Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Neue Umbauoption macht’s möglich: JCB Fastrac 4000 jetzt autobahntauglich

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.3.2019, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bild: JCB Deutschland GmbH
www.jcb.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Ab Werk liefert JCB den Fastrac 4000 bislang und auch weiterhin mit einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 40, 50 oder 60 km/h – Kraftfahrstraßen und Autobahnen bleiben ihm so verwehrt. Abhilfe schafft hier jetzt eine neue Umbauoption, die den JCB Fastrac 4000 fit für die Autobahn macht.

Anders als einige ältere Fastrac-Baureihen und der aktuelle JCB Fastrac 8000 verfügt der JCB Fastrac 4000 werkseitig, mangels der damit damit einhergehenden technischen Voraussetzungen, nicht über eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als 60 km/h, die laut Straßenverkehrsordnung (StVO) für die Teilnahme am Straßenverkehr auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen erforderlich ist. Zusammen mit seinem Partner Marmix (www.marmix.de) bietet JCB Deutschland deshalb jetzt eine neue Umbauoption an, die den Fastrac 4000 durch Ergänzung von Bauteilen und Abänderung von Systemen dahingehend modifiziert, dass eine Maximalgeschwindigkeit jenseits der 60 km/h und damit eine Autobahntauglichkeit realisiert werden kann. Wichtigste technische Änderung ist hierbei der Umbau der hydrostatischen Lenkung auf eine Zweikreislenkung. Dies stellt sicher, dass bei Ausfall eines der Lenkreisläufe der zweite die Lenkfähigkeit der Maschine erhält – eine der wichtigsten Forderungen für eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit über 60 km/h. Diese und weitere Maßnahmen, wie beispielsweise Reifen, die dem Einsatzfall entsprechend ausgewählt werden müssen, ermöglichen es laut JCB, dass die höhere bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit durch die technischen Dienste, wie zum Beispiel den TÜV, abgenommen und eingetragen werden kann.

Händler*Innen vor Ort beraten gemeinsam mit Marmix bei Bestellungen von Neumaschinen über diese neue Option. Zur Nachrüstung von Bestandsmaschinen können sich Besitzer*Innen direkt an den langjährig erfahrenen Fastrac-Spezialisten Marmix wenden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über JCB auf landtechnikmagazin.de:

JCB stellt mobile Wasserstoff-Betankungsanlage vor [16.11.22]

JCB, die bereits funktionsfähige Wasserstoff-Prototypen eines Baggerladers und eines Teleskopladers präsentierten, zeigt nun eine mobile Wasserstofftankstelle, um diese Maschinen vor Ort innerhalb weniger Minuten zu betanken. JCB-Chairman Lord Anthony Bamford, der das [...]

JCB präsentiert neuen Flaggschiff-Teleskoplader 542-70 AGRI PRO [7.8.22]

Mit dem neuen 542-70 AGRI PRO zeigt JCB einen schnelleren und stärkeren Teleskoplader, der zudem eine gesteigerte Hydraulikleistung aufweist. Marc Zimmermann, General Manager Sales and Product Management bei JCB Deutschland, erklärt dies genauer: „Mit seinem [...]

JCB startet Fast Farming Tour 2022 [28.7.22]

Im Rahmen der Fast Farming Tour 2022 stellt JCB derzeit drei neue Maschinen vor, die nach Unternehmensangaben unter anderem im Hinblick auf Effizienz optimiert wurden: die Fastrac der neuesten Generation, den neuen Radlader 457S und den Agri Pro Teleskoplader mit 50 km/h. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer Gülle-Tec Alpin Pumptankwagen – die Spezialisten für Hanglagen [9.9.14]

Zunhammer bietet in der Serie Gülle-Tec Alpin speziell für den Einsatz in Gebirgsregionen optimierte Gülletankwagen an. Basis der Gülle-Tec Alpin Güllefässer sind die Pumptankwagen der Baureihe AK (vormals K-Serie) mit Behältergrößen von 6.000 bis 9.000 Liter. [...]

Zunhammer ZASTA: Andockstation und Fremdkörper-Abscheider in einem [8.2.10]

Um die Pumpe vor Beschädigungen zu schützen und damit teuren Reparaturen vorzubeugen, werden Gülletankwagen häufig mit Fremdkörper-Abscheidern ausgestattet. Nachteil dieser Technik ist neben dem Platzbedarf auch das Gewicht des Auffangbehälters und des ständig [...]