Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH fördert mit Digitalisierungspaket Einstieg in die Präzisionslandwirtschaft

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.1.2019, 18:31

Quelle:
CNH Deutschland GmbH
www.caseih.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit Blick auf Schüler, Auszubildende und Studenten hat Case IH nach eigenen Angaben ein Digitalisierungspaket geschnürt, um den Berufsnachwuchs für die modernen Technologien des Unternehmens und deren Leistungen zu begeistern. Junge Landwirte und Absolventen von landwirtschaftlichen Ausbildungen, deren Abschlüsse noch keine fünf Jahre zurückliegen, können sich ebenso wie Ausbildungsbetriebe auf der Projektwebsite https://digitalisierung-caseih.eu registrieren. Das Digitalisierungspaket bietet für die Kunden laut Case IH einen Preisvorteil von rund 4.000,00 Euro gegenüber dem regulären Listenpreis und umfasst unter anderem das universelle Lenksystem XCN1050 mit NAV 900 und den Freischaltcode für RTK Genauigkeit sowie zusätzlich verschiedene Precision Farming Lizenzen die getestet werden können.

Case IH lädt Schüler, Studenten und Absolventen sowie Schulen und Ausbildungsbetriebe in der Landwirtschaft dazu ein, sich über dieses Vorteilspaket zu informieren und das Angebot bei ihrem teilnehmenden lokalen Case IH Händler anzufordern. Dazu stehen die Projektwebsite, ein aktuelles Produkt-Video auf YouTube (https://youtu.be/4Iif2QQp5qw) sowie Angebots- und Beratungsflyer zur Verfügung. „Unser Lenksystem XCN1050 kann universell auf allen Marken und Modellen eingesetzt werden. Deshalb richtet sich das Digitalisierungspaket grundsätzlich an den Berufsnachwuchs – über alle Markengrenzen hinweg“, erläutert Maximilian Birle, der bei CNH Industrial im Bereich Precision Farming für Deutschland zuständig ist.

Besonders interessant bei diesem in Kooperation mit Trimble geschnürten Digitalisierungspaket ist laut Case IH, dass neben dem permanenten Freischaltungscode für RTK auch befristet für 365 Tage gültige Codes dazu gehören: Dies gilt für die Lizenz für den ISOBUS Task Controller, für Applikationskarten und den entsprechenden VRS Korrektur Client, mit dem RTK ohne Modem empfangen werden kann, sowie für die Nav-900 Lenkung NextSwath für automatisches Wenden am Vorgewende. Alle diese Freischaltcodes werden bei Erwerb des Digitalisierungspakets nach Unternehmensangaben für ein Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sponsert Case IH in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Händlern zusätzlich noch eine RTK+ Lizenz für ein Jahr sowie den kostenfreien Zugriff auf die Online-Lernplattform AFS Academy.



Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Neue Case IH Traktoren-Baureihe Versum CVXDrive heißt jetzt Vestrum CVXDrive [18.7.19]

Erst auf der SIMA 2019 hatte Case IH die neue Traktoren-Serie Versum CVXDrive vorgestellt. Nur wenige Monate später erfolgt zur Markteinführung jetzt eine Umbezeichnung der Baureihe in Vestrum CVXDrive. Über die tatsächlichen Gründe für den neuen Namen hüllt sich [...]

Case IH startet neues Gebrauchtmaschinen-Portal [31.5.19]

Ab sofort bietet Case IH nach eigenen Angaben über das Portal www.used.caseih.com einen ebenso direkten wie einfachen Zugang zu „jungen Gebrauchten“, das heißt zu top gebrauchter Landtechnik und attraktiven Vergleichsmöglichkeiten. Ein großer Vorteil: Hier stellen [...]

Case IH erweitert Maxxum Baureihe um Maxxum 150 Multicontroller [14.4.19]

Case IH präsentierte mit dem neuen Maxxum 150 Multicontroller für das Flaggschiff und einziges 6-Zylinder-Modell der Maxxum-Traktoren die neue Getriebeoption ActiveDrive 8 auf der SIMA 2019. Grundsätzlich bietet Case IH die Maxxum Traktoren mit dem 4-stufigen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Samson stellt neue Universalstreuer-Serie US vor und verbessert FLEX-Serie [20.4.18]

Der dänische Hersteller Samson überarbeitete die Dungstreuer und präsentierte neben der neuen Universalstreuer-Serie US sowie Aktualisierungen an der Streuer-Serie FLEX mit SpreadMaster 6500 und SpreadMaster 8500 zusätzlich zwei neue Steuersysteme. Samson [...]

Claas debütiert mit Bandschneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX [17.8.18]

Mit den neuen CONVIO und CONVIO FLEX präsentiert Claas dem deutschen Markt erstmalig Draper-Schneidwerke für den LEXION in den zwei Arbeitsbreiten 10,8 und 12,3 m; die existierende 13,8-m-Version ist für den europäischen Markt Claas zufolge nicht von Interesse. Claas [...]

Claas zeigt neue VARIO, CERIO und MAXFLEX Schneidwerke für kleinere Arbeitsbreiten [30.8.15]

Mit den neuen, kleineren VARIO, CERIO und MAXFLEX Schneidwerken bietet Claas die letztjährig vorgestellten Neuheiten wie variable Schneidwerkstischlänge, die vergrößerte Einzugschnecke oder die verbesserte Sicht auf den Schneidwerkstisch nun auch unter 770 cm [...]

Neue Horsch Joker RT in 5 bis 8 m Arbeitsbreite mit Mittelfahrwerk [9.11.14]

Horsch überarbeitet zur neuen Preisliste (gültig ab Oktober) die gezogenen Kurzscheibeneggen Joker 5 RT, Joker 6 RT und Joker 8 RT. Zum einen wurden die neuen Horsch Joker 5-8 RT mit einem Mittelfahrwerk ausgestattet, zum anderen steht eine neue Packervariante zur [...]

Update für MF 7700 S Traktoren: Massey Ferguson zeigt neue MF 7716 S, MF 7718 S und MF 7719 S [10.3.19]

Auf der SIMA 2019 stellte Massey Ferguson mit den verbesserten MF 7716 S und MF 7718 S sowie dem neuen Modell MF 7719 S drei Traktoren der Baureihe MF 7700 S vor, die die EU-Abgasnorm der Stufe V erfüllen, einen neuen hydraulischen Ventilspielausgleich und die Möglichkeit [...]

Grimme zeigt selbstfahrenden Kartoffelroder VARITRON 470 mit 90 cm Reihenweite [12.12.16]

Auf der hauseigenen Vertriebs- und Kundenmesse Grimme Technica präsentierte Grimme den 4-reihigen Selbstfahrer VARITRON 470 mit neuer 90 cm Reihenweite. Nach Angaben des Veranstalters besuchten innerhalb von vier Tagen über 4.600 Gäste aus über 40 Nationen das Stammwerk [...]