Anzeige:
 
Anzeige:

Claas präsentiert neues Korrektursignal SATCOR

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.2.2019, 18:33

Quelle:
CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Unter dem Namen SATCOR stellt Claas auf der derzeit in Paris stattfindenden SIMA 2019 ein neues, satellitengestütztes Korrektursignal vor, das in zwei Genauigkeiten (SATCOR 5 und SATCOR 15) weltweit verfügbar sein und sich für fast alle landwirtschaftlichen Anwendungen eignen soll.

Das Claas SATCOR Korrektursignal wird von geostationären Satelliten ausgestrahlt und steht nach Unternehmensangaben weltweit zur Verfügung. Das Signal unterstützt sowohl GPS als auch GLONASS und ist mit dem europäischen Galileo-System kompatibel. Zusätzliche Hardware zum Empfang ist Claas zufolge nicht nötig. Ein Claas Lenksystem mit S10 oder S7 Terminal mit Auslieferungsdatum ab April 2017 und reiche für den Empfang aus. Über die Hardwarenummer der Geräte kann die Eignung für den SATCOR Empfang bei bereits ausgelieferten Terminals festgestellt werden.

Claas SATCOR ist, wie eingangs erwähnt, in zwei Genauigkeiten verfügbar. SATCOR 5 ist Firmenangaben zufolge das Signal der Wahl für exaktes Arbeiten, zum Beispiel zur Aussaat oder wenn es auf die Wiederholbarkeit der Fahrspuren ankommt, zum Beispiel in Sonderkulturen. Das Signal liefert eine Genauigkeit von etwa 5 cm. Die Abweichung über einen längeren Zeitraum ist dabei mit 8 cm nicht wesentlich geringer, als zum Beispiel bei RTK-Korrektur.
SATCOR 15 eignet sich mit 15 cm Genauigkeit für Grünland, Bodenbearbeitung, Düngung und Pflanzenschutz sowie für den Einsatz im Mähdrescher und Feldhäcksler. Es ist damit eine verlässliche Alternative zu frei verfügbaren, aber teils nur eingeschränkt nutzbaren Korrektursignalen.

Eine Anfangsinvestition in zusätzliche Hardware ist mit SATCOR laut Claas nicht nötig, wenn bereits ein S10 oder S7 Terminal vorhanden ist. Die Buchung einer Lizenz auf Jahresbasis für SATCOR 5 oder SATCOR 15 erfolgt über den Claas Vertriebspartner. Nach der Eingabe einer Lizenznummer im S10 oder S7 Terminal steht das Signal für die Lenkkorrektur zur Verfügung.

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas eröffnet neues Test- und Versuchszentrum in Harsewinkel [17.4.19]

Claas hat am Standort Harsewinkel sein neues Test- und Versuchszentrum für die Entwicklung neuer Landmaschinen eröffnet. Gesellschafter, Konzernleitung, Mitarbeiter*Innen und Gäste aus der regionalen Politik feierten die Inbetriebnahme des Gebäudes, in das nach [...]

150.000 Traktoren: Claas präsentiert Sondermodelle AXION 870 und ARION 660 [8.4.19]

Claas feiert die Fertigung von 150.000 Traktoren seit 2003 mit zwei Sondermodellen: #150.000 AXION 870 und #150.000 ARION 660 werden mit Metallic-Lackierung und Innovationspaket ausgeliefert. Mit dem Erwerb der Mehrheit an Renault Agriculture erweiterte Claas im Jahr [...]

Update für Claas Messerschleifgerät AQUA NON STOP COMFORT [14.3.19]

Zum Modelljahr 2019 stattet Claas das automatische Messerschleifgerät AQUA NON STOP COMFORT mit LED-Innenraumbeleuchtung und Schleifraum-Innenspühlung aus. Das Schleifen von Pressen- und Ladewagenmessern wird damit nach Unternehmensangaben noch komfortabler. Das [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pfanzelt stellt neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac vor [18.6.15]

Pfanzelt erweitert sein Traktoren-Programm und bietet zukünftig neben dem bekannten Systemschlepper Pm Trac den neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac an. Der Pfanzelt K-Trac ist mit zwei unterschiedlichen Motorleistungen als K-Trac 2380 4f sowie als K-Trac 2385 4f [...]

New Holland verbessert Plantagenschlepper TD4F durch neue Motoren [27.3.17]

New Holland stattet die Spezialtraktoren TD4F mit leistungsstärkeren Motoren aus, bietet eine neue Hochleistungshydraulikpumpe an und optimiert das Design, ohne Änderungen an den kompakten Maßen der Baureihe durchzuführen; auch die neue TDF4-Serie richtet sich an die [...]