Anzeige:
 
Anzeige:

Das Buch zum Jubiläum: UNIMOG – Die Baureihen 406 / 416 von Alexander J. Kraus

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.5.2023, 7:24

Quelle:
ltm-KE

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im Jahr 1963 wurde die Mercedes-Benz Unimog Baureihe 406 am Markt eingeführt, wenig später folgte die Schwester-Baureihe 416. Pünktlich zum 60-jährigen Jubiläum legt der renomierte Motorbuch Verlag jetzt mit »UNIMOG – Die Baureihen 406 / 416 1963-1989« von Alexander J. Kraus ein neues Buch auf, das die Geschichte dieser Baureihen detailliert nachzeichnet.

Die Baureihen 406 und 416 markierten einen Wendepunkt in der Geschichte des Mercedes-Benz Unimog. Im Vergleich zu ihren Vorgängern der Baureihe 411 – dem letzten »Ur-Unimog« – wiesen sie nicht nur deutlich größere Dimensionen, sondern insbesondere auch eine erheblich höhere Motorleistung auf, die im Laufe der Bauzeit immer weiter angehoben wurde. Damit konnte sich der Unimog endgültig als Universal-Motor-Gerät etablieren, das zunehmend auch außerhalb der Landwirtschaft Verwendung fand. Letzteres gilt vor allem für die Modelle der Baureihe 416, die gegenüber dem 406er einen verlängerten Radstand aufwiesen und so weniger für landwirtschaftliche Arbeiten dafür aber umso besser für Einsätze in Industrie, Gewerbe und Kommunen geeignet waren. Das trifft analog auch auf die in beiden Baureihen angebotenen Triebkopf-Varianten zu.

Alexander J. Kraus beschäftigt sich bereits seit langem mit dem Thema Unimog. In seinem Buch »UNIMOG – Die Baureihen 406 / 416 1963-1989« beschreibt er auf 184 Seiten ausführlich die Entwicklungsgeschichte und die Technik der bislang erfolgreichsten und meistgebauten Serien im Unimog-Programm. Dabei gibt er auch Einblick in die damalige Marktsituation, die sowohl die Konstruktion als auch die generelle Auslegung der Unimog-Baureihen 406 und 416 maßgeblich beeinflusst haben. Illustriert wird die 406/416er-Geschichte mit 300, überwiegend aus dem Archiv der Daimler Truck AG stammenden, Farb- und Schwarz-Weiß-Fotos, die eindrucksvoll zeigen, wie universell sich diese beiden Unimog-Baureihen gerade auch in nicht-landwirtschaftlichen Sektoren einsetzen ließen. Ergänzend sind die technischen Daten aller Modelle der beiden Serien übersichtlich tabellarisch aufgeführt. Insgesamt ist dem Autor ein Buch gelungen, das nicht nur ausgewiesenen Unimog-Fans interessanten Lesestoff bietet.

Das Hardcover-Buch »UNIMOG – Die Baureihen 406 / 416 1963-1989« von Alexander J. Kraus im Format 230 mm x 265 mm ist im Motorbuch Verlag (www.motorbuch.de), Stuttgart, erschienen und im Buchhandel (ISBN 978-3-613-04549-1) zu einem Preis von 39,90 € (Deutschland) respektive 41,10 € (Österreich) erhältlich.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Motorbuch Verlag auf landtechnikmagazin.de:

Umfassendes Nachschlagewerk: Enzyklopädie Deutscher Traktoren von Wolfgang H. Gebhardt [7.8.23]

Reichlich Lesestoff bietet die »Enzyklopädie Deutscher Traktoren« von Wolfgang H. Gebhardt, die jetzt in einer komplett überarbeiteten Neuausgabe im Motorbuch Verlag erschienen ist. Auf gut 600 Seiten beschreibt der Autor in Wort und mit mehr als 1.200 überwiegend [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson präsentiert neue Kompakttraktoren-Baureihe MF 1700 M [27.9.20]

Die neue Baureihe MF 1700 M mit der Massey Ferguson die MF 1700 ersetzt, umfasst die fünf Modelle MF 1735 M, MF 1740 M, MF 1750 M, MF 1755 M und MF 1765 M im Leistungssegment von 35 bis 67 PS, die von Stufe-V-Motoren angetrieben werden. Wie schon bei den [...]

Horsch erweitert Striegel-Baureihe Cura ST um zahlreiche Modelle [20.9.21]

Horsch stellt neue Striegel der Cura ST Serie in den Arbeitsbreiten 6 m, 9 m, 12 m, 13,5 m sowie 24 m vor und präsentiert damit den Striegel für die Hybrid-Landwirtschaft mit einem größeren Spektrum als bei der Erstvorstellung 2019 angekündigt. Bei den neuen [...]

Neue Hydraulik-Optionen bei den Deutz-Fahr Spezialtraktoren 5 DS, 5 DV und 5 DF [25.2.19]

Im Wein- und Obstbau werden viele Traktor-Anbaugeräte traditionell hydraulisch angetrieben – teils mit hohen Anforderungen an die Hydraulikanlage des Schleppers. Deutz-Fahr begegnet dieser Tatsache mit einer neuen, modular aufgebauten Hydraulikanlage für die [...]

Neues bei John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie [16.7.18]

John Deere präsentiert für die Saison 2018 einen austauschbaren Dreschkorb für die Mähdrescher der W- und T-Serie, neue Raupenlaufwerke für die T-Serie, die MyOperationsCenter App für die Baureihe S700, die zweite Generation der Kompaktdrescher W330 sowie W440 und mit [...]

Neue Escorts-Kubota Kompakttraktoren-Serie EK1 [15.2.21]

Mit dem neuen EK1-261 präsentiert Kubota das erste Modell der Kompakttraktoren-Serie EK1, die in Zusammenarbeit mit dem indischen Traktorenhersteller Escorts Limited entwickelt wurde. Der neue EK1-261, der für Hobby-Landwirte und Privatleute konzipiert wurde, soll im [...]

Noch größer: AGCO/Fendt präsentiert mit neuen Fendt 1100 Vario MT stärkere Raupenschlepper [31.1.21]

Mit der neuen Baureihe Fendt 1100 Vario MT, die die vier Modelle Fendt 1151 Vario MT, Fendt 1156 Vario MT, Fendt 1162 Vario MT und Fendt 1167 Vario MT umfasst, stellt AGCO/Fendt stufenlose Raupentraktoren vor, die im Nennleistungsbereich von 511 bis 673 PS [...]