Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Zetor begeistert mit Pininfarina-Traktor und neuer Baureihe Prototyp 50

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.12.2015, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bilder: ltm-KE und ltm-ME

9 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nachdem Zetor längere Zeit der Agritechnica fernblieb, kam die Marke zurück nach Hannover – und das mit einem Paukenschlag. Neben der angekündigten Designstudie von Pininfarina, die erwartungsgemäß phantastisch aussieht, zeigte Zetor auch den Prototypen einer neuen, kleinen Modellreihe mit 50 PS (die leider noch keinen Namen hat) und kündigte zwei weitere Modelle für die Major-Baureihe an.

Über die angekündigte Designstudie, die eines der Highlights der Agritechnica 2015 darstellte, gibt es tatsächlich nicht viel zu berichten; die muss man sich anschauen. Entweder jetzt in unserer Bildergalerie oder später in der ZETOR GALLERY, dem Museum auf dem Zetor-Werksgelände in Brünn, Tschechische Republik. Wichtiger als die Frage nach dem Aussehen einer Designstudie ist allerdings die Frage nach der Bedeutung derselben. Und Zetors klares Ziel für die Zukunft ist, eine größere Rolle auf dem europäischen Markt zu spielen; das Pininfarina-Konzept ist als Wegweiser in die Zukunft zu verstehen. Vielleicht werden Elemente des Designs in der geplanten 200-PS-Klasse Einzug halten, aber das ist reine Spekulation. Weniger spekulativ ist allerdings Zetors Wunsch, mehr Händler zu gewinnen – die Designstudie fungierte hier als Eyecatcher, um Interessenten, gerade aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien sowie den Benelux-Staaten, auf den Stand zu locken.

Weniger visionär, dafür aber schon mit technischen Daten, präsentierte sich der neue Zetor Prototyp 50, der unter den bestehenden vier Baureihen Major, Proxima, Forterra und Crystal angesiedelt werden soll. Unter der Motorhaube des Zetor Prototyp 50 arbeitet ein Zetor-3-Zylindermotor mit 37/49 kW/PS und 3,1 l Hubraum, der nach Herstellerangaben die Abgasnorm EU Stufe IIIA/Tier 3 erfüllt. Das vollsynchronisierte, mechanische Getriebe bietet 8 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge sowie eine mechanische Wendeschaltung mit Betätigung unter dem Lenkrad; Zetor beziffert die Höchstgeschwindigkeit mit 30 km/h. Die Heckzapfwelle dreht mit 540 U/min, die maximale Hubkraft des Heckkrafthebers gibt Zetor mit 11 kN an. Serienmäßig verfügt der Zetor Prototyp 50 über ein Dach mit Sichtfenster, einen mechanisch gefederten Fahrersitz und ein schwenkbares und herausziehbares Lenkrad; optional lässt sich eine Klimaanlage bestellen.

Die Erweiterung der Major-Baureihe scheint das Major 80 Modell zu betreffen – Zetor kündigte an, dass die beiden neuen Major-Modelle mit 4-Zylinder-Motoren mit 73,5 PS ausgestattet sein sollen (die Leistung des aktuellen Major 80 liegt bei 75 PS). Die Neuigkeiten betreffen das Getriebe: Zukünftig soll neben dem vollsynchronisierten mechanischen Wendegetriebe mit 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen auch ein PowerShift-Getriebe mit 2-fach Lastschaltung, 24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen erhältlich sein, das außerdem über eine hydraulische Wendeschaltung (PowerShuttle) verfügt. Zusätzlich sollen die Bedienelemente der neuen Modellen einem Re-Design unterzogen werden.
Und: Die Höchstgeschwindigkeit wird von 30 auf 40 km/h erhöht!

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Zetor auf landtechnikmagazin.de:

Zetor präsentiert neuen MAJOR CL 80 [5.7.21]

Der von Zetor vorgestellte neue MAJOR CL 80 zeichnet sich durch einen STUFE-V-Motor und eine neue Kabinenvariante aus. Angetrieben wird auch der neue Zetor MAJOR CL 80 durch einen Deutz-4-Zylindermotor (TCD 2.9 L4) mit 2,9 l Hubraum und Common-Rail-Einspritzung, der [...]

Zetor präsentiert neue COMPAX Kleintraktoren-Baureihe [28.3.21]

Mit den neuen Zetor COMPAX 25, COMPAX 35 und COMPAX 40 stellt das Unternehmen drei Kompakt-Traktoren vor, die Leistungsbereich von 25 bis 37 PS rangieren und in erster Linie für kommunale Anwendungen konzipiert wurden. Wie auch der Zetor PRIMO werden die neuen COMPAX [...]

Zetor erweitert mit neuem Mähtraktor PRIMO HT 20 NC Portfolio nach unten [12.3.21]

Der neue Zetor-Kompakttraktor PRIMO HT 20 NC wurde für Kommunalanwendungen und die Sportplatzpflege entwickelt und wird in Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen Konzern Tong Yang Moolsan Co., Ltd. (TYM) hergestellt. Angetrieben wird der neue Mähtraktor Zetor [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

SIMA Innovation Awards 2009: Gold und Silber für innovative Produkte [26.1.09]

Mit mehr als 1.300 Ausstellern aus etwa 40 Ländern, ist die SIMA 2009, die vom 22. bis 26. Februar auf dem Parc des Expositions, Paris-Nord Villepinte stattfindet, internationaler denn je. Die Ausstellungsfläche wurde dieses Jahr um eine weitere Halle erweitert, die den [...]

Neue Challenger MT800E Raupentraktoren [4.11.15]

Die Überarbeitung der Challenger MT800E Raupentraktoren beinhaltet einen hydraulischen Ventilspielausgleich, neue Ausstattungsdetails zur Erhöhung des Fahrkomforts und ein neues Motorhauben-Design; die Abgasnorm EU-Stufe IV/Tier 4f erfüllen die MT800E schon seit ihrer [...]

Fendt führt Bedienphilosophie FendtONE bei 300 Vario Traktoren ein [29.1.20]

Scheinbar ist das Feedback zur Bedienphilosophie FendtONE, die mit dem neuen Flaggschiff Fendt Vario 314 auf der Agritechnica 2019 vorgestellt wurde, positiv ausgefallen, weshalb AGCO / Fendt sich entschlossen hat, auch die Modelle Fendt 311 Vario, Fendt 312 Vario und Fendt [...]

SILOKING stellt neuen elektrisch angetriebenen Selbstfahrer eSilokamm vor [11.11.18]

Nach den elektrisch angetriebenen selbstfahrenden eTruck Futtermischwagen stellt SILOKING mit dem neuen eSilokamm unter der Marke e.0 eine weitere 100 % elektrisch angetriebene Maschine vor. Der neue SILOKING eSilokamm eignet sich als selbstfahrendes Silage-Entnahme- und [...]

Kuhn erweitert Futtermischwagen-Baureihe PROFILE COMPACT [29.4.16]

Mit dem neuen PROFILE COMPACT 1580 zeigt Kuhn einen gezogen Futtermischwagen, der trotz 15 m³ Fassungsvermögen wendig genug ist, um auch in engen Ställen agieren zu können. Die Baureihe PROFILE COMPACT umfasst jetzt insgesamt fünf Modelle mit 14, 15, 16,18 und 20 m³ [...]

Valtra erweitert S-Serie mit S394 nach oben [12.3.17]

Auf der SIMA 2017 zeigte Valtra zusammen mit dem neuen Top-Modell S394 auch die neue Multifunktions-Armlehne Valtra SmartTouch, die optional auch für die anderen stufenlosen Modelle der Baureihe zur Verfügung steht. Inklusive des neuen S394 umfasst die S-Serie nun sechs [...]