Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Deutz-Fahr Serie 6: Vier neue Agrotron-Modelle mit SCR-Technik

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.11.2011, 11:55

Quelle:
ltm-KE/SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Serie 6 hält bei Deutz-Fahr die SCR-Technik zur Abgasnachbehandlung jetzt auch im Leistungsbereich von 150 bis 190 PS Einzug. Die Serie 6 besteht aus den Modellen 6150 Agrotron, 6170 Agrotron, 6180 Agrotron sowie 6190 Agrotron, die sowohl mit 4-fach Lastschaltgetriebe, als auch mit stufenlosem TTV-Getriebe angeboten werden.

Angetrieben werden die Traktoren der Deutz-Fahr Serie 6 von DEUTZ TCD 6.1-Liter-Turbodiesel-Motoren mit SCR-Abgasnachbehandlung und AdBlue-Einspritzung zur Einhaltung der Abgasnorm Euro 3b respektive Tier 4i. Die „homologierte“ Leistung nach 2000/25 EC gibt Deutz-Fahr mit 104/141 kW/PS für den 6150 Agrotron, 115/156 kW/PS für den 6170 Agrotron, 123/167 kW/PS für den 6180 Agrotron sowie 135/184 kW/PS für den 6190 Agrotron an. Die Maximalleistung beziffert Deutz-Fahr – ohne Angabe einer Norm – mit 113/153 kW/PS für den 6150 Agrotron, 122/166 kW/PS für den 6170 Agrotron, 129/176 kW/PS für den 6180 Agrotron und 142/193 kW/PS für den 6190 Agrotron an.

Lieferbar sind die neuen Agrotron-Modelle der Serie 6 wie eingangs erwähnt entweder mit dem 4-fach Lastschaltgetriebe mit sechs Gängen und wahlweiser Kriechganggruppe oder mit dem stufenlosen TTV-Getriebe mit PowerComV-Bedienmanagement. Beide erreichen eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die 4-fach Zapfwellenausstattung (540/540E/1.000/1.000E) ist serienmäßig.

Auch die übrige Ausstattung der neuen Agrotron-Modelle ähnelt der in den – nach wie vor angebotenen – Agrotron-Typen ohne SCR-Technik. So gibt es auch in den neuen Deutz-Fahr Traktoren der Serie 6 ein Hydrauliksystem mit Zahnradpumpe oder Load-Sensing (Serie beim TTV), letztere mit einer Fördermenge von 120 l/min. Die neue Serie 6 kann mit bis zu sieben elektrischen Steuergeräten ausgestattet werden und verfügt nach Herstellerangaben über eine Hubkraft von 9,2 t im Heck und 4,0 t an der Fronthydraulik. Selbstverständlich stattet Deutz-Fahr den neuen 6150 Agrotron, 6170 Agrotron, 6180 Agrotron und 6190 Agrotron mit der S-Class-Kabine aus.

Neues gibt es bei der Bereifung. Hier kann der 6190 Agrotron optional mit 42-Zoll-Bereifung hinten und 30-Zoll-Bereifung vorne ausgerüstet werden, so dass beispielsweise ein 710/60 R 42 oder 650/65 R 42 auf der Hinterachse laut Deutz-Fahr problemlos montiert werden kann.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Fahr präsentiert neue Serie 5 Keyline [28.4.24]

Technikhof Markendorf (Jütebog) neuer Deutz-Fahr-Händler in Brandenburg [7.3.24]

#NEXT6ENERATION: Deutz-Fahr erweitert die Serien 6.4 TTV und 6 TTV [11.2.24]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Horsch erweitert Pflanzenschutz-Sortiment mit neuer 3-Punkt-Anbauspritze Leeb CS [1.5.23]

Dewulf stellt neue Karotten-Zupfroder mit Bunker der GB-Serie vor [21.2.16]