Anzeige:
 
Anzeige:

Neu von Amazone: Displayerweiterung AmaTron Twin für ISOBUS-Terminal AmaTron 4

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.6.2020, 7:30

Quelle:
Amazonen Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG
www.amazone.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Amazone ermöglicht mit der neuen AmaTron Twin-App nach eigenen Angaben jetzt eine kostengünstige Displayerweiterung für das ISOBUS-Terminal AmaTron 4 zur komfortableren Darstellung der Feldansicht mittels Integration eines mobilen Endgerätes.

Über ein Bedien-Terminal werden heute sehr viele Funktionen einer Landmaschine gesteuert. Neben der reinen Maschinenbedienung kommen weitere Anwendungen wie beispielsweise die automatische Teilbreitenschaltung oder das Abarbeiten von Applikationskarten hinzu, so dass oftmals zwischen den verschiedenen Bedienoberflächen, wie Arbeitsmenü, Auftragsverwaltung oder Kartenansicht auf dem Terminal gewechselt werden muss. Mit der AmaTron Twin-App will Amazone hier jetzt Abhilfe schaffen.

Während die sicherheitsrelevante Maschinenbedienung auf dem AmaTron 4 verbleibt, können GPS-Funktionen parallel über die AmaTron Twin-App bedient werden. Die App funktioniert laut Amazone auf allen mobilen Endgeräten, wie Tablets oder Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystemen und kann kostenlos in den jeweiligen App-Stores heruntergeladen werden. Für die Nutzung muss das ISOBUS-Terminal mit dem Erweiterungspaket AmaTron Connect ausgestattet sein. AmaTron Connect enthält einen USB-WLAN Stick sowie die Lizenz für den drahtlosen Verbindungsaufbau zwischen Terminal und AmaTron Twin-App. Dazu wird einfach das mobile Endgerät mittels eines lokalen WLAN-HotSpots mit dem AmaTron 4 verbunden. Funktionen wie das Anlegen von Feldern und das Aufzeichnen von Flächen oder Spuren, werden nun auf dem mobilen Endgerät durchgeführt. Das Abarbeiten von Applikationskarten und die Anwendung von Teilbreitenschaltungen werden ebenfalls auf dem zusätzlichen Gerät angezeigt. Dabei wird die Arbeitsmaschine laut Amazone sehr übersichtlich als 3D-Modell dargestellt. Für die Maschinenbedienung und Prüfung der Maschinendaten kann somit das 8 Zoll große Multitouch-Farbdisplay des ISOBUS-Terminals AmaTron 4 komplett genutzt werden.



Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Amazone präsentiert neue selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Pantera 4504 [3.5.21]

Mit der neuen Pantera 4504 zeigt Amazone einen Selbstfahrer, der durch einen modifizierten Spritzflüssigkeitskreislauf, Veränderungen im Bedienzentrum und eine erhöhte Wartungsfreundlichkeit überzeugen soll. Bei der neuen Amazone Pantera 4504 wurde der [...]

Amazone erweitert Programm um Tigges Packer und Walzen [8.3.21]

Amazone bietet zukünftig Packer und Walzen des bekannten Herstellers Gebr. Tigges GmbH & Co. KG in eigenen Farben über die Amazone Vertriebs-Partnerbetriebe an. Basis hierfür ist laut Amazone eine zwischen beiden Unternehmen im Dezember 2020 vereinbarte Zusammenarbeit. [...]

Neues „intelligentes“ Wiegesystem ProfisPro für Amazone Düngerstreuer [23.11.20]

Mit dem neuen „intelligenten” Wiegesystem ProfisPro für die Anbaustreuer ZA-TS sowie die gezogenen Streuer ZG-TS 01 will Amazone nach eigenen Angaben die gestiegene Nachfrage nach erhöhter Präzision bei der mineralischen Düngung befriedigen. Bei ProfisPro [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson stellt neue Frontlader-Serie MF FL vor [17.5.17]

Mit den neuen Frontladern der Serie MF FL löst Massey Ferguson die Baureihe MF 900 ab. Inklusive dreier neuer Größen bietet die Frontlader-Serie MF FL nicht weniger als 20 Modelle, abgestimmt auf die Massey Ferguson Traktoren von 60 bis 300 PS der Baureihen MF 4700, MF [...]

Yamaha präsentiert geländetauglichen ROV Wolverine-R [1.2.15]

Mit dem Wolverine-R zeigt Yamaha einen Zweisitzer mit neuem Motor, der sich vor allem durch seine Geländegängigkeit auszeichnet. Der Yamaha Wolverine-R bietet ein neues, kompaktes Chassis, dessen einfaches Handling gerade im extremen Gelände seine Stärken ausspielen [...]