Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz erwirbt Batteriespezialisten Futavis

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.10.2019, 7:25

Quelle:
DEUTZ AG
www.deutz.com

Anzeige:
Anzeige:

Die Deutz AG hat kürzlich den Kauf der Futavis GmbH, eines Entwicklungs-Dienstleisters von Batteriemanagement-Hardware und -Software bekannt gegeben. Mit dem Kauf der Futavis GmbH ergänzt die Deutz AG nach eigenen Angaben ihre Elektrifizierungsstrategie um die wichtige Kernkomponente Batterie.

Futavis verfügt laut Deutz über umfangreiches technisches Know-how im Bereich Elektronik, Software, Batterietechnologie und Batterietesting sowie der Absicherung von funktionaler Sicherheit. Die von der Deutz Tochter Torqeedo bereitgestellte Systemkompetenz im Bereich Elektroantriebe wird damit um Batterietechnologie im Hochvoltbereich erweitert.

„Batterietechnologie ist ein wichtiges Kernelement unserer E-Deutz Strategie, das wir mit der Übernahme von Futavis weiter ausbauen. Mit Futavis ergänzen wir die starke Systemkompetenz unserer Entwicklungsteams bei Deutz und Torqeedo durch Komponenten-Know-how bei Hochvoltbatterien, Batteriemanagementsystemen und Sicherheitstechnik und gehen damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung einer CO2-freien Off-Highway-Mobilität“, so Dr. Frank Hiller, CEO der Deutz AG.

Auch Futavis begrüßt den Erwerb durch den Kölner Antriebsspezialisten. „Mit Deutz hat Futavis den idealen Partner für das weitere Wachstum und die Skalierung der Firma gefunden. Eine starke und weltweit vertretene Marke, Zugang im weltweiten Markt für High Performance On- und Off-Road Antriebssysteme und Entwicklungskompetenz in der Systemtechnik. Nicht zuletzt hat die partnerschaftliche Zusammenarbeit der letzten Monate sehr gut funktioniert – ich freue mich auf das gemeinsame Wachstum in Zukunft“, erklärt Dr. Jens Bockstette, Gründer und Geschäftsführer der Futavis GmbH.

Die Futavis GmbH hat, so Deutz, bereits zahlreiche Systeme für namhafte Kunden im Automotive- und Nutzfahrzeug-Bereich entwickelt und in die Anwendung gebracht. Das 2013 in Alsdorf gegründete Unternehmen beschäftigt laut Deutz etwa 30 Mitarbeiter und strebt im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von über 5 Mio. Euro an. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.



Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

Änderungen im Vorstand der Deutz AG [23.3.21]

Der Aufsichtsrat der Deutz AG hat nach Unternehmensangaben Dr. Markus Müller mit Wirksamkeit zum 15. März 2021 als zusätzliches Mitglied in den Vorstand der Deutz AG berufen. Müller wird in seiner Funktion als Chief Technology Officer (CTO) den Forschungs- & [...]

Deutz und SDF bauen strategische Partnerschaft aus [13.2.21]

Deutz und SDF haben nach eigenen Angaben ihre erfolgreichen Partnerschaft, die Ende der 80er Jahre begonnen hat, jetzt durch einen langfristigen Liefervertrag vertieft, der nicht nur die Lieferung von Motoren, sondern auch die Erweiterung des Servicegeschäfts zwischen den [...]

Deutz führt Lifetime Parts Warranty ein [30.1.21]

Mit der neuen Lifetime Parts Warranty hat die Deutz AG nach eigenen Angaben einen attraktiven Vorteil für ihre Kundschaft im Service eingeführt. Die verlängerte Gewährleistung gilt nach Unternehmensangaben für alle Deutz Ersatzteile, die ab 01.01.2021 bei einem [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Vicon stellt neues Butterfly-Mähwerk EXTRA 7100T vor [8.7.16]

Bei der neuen Mähwerkskombination Vicon EXTRA 7100T lag das Hauptaugenmerk der Konstruktion auf hoher Flächenleistung und optimierter Bodenanpassung. In Kombination mit einem 3,50-m-Frontmähwerk beziffert Vicon die maximale Arbeitsbreite der neuen EXTRA 7100T mit 10,20 m [...]

New Holland stellt neue Traktoren-Serien T7, T8 und T9 mit SCR/AdBlue-Technik vor [14.10.10]

T7, T8 und T9 heißen die neuen New Holland Traktoren-Serien, deren Motoren dank SCR/AdBlue-Technik die ab 2011 gültigen Abgasnormen Euro 3b/TIER 4 interim einhalten. New Holland setzt bei den neuen Schlepper-Modellen konsequent auf die Plattform-Strategie innerhalb des [...]

Neuer Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 mit hydraulischer Steinsicherung [7.10.18]

Der neue Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 ist mit der hydraulischen HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung ausgerüstet. Erhältlich ist der neue Rabe Condor HA 150 in vier- bis sechsfurchiger Ausführung. Die hydraulische HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung bietet laut Rabe [...]