Anzeige:
 
Anzeige:

Claas präsentiert neues Korrektursignal SATCOR

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.2.2019, 18:33

Quelle:
CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Unter dem Namen SATCOR stellt Claas auf der derzeit in Paris stattfindenden SIMA 2019 ein neues, satellitengestütztes Korrektursignal vor, das in zwei Genauigkeiten (SATCOR 5 und SATCOR 15) weltweit verfügbar sein und sich für fast alle landwirtschaftlichen Anwendungen eignen soll.

Das Claas SATCOR Korrektursignal wird von geostationären Satelliten ausgestrahlt und steht nach Unternehmensangaben weltweit zur Verfügung. Das Signal unterstützt sowohl GPS als auch GLONASS und ist mit dem europäischen Galileo-System kompatibel. Zusätzliche Hardware zum Empfang ist Claas zufolge nicht nötig. Ein Claas Lenksystem mit S10 oder S7 Terminal mit Auslieferungsdatum ab April 2017 und reiche für den Empfang aus. Über die Hardwarenummer der Geräte kann die Eignung für den SATCOR Empfang bei bereits ausgelieferten Terminals festgestellt werden.

Claas SATCOR ist, wie eingangs erwähnt, in zwei Genauigkeiten verfügbar. SATCOR 5 ist Firmenangaben zufolge das Signal der Wahl für exaktes Arbeiten, zum Beispiel zur Aussaat oder wenn es auf die Wiederholbarkeit der Fahrspuren ankommt, zum Beispiel in Sonderkulturen. Das Signal liefert eine Genauigkeit von etwa 5 cm. Die Abweichung über einen längeren Zeitraum ist dabei mit 8 cm nicht wesentlich geringer, als zum Beispiel bei RTK-Korrektur.
SATCOR 15 eignet sich mit 15 cm Genauigkeit für Grünland, Bodenbearbeitung, Düngung und Pflanzenschutz sowie für den Einsatz im Mähdrescher und Feldhäcksler. Es ist damit eine verlässliche Alternative zu frei verfügbaren, aber teils nur eingeschränkt nutzbaren Korrektursignalen.

Eine Anfangsinvestition in zusätzliche Hardware ist mit SATCOR laut Claas nicht nötig, wenn bereits ein S10 oder S7 Terminal vorhanden ist. Die Buchung einer Lizenz auf Jahresbasis für SATCOR 5 oder SATCOR 15 erfolgt über den Claas Vertriebspartner. Nach der Eingabe einer Lizenznummer im S10 oder S7 Terminal steht das Signal für die Lenkkorrektur zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas XERION 12 gewinnt renommierten iF Design Award [16.5.24]

Die XERION 12 Serie von Claas erhielt seit ihrer Vorstellung im Sommer 2023 bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen. Nun gehören die stärksten Claas Traktoren aller Zeiten auch zu den Preisträgern der iF Design Awards 2024. Claas Produkte verbindet eine lange [...]

Claas: HVO-Freigabe und Erstbefüllung ab Werk für Traktoren, Mähdrescher und Feldhäcksler [5.10.23]

Zum 1. Oktober 2023 hat Claas nach eigenen Angaben alle Landmaschinen der neuesten Abgasstufe für den Betrieb mit hydrierten Pflanzenölen (HVO) freigegeben. Darüber hinaus erfolgt die Erstbefüllung in den Werken Harsewinkel und Le Mans ebenfalls mit dem nachhaltigen [...]

Die neuen Claas ELIOS 200, ELIOS 300 und AXOS 200 Kompakttraktoren im Detail [17.9.23]

Im unteren Leistungssegment stellt Claas die neuen Traktoren der Baureihen ELIOS 200, ELIOS 300 und AXOS 200 vor. Mit insgesamt neun Modellen – deren Motorleistungen teilweise identisch sind – bietet Claas in dieser Leistungsklasse jetzt eine breite Auswahl an [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Serie 5G TB Plattformtraktoren von Deutz-Fahr [9.7.18]

Deutz-Fahr löst mit der aus den zwei Modellen 5105G TB und 5115G TB bestehenden neuen Serie 5G TB die bisherigen Agrofarm TB Traktoren ab. Wie ihre Vorgänger sind die neuen Serie 5G TB Traktoren ausschließlich als Plattformschlepper ohne Kabine mit offenem Fahrerstand [...]

Neu- und Weiterentwicklungen bei den Bergmann Dung- und Universalstreuern [27.2.22]

Bergmann führt bei den TSW Universalstreuern, den M Stalldungstreuern und dem Tiefbett-Universalstreuer TSW 2140 E einige Neu- und Weiterentwicklungen in den Bereichen Streuwerk und Elektronik ein. Auf der Agritechnica 2019 hatte Bergmann das patentierte Breitstreuwerk [...]