Anzeige:
 
Anzeige:

WTK präsentiert neue Mobilsteuerungen controller 50, 52 und 54

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.1.2018, 18:23

Quelle:
WTK Elektronik GmbH
www.wtk-elektronik.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neuen WTK controller 50/52/54 aus der Familie der WTK-Mobilsteuerungen für ISOBUS-Anwendungen zeichnen sich laut WTK-Elektronik, ein Trimble-Unternehmen, durch ihre einfache Montage, durch ihre Konfigurierbarkeit und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Im Inneren der neuen WTK Jobrechner arbeitet nach Herstellerangaben ein tausendfach praxisbewährter WTK-controller nach ISOBUS-Standard (ISO 11783).

Die neuen WTK controller 50, 52 und 54 der von WTK Elektronik entwickelten 32Bit-Jobrechner-Generation realisieren sowohl eine komplette Maschinensteuerung über Kabelbaum-Steckverbinder verbunden mit Sensoren, Schaltkontakten, Ventilen und Elektro-Antrieben als auch die Bedienerschnittstelle , verbunden über CAN-BUS (beispielsweise ISOBUS) mit einem Terminal auf Land-, Bau-, Forst- und Kommunalmaschinen. Die Jobrechner unterscheiden sich durch die Anzahl ihrer Ein- und Ausgänge: So verfügt der Jobrechner 50 über 16 Eingänge und 12 Highside-Ausgänge, der Jobrechner 52 über 20 Eingänge und 24 Highside-Ausgänge sowie der Jobrechner 54 über 21 Eingänge und 16 Highside-Ausgänge.

Konzipiert wurden die neuen WTK controller 50, 52 und 54 für gezogene mobile Arbeitsmaschinen, die selbst unter rauen Einsatzbedingungen zuverlässig im Feld arbeiten. WTK ist überzeugt, sie seien ideal für OEM-Hersteller, die Jobrechner benötigen, die auf den konkreten Anwendungsfall angepasst werden. Die Jobrechner sind infolge von Steckverbindern und äußeren Verschraubungen im Servicefall leicht austauschbar und mit der benötigten maschinenspezifischen Steuersoftware im Feld ladbar.

Die neuen WTK controller sind nach Unternehmensangaben zuverlässiger als die vorhergehende Generation, bieten tiefgehende Diagnose-Funktionen, realisieren den Software-Download über CAN oder USB und sind durch ein robustes Aluminium-Gehäuse für den Einsatz unter rauen Witterungsverhältnissen gewappnet.

Mehr über WTK Elektronik auf landtechnikmagazin.de:

WTK mit neuer ISOBUS-Steuerung für Einzelkornsämaschinen auf der Agritechnica [14.11.13]

Die WTK-Steuerung für Einzelkornsämaschinen ist konzipiert für elektromotorisch angetriebene Einzelkornsämaschinen mit bis zu 24 Reihen. Die neue Generation zeichnet sich nach Firmenangaben durch höhere Zuverlässigkeit und ein besseres Motorleistungs-Management aus: [...]

WTK stellt universelles Terminal für mobile Anwendungen field-operator 92 vor [28.12.11]

Der WTK field-operator 92 ist ein einfaches eigenständiges und universell einsetzbares Terminal für mobile Anwendungen (einfache Bedien- und Steuerungsaufgaben) – konzipiert für den Einsatz in Land-, Forst- und Spezialfahrzeugen. Der field-operator 92 ist nach [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Motoren, neuer Name: New Holland führt Feldhäcksler FR Forage Cruiser ein [24.1.16]

Neue Motoren beim überwiegenden Teil der Modelle sowie serienübergreifende Detailänderungen führen bei den selbstfahrenden New Holland Feldhäckslern zur neuen Baureihen-Bezeichnung FR Forage Cruiser. Zudem gibt es, abgesehen vom alten und neuen Top-Modell FR850, auch [...]

Claas verbessert ARION 400 Traktoren [22.12.17]

Zur Agritechnica 2017 bereicherte Claas die aus sechs Modellen im Leistungssegment von 90 bis 140 PS bestehende Baureihe ARION 400 durch ein Update, das mehr Dach-Optionen, eine optionale Bremsanlage mit Drucklufttrockner und neue neue Bedien-Varianten umfasst. Claas gibt [...]