Anzeige:
 
Anzeige:

Müller-Elektronik präsentiert neues ISOBUS-Terminal SMART570

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.11.2019, 7:24

Quelle:
Müller-Elektronik GmbH & Co. KG
www.mueller-elektronik.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das SMART570 ist das neueste ISOBUS-Terminal aus dem Hause Müller-Elektronik, welches das Touch-Terminal-Angebot des Unternehmens um ein Einstiegsgerät erweitert. Es bietet laut Müller-Elektronik den Einstieg in die ISOBUS-Welt mit einfach bedienbaren Funktionen zu einem beeindruckenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Als Universal-Terminal soll es herstellerunabhängig an allen ISOBUS-Maschinen einsetzbar sein. Das SMART570 entspricht laut Müller-Elektronik der ISOBUS-Norm ISO11783 und wird AEF-zertifiziert. Ab Q2 / 2020 ist das neue Terminal nach Herstellerangaben auf dem Markt verfügbar.

Das SMART570 besticht, so Müller-Elektronik, durch seine kleine und kompakte Bauform. Es ist nach Herstellerangaben mit einem 5,7 Zoll Farbdisplay ausgestattet und bietet eine Auflösung von 640x480 Pixel. Die Darstellung der ISO11783 UT-Funktion unterstützt Arbeitsmasken, welche mit bis zu 12 Softkeys auf dem Bildschirm dargestellt werden können. Zur optimalen Bedienung des angeschlossenen Anbaugerätes bietet das SMART570 einen kapazitiven Touchscreen, eine Folientastatur, Rechte-Hand-Bedienung und einen Drehgeber.

Die Bedienung des Terminals über den Touch sorgt für bequeme Dateneingaben während der Arbeitsvorbereitung. Folientastatur und zusätzlicher Inkremental-Drehgeber ermöglichen eine problemlose und effektive Bedienung während der Arbeit. In einem komfortablen Editor können die Funktionen angeschlossener AUX-N-Geräte den Tasten von AUX-N-Bedieneinheiten zugeordnet werden. Die integrierte Traktor-ECU kann grundlegende Signale über Sensoren einlesen. Geschwindigkeits- und Arbeitsstellungssignale werden ausgewertet und in Form eines kleinen Dashboards dargestellt. Der Anschluss des Terminals erfolgt direkt über den kabelgebundenen CPC-Stecker an der In-Cab Dose des Schleppers. Neben der überzeugenden Ergonomie besticht das Terminal laut Müller-Elektronik durch sein geringes Gewicht und die einfache Kabinenintegration.

Das Terminal besitzt nach Herstellerangaben eine gute Sonnenlichtablesbarkeit, arbeitet im erweiterten Temperaturbereich zwischen -20 bis +65 Grad Celsius und bietet die Schutzklasse IP67. Auch für den Einsatz auf Maschinen ohne oder mit kleinen Kabinen, wie zum Beispiel im Obst- und Weinbau, soll das SMART570 ideal geeignet sein.

Mehr über Müller Elektronik auf landtechnikmagazin.de:

Exklusiver Vertrieb der Nachrüstungsprodukte von Müller-Elektronik durch das Trimble-Vertriebsnetz [1.7.19]

Bereits seit zwei Jahren ist Müller-Elektronik Teil des Trimble-Konzerns der durch den Zusammenschluss mit Müller-Elektronik seiner Position im Bereich der Agrartechnik neues Gewicht verliehen hat. Da sich Müller-Elektronik nun ausschließlich auf die Entwicklung und den [...]

Müller-Elektronik verabschiedet Siegfried Ruchozki in den Ruhestand [10.5.19]

Nach langjähriger Außendiensttätigkeit bei Müller-Elektronik verließ Siegfried Ruchozki das Unternehmen zum 1. Mai endgültig in den wohlverdienten Ruhestand. Seit 30 Jahren war der sympathische Siegfried Ruchozki kompetenter Ansprechpartner in den Regionen Mittel- [...]

Neue Gesamtvertriebsleitung bei Müller-Elektronik [7.10.18]

Klaus Link, seit 2014 Vertriebsleiter des Außendienstes beim Agrarelektronikhersteller Müller-Elektronik, trat zum 1. Oktober 2018 seinen wohlverdienten Ruhestand an. Der Praktiker mit großem Netzwerk und langjähriger Erfahrung in der Landtechnikbranche betreute in den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Dewulf R3060 Kartoffelroder-Selbstfahrer in acht Ausführungen [6.5.14]

Mit dem R3060 stellt Dewulf für die bevorstehende Saison nun seine fünfte Generation des zweireihigen Selbstfahrer-Kartoffelroders mit drei Rädern vor. Um die Qualität des Endprodukts zu steigern, wurden die Fallhöhen auf ein Minimum reduziert, die Mitnehmer im Bunker [...]

Kverneland zeigt neuen Mittelschwader Vicon Andex 804 [9.5.16]

Mit dem neuen Andex 804 erweitert Kverneland die Vicon Mittelschwader-Baureihe um ein Modell, dessen robuste Konstruktion ihn insbesondere für die Arbeit auf schwierigem und anspruchsvollem Terrain prädestinieren soll. Kverneland hebt besonders das neue Design hervor, das [...]

Challenger überarbeitet RoGator: 600D mit Vision-Cab von AGCO [22.8.16]

In den aktuellen Challenger RoGator 600D kommt erstmalig die neuentwickelte Vision-Kabine von AGCO zum Einsatz: Die neue Kabine ist breiter, hat eine größere Frontscheibe und bietet insgesamt mehr Raum. Die Überarbeitung der Pflanzenschutz-Selbstfahrer RG635D, RG645D und [...]

Neue Farmall A Traktoren von Case IH [29.10.17]

Zur Agritechnica 2017 präsentiert Case IH die neuen Kompakttraktoren der Baureihe Farmall A, bestehend aus den Modellen 55 A, 65 A und 75 A, die im Leistungssegment von 55 bis 75 PS agieren und vorrangig für Ladearbeiten und Viehzuchtbetriebe konzipiert wurden. [...]