Anzeige:
 
Anzeige:

Rolls-Royce MTU-Motoren der Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 Stufe V zertifiziert

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.3.2018, 18:27

Quelle:
Rolls-Royce Power Systems AG
www.rrpowersystems.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die MTU-Motoren der Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 von Rolls-Royce haben nach Herstellerangaben ein Zertifikat für die Erfüllung der EU-Stufe V vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhalten. Die Motoren sind speziell für Industrieanwendungen im Agrar- und Baubereich konzipiert und basieren auf den Nutzfahrzeugmotoren von Daimler. Sie umfassen einen Leistungsbereich von 115 bis 480 Kilowatt.

Die ersten Stufe-V-Motoren wurden in zahlreichen Prototypen intensiv unter teils extremen Wetter- und Höhenbedingungen getestet und von Juli bis November 2017 zusammen mit Daimler systematisch befundet. Die aktuell laufenden Motoren haben zwischenzeitlich insgesamt 26.000 Betriebsstunden absolviert, der am längsten gelaufene Motor liegt laut Rolls-Roycebei circa 4.200 Betriebsstunden.

„Wir haben eine enorme Menge von Einsatz-Daten sowie Betriebserfahrungen unserer Kunden gesammelt und ausgewertet, um so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Die Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 sind nun offiziell Stufe-V-zertifiziert, so können unsere Kunden sich rechtzeitig mit Serienprodukten auf die neue Emissionsstufe vorbereiten“, so Dr. Aaron Haußmann, Vertriebsleiter für Construction und Agriculture bei MTU.

Der neue EU-Stufe-V-Standard beinhaltet nach Herstellerangaben die bisher global strengsten Werte für den Partikel- und Stickstoffausstoß mobiler Maschinen. MTU erfüllt diese strengen Emissionsrichtlinien durch innermotorische Weiterentwicklungen, ein SCR-System und einen zusätzlichen Dieselpartikelfilter.

Die Motoren der EU-Stufe V sind nach Firmenangaben bereits ab Juni 2018, also sieben Monate vor dem Inkrafttreten der neuen Richtlinie, als Serienmotoren für die Kunden verfügbar. Parallel erhalten Kunden weiterhin die Motoren der EU-Stufe IV.



Mehr über Rolls-Royce Power Systems auf landtechnikmagazin.de:

Neue digitale Lösungen von MTU Onsite Energy unterstützen Kundenservice bei Energiesystemen [27.11.18]

Rolls-Royce Power Systems hat Ende Oktober 2018 ein neues Customer Care Center in Augsburg eröffnet, das sich rein auf Kunden mit Gasaggregaten fokussiert. Es ist damit eines von fünf neuen Kundendienstzentren des Unternehmens, die seit Anfang 2018 ihren Service [...]

Rolls-Royce baut Position im Microgrid-Markt aus und beteiligt sich an Start-up Qinous [16.10.18]

Rolls-Royce investiert nach eigenen Angaben in das Berliner Start-up-Unternehmen Qinous GmbH, einem global agierenden Anbieter von innovativen Energiespeicher- und Steuerungssystemen und ergänzt sein Portfolio um schlüsselfertige Microgrids. „Wir wollen als [...]

Neue Forstmaschine TC 624 von Hellgeth mit MTU Stufe-V-Motor [26.7.18]

Auf der Interforst 2018 zeigte der Spezialfahrzeughersteller Hellgeth den Prototypen des Kettenfahrzeugs TC 624, der von EU-Stufe-V-Vierzylinder-MTU-Motoren der Baureihe 1000/ OM 934 angetrieben wird. Die neue Forstmaschine soll hauptsächlich als Forwarder respektive [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Schuitemaker Häckseltransporter Siwa 720 mit neuer Kippfunktion [17.6.18]

Schuitemaker stattet den bekannten Häckseltransportwagen Siwa 720 jetzt wahlweise mit einer neuen Kippfunktion aus. Die neue Option ist ausschließlich für das Modell Siwa 720 sowohl mit (Version W) als auch ohne (Version S) Dosierwalzen verfügbar. Der Schuitemaker [...]

Krone zeigt neuen selbstfahrenden Mähaufbereiter BiG M 450 [16.9.18]

Der neue Selbstfahrer-Mäher Krone BiG M 450 fügt sich zwischen die bestehenden Mähaufbereiter BiG M 420 und BiG M 500, ist aber nicht wie seine Geschwister mit einem MAN-Motor ausgerüstet, sondern wird von einem Liebherr-Motor angetrieben. Neugestaltete Mäheinheiten [...]

Dewulf führt neue Generation selbstfahrender Klemmbandroder der ZK-Serie ein [19.4.16]

Dewulf erneuert seine selbstfahrenden Zupfroder der ZK-Serie und stellt mit dem zweireihigen ZKIISE und dem dreireihigen ZKIIISE Karotten-Erntemaschinen mit neuen Motoren und verbesserten Funktionen vor. Beide Modelle sind mit einem Ablade-Elevator ausgestattet. [...]