Anzeige:
 
Anzeige:

Müller-Elektronik präsentiert neues ISOBUS-Terminal SMART570

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.11.2019, 7:24

Quelle:
Müller-Elektronik GmbH & Co. KG
www.mueller-elektronik.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das SMART570 ist das neueste ISOBUS-Terminal aus dem Hause Müller-Elektronik, welches das Touch-Terminal-Angebot des Unternehmens um ein Einstiegsgerät erweitert. Es bietet laut Müller-Elektronik den Einstieg in die ISOBUS-Welt mit einfach bedienbaren Funktionen zu einem beeindruckenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Als Universal-Terminal soll es herstellerunabhängig an allen ISOBUS-Maschinen einsetzbar sein. Das SMART570 entspricht laut Müller-Elektronik der ISOBUS-Norm ISO11783 und wird AEF-zertifiziert. Ab Q2 / 2020 ist das neue Terminal nach Herstellerangaben auf dem Markt verfügbar.

Das SMART570 besticht, so Müller-Elektronik, durch seine kleine und kompakte Bauform. Es ist nach Herstellerangaben mit einem 5,7 Zoll Farbdisplay ausgestattet und bietet eine Auflösung von 640x480 Pixel. Die Darstellung der ISO11783 UT-Funktion unterstützt Arbeitsmasken, welche mit bis zu 12 Softkeys auf dem Bildschirm dargestellt werden können. Zur optimalen Bedienung des angeschlossenen Anbaugerätes bietet das SMART570 einen kapazitiven Touchscreen, eine Folientastatur, Rechte-Hand-Bedienung und einen Drehgeber.

Die Bedienung des Terminals über den Touch sorgt für bequeme Dateneingaben während der Arbeitsvorbereitung. Folientastatur und zusätzlicher Inkremental-Drehgeber ermöglichen eine problemlose und effektive Bedienung während der Arbeit. In einem komfortablen Editor können die Funktionen angeschlossener AUX-N-Geräte den Tasten von AUX-N-Bedieneinheiten zugeordnet werden. Die integrierte Traktor-ECU kann grundlegende Signale über Sensoren einlesen. Geschwindigkeits- und Arbeitsstellungssignale werden ausgewertet und in Form eines kleinen Dashboards dargestellt. Der Anschluss des Terminals erfolgt direkt über den kabelgebundenen CPC-Stecker an der In-Cab Dose des Schleppers. Neben der überzeugenden Ergonomie besticht das Terminal laut Müller-Elektronik durch sein geringes Gewicht und die einfache Kabinenintegration.

Das Terminal besitzt nach Herstellerangaben eine gute Sonnenlichtablesbarkeit, arbeitet im erweiterten Temperaturbereich zwischen -20 bis +65 Grad Celsius und bietet die Schutzklasse IP67. Auch für den Einsatz auf Maschinen ohne oder mit kleinen Kabinen, wie zum Beispiel im Obst- und Weinbau, soll das SMART570 ideal geeignet sein.

Mehr über Müller Elektronik auf landtechnikmagazin.de:

Müller-Elektronik präsentiert mit neuem SCALE-Controller hochgenaues Wiegesystem [21.2.20]

Müller-Elektronik zeigte auf der Agritechnica 2019 mit dem SCALE-Controller ein neues Wiegesystem. Das durchdachte Hardware-Design des SCALE-Controllers ermöglicht laut Müller-Elektronik eine hochgenaue Gewichtsmessung sowohl für statisches als auch für dynamisches [...]

Integration des Trimble NAV-900 Empfängers in die Müller-Elektronik Touch Display Familie [5.1.20]

Als entwicklungsübergreifendes Projekt präsentierte Müller-Elektronik auf der Agritechnica 2019 die erfolgreiche Integration des Trimble NAV-900, eines GPS-Empfängers mit integriertem Lenkungsrechner, in die Müller-Elektronik Touch Display Familie. Durch den NAV-900 [...]

Müller-Elektronik stellt neuen GNSS-Empfänger Ag-200 vor [24.12.19]

Der neue GNSS-Empfänger aus dem Hause Müller-Elektronik und Trimble trägt den Namen Ag-200. Dieser neue GNSS-Empfänger wurde speziell für landwirtschaftliche Anwendungen entwickelt, bei denen eine hohe Verfügbarkeit der Satelliten erforderlich ist. Die hohe [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere präsentiert mit der Serie 8000 neue selbstfahrende Feldhäcksler [1.1.15]

John Deere stellt fünf Feldhäcksler der Serie 8000 vor, die auf der Serie 7080 basieren, allerdings die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final erfüllen. Die neuen Modelle 8100, 8200, 8400, 8500 und 8600 umfassen einen Leistungsbereich von 380 bis 625 PS [...]

Mehr Platz für Verlesepersonal: Der neue ROPA Kartoffelroder Keiler II Classic [3.9.19]

Bis zu acht Personen kann der Verlesestand des neuen ROPA Kartoffelvollernters Keiler II Classic aufnehmen, mit dem der niederbayerische Hackfruchternte-Spezialist jetzt sein Angebot an zweireihigen Kartoffelrodern erweitert. Aufbauend auf dem bekannten ROPA Keiler II [...]