Anzeige:
 
Anzeige:

Freilichtmuseum am Kiekeberg: Thementage „Motorisierung der Landtechnik“ zeigen Landmaschinen in Aktion

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.8.2020, 7:21

Quelle:
Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
www.kiekeberg-museum.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Dreschen, Pflügen, Strohhäkseln, Kartoffeln ernten – am zweiten Septemberwochenende (12. und 13. September 2020) sehen Besucher am Kiekeberg Maschinen von früher bei der landwirtschaftlichen Arbeit. Expert*Innen erklären historische Traktoren und beleuchten, wie sich der Arbeitsalltag im landwirtschaftlichen Betrieb entwickelte. Mitmach-Aktionen für Kinder und Leckereien auf die Hand runden das Programm ab. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Hygienevorgaben statt. Das Museum ist von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen neun Euro, unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Auf dem Außengelände sehen Motorenfreund*Innen besondere historische Objekte der Landwirtschaft. Auch einige externe Expert*Innen sind mit ihren Maschinen vor Ort. „Wir heizen unseren Lanz Bulldog an. Außerdem wird es eine große Schaubaustelle geben, mit einem Seilbagger Fuchs 301, einem Hanomag B8 Radlader und vielen weiteren Landmaschinen“, erläutert Museumsdirektor Stefan Zimmermann. Überall auf dem Gelände sehen Besucher*Innen verschiedene Vorführungen der Landarbeit. Es wird mit dem Ritscher-Dreirad gepflügt, mit dem Siebroder Kartoffeln geerntet und mit der Henschel-Dampfmaschine und dem Dreschkasten gedroschen. Auf dem Gelände stehen außerdem die Freunde der Ritscher Trecker aus Sprötze und die Oldtimer-Freunde Heiligenrode-Huchting mit ihrem Fachwissen für Fragen bereit.

Auch für Kinder gibt es bei den Thementagen viel zu entdecken. Sie sehen nicht nur historische Traktoren hautnah und in Aktion. Die kleinen Besucher*Innen basteln außerdem beim Mitmach-Programm selbst Spielzeugtraktoren. Die Gastronomen vom Stoof Mudders Kroog und der Kaffeerösterei Koffietied bieten an Imbissbuden Kaffee, Kuchen und kleine herzhafte Leckereien zum Mitnehmen und Genießen.

Am zweiten Septemberwochenende begeistert der Kiekeberg normalerweise alle zwei Jahre mit dem Dampf- und Traktorentreffen. Dieses wird aufgrund der Corona-Pandemie auf den Herbst 2021 verschoben (siehe Artikel „Freilichtmuseum am Kiekeberg verlegt diesjähriges Dampf- und Traktorentreffen in den Herbst 2021“). Die Thementage „Motorisierung der Landtechnik“ bieten stattdessen interessante Einblicke in die Entwicklung des landwirtschaftlichen Arbeitsalltags.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gülletransport im Sack: Huesker zeigt Flexcover Combi und Flexcover Combi Plus [26.11.17]

Dem Thema effizienter Gülletransport widmete sich Huesker auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen Flexcover Combi und der Studie Flexcover Combi Plus. Beide Systeme setzen auf den Transport der Gülle in einem Sack aus hochfestem, PVC beschichtetem Gewebe unter Verwendung [...]

Neuer stufenloser Spezialtraktor Same Frutteto CVT ActiveSteer mit Allrad-Lenkung [17.3.19]

Same stellt mit dem neuen Frutteto CVT ActiveSteer einen Schmalspurschlepper mit Allrad-Lenktechnologie vor, die speziell für den Einsatz in Plantagen entwickelt wurde. Die neue Hinterachse der fünf Modelle umfassenden Baureihe Frutteto CVT (90, 100, 90.4, 105 und 115) [...]

Lamborghini stellt neuen SPIRE (MY19) Traktor vor [31.3.19]

Auf der SIMA 2019 präsentierte Lamborghini Trattori die neue, aus den vier Modellen 80, 90, 90.4 und 100.4 bestehende Kompaktschlepper-Baureihe SPIRE (MY19) im Leistungssegment von 75 bis 97 PS vor, deren auffälligstes Unterscheidungsmerkmal die neu gestaltete Motorhaube [...]

Neue luftgefederte Vorderachse AIRES für Valtra N-Serie [28.4.19]

Valtra führt für einen Teil der N-Serie Traktoren jetzt die luftgefederte Vorderachse AIRES als neue Ausstattungsoption ein – bislang gab es für alle Modelle der Valtra N-Serie die, von Fendt übernommene, hydropneumatisch gefederte Vorderachse. Die luftgefederte [...]

Kverneland verbessert Anbaudrehpflüge 2500 i-Plough [23.1.18]

Für die Anbaudrehpflüge der Serie 2500 i-Plough hat Kverneland zwei interessante Neuerungen vorbereitet: einerseits eine mechanische Novalität in Form eines vorgesetzten Stützrades und anderseits eine elektronische Steuerung, die den Wechsel zwischen Transport- und [...]