Anzeige:
 
Anzeige:

Kleffmann Digital RS stellt Multilayer-Tool für Precison Farming vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.12.2021, 7:26

Quelle:
Kleffmann Digital RS GmbH
www.kleffmann.digital

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

In seinem Precision-Farming-Portal MyDataPlant bietet Kleffmann Digital RS ein neues Multilayer-Tool an, das es ermöglichen soll, Daten unterschiedlicher Herkunft miteinander automatisch zu verbinden und auf einfache Weise gewinnbringend nutzbar zu machen.

Kleffmann erläutert, dass Daten abstrakt seien und als bloße Zahlenwerke ihre Auswertung mühselig wäre. Gerade im Ackerbau sei mit einer guten Visualisierung schon viel gewonnen. Ertragsdaten etwa können durch Precision-Farming-Anwendungen in Kartenansichten übersetzt werden. Unterschiede in den Ertragsmengen werden dabei als farblich abgestufte Zonierungen im Schlag sichtbar gemacht. Prinzipiell könne jeder Datentyp als einzelne Schicht respektive als „Layer“ auf eine Karte projiziert werden, allerdings müssten für Entscheidungen mitunter mehrere Datenquellen gleichzeitig berücksichtigt werden.

Die neue Multi-Layer-Funktion erlaubt Daten verschiedener Art und Herkunft miteinander zu verschmelzen und auf die Gewichtung Einfluss zu nehmen. Die automatische Berechnungen werden mit dem vorhandenen Wissen kombiniert, als Applikationskarten visualisiert, maschinenlesbar gemacht und im Precision-Farming-Portal MyDataPlant von Kleffmann Digital RS zur Verfügung gestellt. Das vorhandene Kartenmaterial vom Mähdrescher oder aus der Bodenbeprobung kann nach Unternehmensangaben in gängigen Geoformaten ins Portal hochgeladen werden. Dabei sei es egal, ob die Daten in bereits definierten Zonen oder als Punktdaten vorliegen. Mit wenigen Klicks könne aus dem Material eine Applikationskarte erstellt werden.

Kleffmann erklärt, dass sich der Einsatz von Multilayer-Karten für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen eigne, die bisher in der teilflächenspezifischen Bewirtschaftung so nicht umsetzbar waren. Beispielsweise werde bei der klassischen Bodenbeprobung der pH-Wert standardmäßig erfasst, der dann die perfekte Grundlage für die teilflächenspezifische Kalkausbringung bilde. Als weiteres Beispiel nennt Kleffmann die variable Rapsaussaat anhand von Ton-Gehaltskarten. Der Tongehalt im Boden sei ein wesentlicher Einflussfaktor für das Auflaufverhalten von Raps. Auf tonigeren Standorten habe der Raps in der Regel etwas mehr Schwierigkeiten und die Aussaatstärke könne hier auf bis zu 60 Körner erhöht werden. Auf sandigeren Standorten werde bis auf 30 Körner reduziert. Zusätzlich werde eine aktuelle Biomassekarte hinzugenommen und diese mit den Ton-Gehaltskarten verschmolzen. Die Biomassekarte stammt idealerweise aus der Abreife der Vorkultur, um saisonspezifische Bedingungen mitzuberücksichtigen.

Kleffmann hat die neue Multilayer-Funktion so entwickelt, dass sie neben Ertrags- und Bodendaten auch auf weitere Daten übertragbar ist. Hierzu zählen etwa Zonenkarten aus anderen Systemen, Rückdaten vom Schlepper (Maschinenkennzahlen und ausgebrachte Ist-Mengen), Drohnenaufnahmen und weitere Sensordaten.



Mehr über Kleffmann auf landtechnikmagazin.de:

Kleffmann Digital RS und exatrek vereinbaren Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaft [22.12.20]

Kleffmann Digital RS, die sich auf die Nutzbarmachung von Satellitendaten für die digitale Ackerbewirtschaftung spezialisiert hat und exatrek, die eine herstellerunabhängige Lösung zur Nutzung von Maschinendaten anbietet, haben sich zu einer langfristigen Partnerschaft [...]

Kleffmann Gruppe: Realitätscheck Smart Animal Farming [15.5.19]

Das Markforschungsunternehmen Kleffmann Gruppe hat eine „Smart Farming Studie“ durchgeführt und Tierhaltende nach ihrem Nutzungsverhalten befragt. Erste Ergebnisse werden auf der Digital Farming Conference 2019 der Bitkom in Berlin vorgestellt. Die Kleffmann Gruppe [...]

Stapel GmbH und My Data Plant: Neues Precision Farming Güllefass [15.11.18]

Auf der EuroTier 2018 wird die STAPEL GmbH ein neues Precision Farming Güllefass vorstellen, das innerhalb der Arbeitsbreite in seiner Menge variabel verstellt werden kann, um organischen Dünger teilflächenspezifisch auszubringen. Der Service „My Data Plant“ der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland führt neue Traktorenserie T4 Low-Profile mit niedrigem Schwerpunkt ein [31.3.15]

New Holland führt mit der neuen Traktoren Serie T4 Low-Profile (LP) eine Baureihe ein, die sich durch ihre niedrige Bauform und den niedrigen Schwerpunkt vor allem für den Einsatz in Plantagen sowie in Hanglagen eignet. Die vier Modelle T4.75 LP, T4.85 LP, T4.95 LP und [...]

Claas erweitert Traktoren-Baureihe AXION 800 um neue Modelle AXION 800 und AXION 820 [25.2.15]

Auf der SIMA 2015 in Paris präsentierte Claas die beiden neuen Modelle AXION 800 und AXION 820 als Erweiterung der Serie AXION 800. Während der neue AXION 800 die Baureihe nach unten ergänzt und von Claas als zusätzliches Modell zwischen den Baureihen ARION 600 und [...]