Anzeige:
 
Anzeige:

Agmatix startet neue Datenplattform für Agrartechnik

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.12.2021, 7:36

Quelle:
Agmatix
www.agmatix.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Agmatix, ein Start-up-Unternehmen in der Agrartechnik von ICL, einem Hersteller von Produkten auf Basis von Spezialmineralien, gab den Start einer neuen Datenplattform bekannt, die den agronomischen Innovationszyklus zur Umsetzung von Forschungs- und Versuchsdaten in sinnvolle praktische Maßnahmen fördern will und beinhaltet eine neue Datensprache, die Tausende von verschiedenen, in der Agrarindustrie gängigen Datenpunkten lesen und interpretieren können soll.

Die neue Agmatix-Technologie stützt sich auf maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz für die Entwicklung statistisch und wissenschaftlich fundierter Modelle und Systeme zur Entscheidungsfindung, damit das große Potenzial von Big Data in der Landwirtschaft zur Steigerung der weltweiten landwirtschaftlichen Erträge genutzt werden können soll. Die Digitalisierung von Daten aus Feldversuchen und landwirtschaftlichen Experimenten sowie die branchenübergreifende Standardisierung aller Daten soll auch eine globale Datenbank zur generellen Nutzung von Big Data in der Landwirtschaft schaffen, womit der Zeitaufwand verringert, die Lebensmittelverschwendung reduziert und die Rentabilität von landwirtschaftlichen Betrieben erhöht werden soll.
Auf Basis von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz gibt die neue Technologie umfassende Ratschläge und Empfehlungen zu Bodenbeschaffenheit, Geländegestaltung, Bewässerung, Witterungsbedingungen und Pflanzenanbau. Vor allem ermöglicht die Agmatix-Plattform die Entwicklung von statistisch und wissenschaftlich fundierten Modellen, die zur Verringerung der Lebensmittelverschwendung und Bekämpfung der Ernährungsarmut vor dem Hintergrund des weltweiten Bevölkerungswachstums beitragen sollen.

Inzwischen hat die Technologieplattform von Agmatix nach Unternehmensangaben 50.000 Feldversuche abgeschlossen, 17 Millionen landwirtschaftliche Messdaten verarbeitet und weltweit mehr als 70 verschiedene Pflanzenarten erfolgreich analysiert. Das Unternehmen habe mit weltweit führenden Forschungsinstituten, Universitäten, Nichtregierungsorganisationen und renommierten landwirtschaftlichen Unternehmen zusammengearbeitet, die jetzt die Dienste von Agmatix für den Aufbau der weltweit größten und qualitativ besten Datenbank mit standardisierten Daten in Anspruch nehmen. Dadurch verfügen sie laut Agmatix über die notwendigen Tools zur Entwicklung von systematischen Modellen, die die Umweltauswirkung auf die Pflanzenernährung vorhersagen können und so eine kurz- und langfristige Planung ermöglichen.

Die für Landwirtschaftsexperten weltweit nützliche Lösung von Agmatix ist eine SaaS-Technologieplattform, die fünf wichtige Komponentenmodule umfasst, nämlich:

  • Field Trial Management Platform (Plattform zur Verwaltung von Feldversuchen) – Feldversuche, einschließlich Datenerhebung und -analyse, werden von Anfang bis Ende digital verwaltet.
  • Trials & Research Data Ingestion (Aufnahme von Versuchs- und Forschungsdaten) – Vorhandene Daten aus landwirtschaftlichen Feldversuchen und Experimenten werden vom System automatisch in die Datenbank aufgenommen.
  • Data Insights & Predictive Models (Datenerkenntnisse und Vorhersagemodelle) – Dieses Selbstanalysetool nutzt maschinelle Lernmodelle, die aus Feldversuchen und Versuchsdaten abgeleitet werden.
  • Decision Support Systems (Systeme zur Entscheidungsunterstützung) – Das digitale Crop Advisor-Tool von Agmatix gibt Landwirtschaftsexperten die Möglichkeit, Erkenntnisse für Systeme zur Unterstützung von Entscheidungen zu nutzen.
  • Axiom Open – Dieses offene Kooperationsportal ermöglicht Agrarwissenschaftlern und Landwirtschaftsexperten rund um den Globus den Austausch und Abruf landwirtschaftlicher Daten, um die großen gemeinsamen Herausforderungen anzugehen.

Ron Baruchi, CEO von Agmatix, erklärt: „Wir müssen Big Data zur Lösung dieser globalen Probleme nutzen und Wege für die Zusammenarbeit in der Agrar- und Lebensmittelindustrie finden. Dafür sind verlässliche und standardisierte agronomische Daten notwendig, die einen Wandel im großen Stil ermöglichen.“



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson stellt neue MF 3700 AL „Alpine“ Kompakttraktoren vor [7.7.19]

Massey Ferguson erweitert die Serie MF 3700 mit den drei neuen Kompaktschleppern MF 3707 AL, MF 3708 AL sowie MF 3709 AL im Leistungsbereich von 75 bis 95 PS – und reicht damit die kompakten Standardtraktoren nach, die in der Baureihe MF 3700 zunächst fehlten. Wie die [...]

Neue Pöttinger TORRO COMBILINE Modelle 7010 und 8010 erweitern Baureihe nach oben [23.3.18]

Pöttinger erweitert mit den neuen Modellen 7010 und 8010 die Familie der TORRO COMBILINE Kombiwagen nach oben. Angeboten werden die neuen Pöttinger Kombiwagen TORRO 7010 COMBILINE und TORRO 8010 COMBILINE in der Ausführung „L“ ohne und „D“ mit Dosierwalzen. [...]

Neue Premium Integral Güllefässer von Kverneland-Veenhuis [15.1.15]

Kverneland-Veenhuis präsentierte zur DeLuTa 2014 neue Modelle der Premium Integral Serie, die die Güllefass-Baureihe nach unten erweitern. Die neuen Modelle zeichnen sich zum einen durch eine neue Kreiselpumpe und zum anderen durch die Möglichkeit der Montage eines [...]