Anzeige:
 
Anzeige:

SDF präsentiert FARMotion Motoren mit Abgasstufe V

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.1.2020, 7:25

Quelle:
SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.sdfgroup.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen 3- und 4-Zylinder FARMotion Stufe V Motoren zeigt die Same Deutz-Fahr Gruppe eine Weiterentwicklung der Stufe-IV-Motoren, die eigens für einen Einsatz in der Landwirtschaft entwickelt wurden und sich nach Unternehmensangaben durch kompakte Bauweise, Zuverlässigkeit und einfache Wartung auszeichnen.

Der Diesel-Oxydations-Katalysator (DOC) mit ovalem Querschnitt ist in den FARMotion Motor integriert und zeichnet für äußerst geringe Abmessungen verantwortlich. Durch die Einzel-Zylinderköpfe und nassen Laufbuchsen sollen sowohl optimale Kühlung und als auch einfache Handhabung garantieren. Durch die Ausstattung mit Hydrostößeln für einen automatischen Ventilspielausgleich soll während der gesamten Lebensdauer des Motors keine Wartung erforderlich sein.

SDF betont, der Hubraum von 962 cm³ pro Zylinder sei für den Einsatz in Traktoren im Leistungssegment zwischen 60 und 160 PS optimiert und gewährleiste ein äußerst hohes Leistungsniveau mit niedrigem Kraftstoff- und AdBlue-Verbrauch sowie niedrigem Geräuschpegel. Die Verbrennungsvorgänge und somit der Wirkungsgrad seien dank des Common-Rail-Systems mit einem Einspritzdruck von 2.000 bar hervorragend. Der leistungsstärkste 4-Zylinder verfügt zusätzlich über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG). Aus all diesen Features resultieren nach Herstellerangaben Motorleistungen der 3- und 4-Zylinder-Motoren von 102 respektive 160 PS, jeweils mit sehr hohen Drehmomenten bereits bei niedrigen Motordrehzahlen.

Dass die FARMotion Motoren der europäischen Abgasnorm entsprechen können, welche zwingend einen DPF (Diesel Particulate Filter) vorschreibe, verdanken die Motoren SDF zufolge einer innovativen Technologie, die für die Varianten mit Leistungen über 75 PS die Kombination der SCR (Selective Catalytic Reduction) und des DPF in einem einzigen Katalysator-Filter-Element vorsieht. Zusammen mit der Entwicklung der speziellen Nachbehandlungssysteme für Traktoren habe es diese Technologie ermöglicht, die äußeren Abmessungen der Traktoren von SDF unverändert zu lassen und die hervorragenden Leistungen in Bezug auf Sicht und Wendigkeit auch auf engstem Raum zu erhalten. Die Beibehaltung des AGR-Systems (Abgasrückführung) gestatte es überdies, den AdBlue-Verbrauch zu minimieren und die Gesamtbetriebskosten, die Tankintervalle und somit auch die Abmessungen der dazugehörigen Kraftstoff- und AdBlue-Tanks zu reduzieren.

Mehr über SAME DEUTZ-FAHR auf landtechnikmagazin.de:

SDF veröffentlicht Geschäftsergebnisse 2019 [20.6.20]

Wie SDF mitteilt, standen die Geschäftsergebnisse der internationalen Same Deutz-Fahr-Gruppe (SDF) im Geschäftsjahr 2019 trotz der rückläufigen Situation an den Märkten und beim Umsatz im Zeichen des Wachstums. Das betrifft nach Konzernangaben sowohl das Ergebnis vor [...]

Thomas Roth neuer Leiter Vertrieb und Marketing bei Same Deutz-Fahr Deutschland [16.5.20]

Die Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH mit Sitz in Lauingen (Bayern) hat nach eigenen Angaben jetzt eine Schlüsselposition neu besetzt: Diplom-Kaufmann Thomas Roth (51) aus Augsburg ist seit 1. April 2020 Leiter Vertrieb und Marketing. Er berichtet direkt an CEO Matthias [...]

Deutz-Fahr: Schrittweise zurück aus Corona-Kurzarbeit – Produktion wieder angelaufen [9.5.20]

Gute Nachricht von der Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH mit Sitz in Lauingen (Bayern): Seit Montag, 27. April, ist die Produktion am Standort in Lauingen nach Unternehmensangaben wieder angelaufen und alle 313 der im Produktionsbereich beschäftigten Mitarbeiterinnen und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas zeigt drei neue Schwader: LINER 700, 800 und 3600 [24.7.14]

Claas erneuert sein Sortiment an Schwadern mit den zwei Zweikreisel-Seitenschwadern LINER 700 und 800, die Nachfolger der LINER 650 und 750 und dem Vierkreiselschwader mit Mittenablage LINER 3600, der den LINER 3500 ersetzt. Besonderes Augenmerk wurde nach Herstellerangaben [...]

Claas stellt neue LEXION 5000, 6000, 7000 und 8000 Mähdrescher vor [16.7.19]

Auf einer Presseveranstaltung in Frankreich präsentiert Claas derzeit internationalen Journalist*Innen die nächste Generation der Mähdrescher-Baureihe LEXION. Damit bestätigen sich die seit geraumer Zeit im Umlauf befindlichen Gerüchte über neue Claas LEXION Modelle [...]

Rauch führt neue MDS.2 Zweischeiben-Düngerstreuer ein [11.5.20]

Rauch hat die kompakten Zweischeiben-Düngerstreuer der Baureihe MDS.2 komplett überarbeitet und bringt jetzt die neue Generation auf den Markt. Die vier Basismodelle der Serie mit Behältervolumen von nach Herstellerangaben 500 bis 900 l lassen sich individuell [...]