Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Smart-Kamera MDC3 und neue Display-Familie DC5 von Liebherr

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.11.2019, 7:26

Quelle:
Liebherr-Components AG
www.liebherr.com/components

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue digitale Smart-Kamera Liebherr MDC3 bietet einen besonders hohen Kontrastumfang für detailreiche Kamerabilder und die Display-Familie Liebherr DC5 wurde entwickelt, um diese auch bei anspruchsvollen Einsatzbedingungen darzustellen.

Liebherr erläutert, dass der Arbeitsalltag von mobilen Arbeitsmaschinen geprägt sei von unterschiedlichen Lichtverhältnissen wie direkter Sonneneinstrahlung oder Licht-Schatten-Wechsel. Für die Arbeitssicherheit sei daher eine leistungsstarke Kamera entscheidend, die in der Lage ist, das Arbeitsumfeld detailgetreu abzubilden.

Die MDC3 ist Liebherr zufolge mit einer High Dynamic Range-Funktionalität, einer Restlicht-Empfindlichkeit von 1 Millilux sowie einem Kontrastumfang von 132 Dezibel ausgestattet. Dank dieser Eigenschaften seien hochkontrastreiche Bilder ohne Über- oder Unterbelichtung in der Kabine Realität und wichtige Bilddetails trotz äußerst schwieriger Lichtverhältnisse verfügbar.
Die Linsenkorrektur-Funktion eliminiert nach Herstellerangaben den Fischaugeneffekt und ermöglicht so eine wesentlich leichtere Bildinterpretation durch den Fahrer – für mehr Komfort und Arbeitssicherheit. Der digitale Zoom der MDC3 erlaubt das Betrachten eines gewünschten Bereichs und erleichtert die Detailbetrachtung eines Arbeitsprozesses. Mit Multicasting kann das Bild auf mehreren Anzeigegeräten dargestellt werden – eine hilfreiche Funktion speziell bei größeren Maschinen.
Die MDC3 eigne sich auch als optischer Bildsensor. Zusätzlich zum hochkontrastreichen Live-Bild liefere die Kamera auch ein Kantenbild sowie den optischen Fluss. Das sind wichtige Bausteine für die Umsetzung von effizienzsteigernden Assistenzsystemen.

Die Smart-Kamera MDC3 und die fünfte Generation der Display-Controller DC5 (mit einem i.MX6-Prozessor und der Linux/Yocto Software-Umgebung) bilden laut Liebherr ein visuell leistungsfähiges Kamera-Monitor-System. Der DC5 bringe ebenso visuellen Komfort sowie viel Rechenleistung in die Fahrerkabine.
Dank der hohen Schutzarten eignen sich die MDC3 (IP6K9K) und der DC5 (IP65) nach Unternehmensangaben für sehr anspruchsvolle Einsatzbedingungen.

Liebherr präsentiert die neue Kamera- und Displaygeneration auf der Agritechnica 2019 in Halle 16, Stand C41.

Mehr über Liebherr auf landtechnikmagazin.de:

Liebherr startet Service-Netzwerk für Common-Rail-Systeme [15.10.19]

Ab sofort bietet Liebherr nach eigenen Angaben einen Reparatur-Service für seine Diesel-Einspritzsysteme an. Die Komponentensparte hat in diesem Rahmen ein Konzept zur Instandsetzung sowie zum Austausch der hochsensiblen Einspritzkomponenten erarbeitet. Dabei stehen nach [...]

Neue Mitteldruckpumpe LH30VO erweitert Liebherr Produktportfolio [9.1.16]

Auf der Agritechnica 2015 präsentierte Liebherr die neu entwickelte LH30VO-Axialkolbenpumpe in Schrägscheibenbauweise. Diese ergänzt das bestehende Produktportfolio im Mitteldruckbereich bei 280 bar Nenndruck und ist nach Herstellerangaben für den Einsatz in mobilen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kongskilde führt neues selbstreinigendes Collector-III-Band für JF-Mähwerke ein [30.10.15]

Mit dem neuen Collector III stellt Kongskilde auf der Agritechnica 2015 ein völlig neues Band zur Schwadzusammenlegung für die JF Tripple-Mähwerkskombination GXT 13005 Collector vor. Neben einer verbesserten Schnittgutförderung zeichnet sich das Collector-III-Band [...]

Vicon stellt RO-M GEOspread Wiegedüngerstreuer vor [26.9.16]

Mit der neuen Baureihe RO-M GEOspread präsentiert Vicon vier neue Wiegedüngerstreuer, die die Arbreitsbreiteneinstellung über das ISOBUS-Terminal erlauben und eine automatische Arbeitsbreitenverstellung ermöglichen. Vicon ist überzeugt, durch die Einführung des [...]