo-Truck, der die bereits vorhandene Präsentationsflotte ergänzt. Damit können Vorführungen von Steyr direkt zu den Landwirt*Innen auf's Feld gebracht werden. Der neue Sattelschlepper mit Spezialauflieger tritt nach Unternehmensangaben in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Sicher arbeiten mit dem neuen Stihl Ringsum-Beinschutz Chaps 360° und Protect MS 360° [26.5.20]

Für sicheres Arbeiten mit der Motorsäge hat Stihl einen neuen flexibel nutzbaren Ringsum-Beinschutz entwickelt, der jetzt in den Ausführungen Chaps 360° und Protect MS 360° in den Handel kommt. Der neue Stihl Ringsum-Beinschutz in den Ausführungen Chaps 360° und [...]

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME [31.12.11]

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen. Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der [...]

Väderstad ergänzt Grubber-Baureihe Opus [6.6.16]

Mit der Einführung der neuen Modelle Opus 400 und 500 erweitert Väderstad die Opus Grubber nach unten. Die Baureihe der aufgesattelten Grubber besteht nun aus vier Modellen, den bestehenden Opus 600 und 700 und den beiden neuen. Auch bei den kleineren Modellen setzt [...]

Samson zeigt neuen Güllewagen PG II 28 und neues Schleppschlauchgestänge SHB4 [19.3.18]

Der neue Samson Agro Güllewagen PG II 28 mit einer Kapazität von 28 m³ löst den PG II 27 ab und ist bereits für den Verkauf freigegeben. Das neue 36-Meter-Schleppschlauchgestänge (SHB4 36m) zeichnet sich durch sein Klappsystem und neue Funktionen aus – für die [...]

Zunhammer Tele-Fix – drei Gülle-Schleppschuhverteiler zum Preis von einem [5.6.16]

Nicht weniger als 24 respektive 27 m Arbeitsbreite bietet der neue Gülle-Schleppschuhverteiler Tele-Fix von Zunhammer. Dass der Tele-Fix dennoch mit kompakten Transportabmessungen reüssiert, ist der raffinierten Gestängekonstruktion zu verdanken, die Zunhammer seinem [...]

Kverneland optimiert Wiegestreuer Exacta TLX GEOSPREAD [11.12.17]

Kverneland hat den Exacta TLX GEOSPREAD überarbeitet und zeigt den Wiegestreuer mit verbesserten CentreFlow-Dosiersystem, neuem Design und einer neuen elektrischen Tankabdeckung. Kverneland ist überzeugt, dass der Exacta TLX GEOSPREAD hohe Genauigkeit bei gleichzeitig [...]