Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Einstiegsmodelle: Trimble stellt Display GFX-350 und GNNS Empfänger NAV-500 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.11.2019, 7:29

Quelle:
Trimble Agriculture
www.trimble.com/agriculture

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der Agritechnica 2019 präsentierte Trimble Agriculture das neue Display-System Trimble GFX-350 und den neuen Spurführungscontroller NAV-500 als Lösungen für einen, so der Hersteller, kostengünstigen Einstieg in die Präzisionslandwirtschaft. Das System aus Display und Empfänger kann laut Trimble unabhängig von der Schleppermarke auch als Nachrüstlösung einfach und schnell in der Kabine beziehungsweise auf dem Kabinendach montiert werden. Das Display ist nach Herstellerangaben ISOBUS-kompatibel und kann dadurch Traktoren und Anbaugeräte verschiedenster Hersteller unterstützen einschließlich der Kontrolle und Dokumentation der Ausbringungsmengen.

Aufgrund dieser markenunabhängigen Einsetzbarkeit soll das neue hochauflösende 17,8-cm-HD-Farbdisplay mit Touchscreen ein ideales System für Betriebe mit einer gemischten Schlepperflotte sein. Es bietet laut Trimble eine robuste Konstruktion für den täglichen Einsatz auf dem Feld.

Das GFX-350 ist kompatibel mit dem neuen GNNS Empfänger NAV-500 und dem noch komfortableren GNNS Empfänger NAV-900. Der NAV-500 Empfänger kann nach Herstellerangaben die Signale von fünf verschiedenen Satelliten nutzen: GPS, Galileo, GLONASS, BeiDou und QZSS. Das System bietet laut Trimble abhängig vom Signal eine wiederholbare Genauigkeit im Submeter-Bereich und damit eine Lösung, die alle Anforderungen im Betrieb von der Bodenbearbeitung über Aussaat, Düngung und Pflanzenschutz bis hin zur Ernte umfassend abdeckt.

In Kombination mit dem neuen GFX-350-Display oder dem größeren Trimble 10-Zoll-GFX-750-Display (25,4 cm) kann der NAV-500 Empfänger als Einsteigersystem eine neigungskorrigierte manuelle Spurführung bieten oder die Lenkung mithilfe des EZ-Steer-Lenksystems beziehungsweise des EZ-Pilot-Pro-Lenksystems automatisch steuern.

Trimble erweitert mit der neuen Empfänger-/Display-Kombination für Lenkassistenzsysteme sein Portfolio an Android-basierten Displays. Zu den Funktionen respektive Merkmalen des Spurführungs-Displays gehören die optimale Konnektivität zwischen verschiedenen Geräten durch integrierte Wireless-Optionen einschließlich Bluetooth und WLAN, die nahtlose Kommunikation von Schleppern und Anbaugeräten über ISOBUS-Steuereinheit und Universalterminal, die Möglichkeit, über den NAV-500-Empfänger Signalkorrekturen wie Trimble RTX-Technologie zu empfangen, die Kompatibilität mit Lenkassistenzsystemen zur hochgenauen Spurführung und Wiederholgenauigkeit im Submeterbereich sowie die Steuerung von bis zu zwei Kanälen und 24 Teilbreiten.

Durch das integrierte System GFX-350 will Trimble nach eigenen Angaben seine Vision, eine weltweit einheitliche Plattform zur nahtlosen Vernetzung der Hard- und Softwareanforderungen für die Landwirtschaft zu schaffen, realisieren. Ziel ist es laut Trimble, dass Präzisionslandwirtschafts-Lösungen über einen gesamten Betrieb hinweg unabhängig von der Schleppermarke, vom jeweiligen Modell und vom Baujahr eingesetzt werden können.

Mehr über Trimble auf landtechnikmagazin.de:

Zusammenarbeit: Trimble und Horsch entwickeln komplette Maschinensteuerungslösungen [4.5.21]

Horsch und Trimble geben bekannt, dass sie künftig gemeinsam an Technologien arbeiten, die sich auf die Entwicklung von Lösungen konzentrieren, die Autonomie in der Landwirtschaft zu ermöglichen. Ziel sei es, eine Zukunft für autonome Maschinen und Arbeitsabläufe in [...]

Trimble Agriculture und Vantage Deutschland bieten kostenlose Precision-Farming-Webinare [29.5.20]

Trimble Agriculture und Vantage Deutschland starten ab Mittwoch, 3. Juni 2020 mit einer ersten Reihe kostenloser Webinare für die optimale Anwendung von Produkten aus der GPS-Technikwelt. Die drei Webinare im Juni 2020 dauern jeweils eine Stunde und richten sich an [...]

Trimble präsentiert mit WeedSeeker 2 zweite Generation zur punktgenauen Unkrautbekämpfung [5.2.20]

Trimble Agriculture hat mit dem WeedSeeker 2 auf der Agritechnica 2019 die zweite Generation ihres Systems zur hochpräzisen Unkrautbekämpfung vorgestellt. Mittels optischer Sensoren identifiziert das System die einzelnen Unkrautpflanzen und signalisiert der entsprechenden [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Ausstattungsmerkmale für die Claas SCORPION [30.4.17]

Die acht SCORPION Teleskoplader mit Hubhöhen von 6,15 bis 8,75 m wurden von Claas mit einem Mini-Update beim Handling versehen und bieten jetzt eine zusätzliche Rüttelfunktion für Schaufelarbeiten, einen neuen Multikuppler sowie mehr Bereifungsoptionen. Wie gehabt [...]

Schwenkbare Unterlenker von Sauter als neues Nachrüst-Kit für Claas Traktoren [3.5.20]

Wie Claas mitteilt, sind die vom Frontkraftheber-Spezialisten Sauter entwickelten hydraulisch schwenkbaren Unterlenker jetzt als Nachrüst-Kit für die AXION 800 und 900 Traktoren verfügbar. Stehen bleibende ungemähte Streifen bei Kurvenfahrten mit aufgelösten [...]

LongFibre Fräswalze als neue Option für selbstfahrende SILOKING SelfLine Futtermischwagen [26.11.18]

Auf der EuroTier 2018 präsentierte die SILOKING Mayer Maschinenbau GmbH als neue Option für die Futtermischwagen-Selbstfahrer der Produktlinie SelfLine die neue LongFibre Fräswalze. Unter anderem bei langfaserigem Futter erreicht die LongFibre Fräswalze laut SILOKING [...]

Massey Ferguson führt mit MF 4708 und MF 4709 erste Traktoren der Global Series in Europa ein [23.3.15]

Nachdem Massey Ferguson bereits im Juli letzten Jahres die neuen Traktoren der Global Series MF 4700 angekündigt hatte, kommen jetzt mit dem MF 4708 und MF 4709 die ersten Modelle mit europäischer Spezifikation in den Handel. In der endgültigen Ausbaustufe wird die [...]