Anzeige:
 
Anzeige:

SDF präsentiert FARMotion Motoren mit Abgasstufe V

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.1.2020, 7:25

Quelle:
SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.sdfgroup.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen 3- und 4-Zylinder FARMotion Stufe V Motoren zeigt die Same Deutz-Fahr Gruppe eine Weiterentwicklung der Stufe-IV-Motoren, die eigens für einen Einsatz in der Landwirtschaft entwickelt wurden und sich nach Unternehmensangaben durch kompakte Bauweise, Zuverlässigkeit und einfache Wartung auszeichnen.

Der Diesel-Oxydations-Katalysator (DOC) mit ovalem Querschnitt ist in den FARMotion Motor integriert und zeichnet für äußerst geringe Abmessungen verantwortlich. Durch die Einzel-Zylinderköpfe und nassen Laufbuchsen sollen sowohl optimale Kühlung und als auch einfache Handhabung garantieren. Durch die Ausstattung mit Hydrostößeln für einen automatischen Ventilspielausgleich soll während der gesamten Lebensdauer des Motors keine Wartung erforderlich sein.

SDF betont, der Hubraum von 962 cm³ pro Zylinder sei für den Einsatz in Traktoren im Leistungssegment zwischen 60 und 160 PS optimiert und gewährleiste ein äußerst hohes Leistungsniveau mit niedrigem Kraftstoff- und AdBlue-Verbrauch sowie niedrigem Geräuschpegel. Die Verbrennungsvorgänge und somit der Wirkungsgrad seien dank des Common-Rail-Systems mit einem Einspritzdruck von 2.000 bar hervorragend. Der leistungsstärkste 4-Zylinder verfügt zusätzlich über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG). Aus all diesen Features resultieren nach Herstellerangaben Motorleistungen der 3- und 4-Zylinder-Motoren von 102 respektive 160 PS, jeweils mit sehr hohen Drehmomenten bereits bei niedrigen Motordrehzahlen.

Dass die FARMotion Motoren der europäischen Abgasnorm entsprechen können, welche zwingend einen DPF (Diesel Particulate Filter) vorschreibe, verdanken die Motoren SDF zufolge einer innovativen Technologie, die für die Varianten mit Leistungen über 75 PS die Kombination der SCR (Selective Catalytic Reduction) und des DPF in einem einzigen Katalysator-Filter-Element vorsieht. Zusammen mit der Entwicklung der speziellen Nachbehandlungssysteme für Traktoren habe es diese Technologie ermöglicht, die äußeren Abmessungen der Traktoren von SDF unverändert zu lassen und die hervorragenden Leistungen in Bezug auf Sicht und Wendigkeit auch auf engstem Raum zu erhalten. Die Beibehaltung des AGR-Systems (Abgasrückführung) gestatte es überdies, den AdBlue-Verbrauch zu minimieren und die Gesamtbetriebskosten, die Tankintervalle und somit auch die Abmessungen der dazugehörigen Kraftstoff- und AdBlue-Tanks zu reduzieren.

Veröffentlicht von:

Mehr über SAME DEUTZ-FAHR auf landtechnikmagazin.de:

Sebastian Pugge verstärkt Same Deutz-Fahr Vertrieb in Norddeutschland [13.3.21]

Der Vertriebsaußendienst der Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH (SDF) hat Verstärkung: Seit Anfang des Jahres betreut Sebastian Pugge nach Unternehmensangaben als Regionalleiter den Vertrieb von Traktoren und Mähdreschern der Marken Deutz-Fahr, Same und Lamborghini in [...]

SDF sagt Teilnahme an EIMA 2021 und Agritechnica 2021 ab [12.3.21]

Wie SDF soeben mitteilte, wird der Konzern, zu dem die Marken Same, Deutz-Fahr, Lamborghini, Hürlimann und Gregoire gehören, im Jahr 2021 nicht an internationalen Messen teilnehmen. SDF erklärt, dass die Ereignisse des vergangenen Jahres großen Einfluss auf die Arbeit [...]

SDF veröffentlicht Geschäftsergebnisse 2019 [20.6.20]

Wie SDF mitteilt, standen die Geschäftsergebnisse der internationalen Same Deutz-Fahr-Gruppe (SDF) im Geschäftsjahr 2019 trotz der rückläufigen Situation an den Märkten und beim Umsatz im Zeichen des Wachstums. Das betrifft nach Konzernangaben sowohl das Ergebnis vor [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

demopark Goldmedaille für neuen Sauerburger Hangschlepper Grip4-70 [24.4.19]

Sauerburger erweitert das Programm an Zweiachs-Hanggeräteträgern mit dem neuen Grip4-70, der sich insbesondere durch die zentral angeordnete Komfortkabine auszeichnet. Im Rahmen des demopark Neuheiten-Wettbewerbes wird diese Sauerburger Neuentwicklung nicht zuletzt wegen [...]

Challenger präsentiert CH1700 Scheibeneggen für den europäischen Markt [4.9.14]

Auf dem Fendt Feldtag in Wadenbrunn 2014 zeigte Challenger mit den CH1700 Scheibeneggen erstmals Bodenbearbeitungsgeräte für den europäischen Markt. AGCOs Programm für Aussaat und Bodenbearbeitung beinhaltet neben Scheibeneggen auch Grubber, pneumatische Sämaschinen [...]

Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest 2016 überrascht mit Neuheiten [24.9.16]

Auf dem diesjährigen ZLF präsentierten einige Hersteller neue Produkte – eine erfreuliche Entwicklung, sind Regionalmessen doch meist eher eine Kontaktmöglichkeit für Kunden und Händler und weniger eine Neuheiten-Schau. Zweifellos wird sich landtechnikmagazin.de wie [...]

Neuer kompakter Weidemann Teleskoplader T6027 [6.5.16]

Weidemann ersetzt mit dem kompakten Teleskoplader T6027 den ausgelaufenen T6025. Der neue T6027 rangiert in der 2 x 2 Meterklasse und bietet 6 m Hubhöhe. Als Zielgruppe sieht Weidemann mittlere bis größere landwirtschaftliche Betriebe und Biogasanlagen-Betreiber, als [...]