Anzeige:
 
Anzeige:

Wannenkipper und Zubringerfass kombiniert – Krampe stellt neues Wechselsystem vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.11.2016, 7:29

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Krampe Fahrzeug- und Metallbau GmbH
www.krampe.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Krampe Fahrzeugbau GmbH präsentierte auf der EuroTier 2016 erstmals ihr neues Transportsystem, bei dem ein Wannen- oder Zweiseiten-Kipper sowie ein Zubringerfass für den Gülletransport wechselweise auf einem Fahrgestell eingesetzt werden können. Krampe betont die Wirtschaftlichkeit des neuen Wechselsystems, da mit den verschiedenen Aufbauten flüssige und feste Transportgüter mit nur einem Grundfahrzeug und ohne die zusätzlichen Kosten eines zweiten Fahrgestelles transportiert werden können.

Basis für das neue Wechselsystem ist der bekannte Krampe Deichselanhänger Roadrunner DA 34. Wannenkipper- oder Zubringerfassaufbau werden auf dem Fahrgestell mittels Twistlocks fixiert, so dass der Kunde den Umbau jederzeit selbst vornehmen kann. Laut Krampe ist hierfür lediglich eine Person erforderlich. Zum Anheben der zu tauschenden Aufbauten wird die serienmäßige Luftfederung des Roadrunner DA 34 genutzt, um die Pumpeneinheit des Zubringerfassaufbaus an- beziehungsweise abzubauen, ist nach Herstellerangaben ein kleiner Gabelstapler erforderlich. Der jeweils demontierte Aufbau wird auf teleskopierbare Stützen sicher abgestellt.

Das Zubringerfass fertigt Krampe nicht selbst, sondern greift auf eine Lösung von Wittrock zurück. Mit einer Länge von 8,2 m bietet es nach Herstellerangaben ein Transportvolumen von etwa 26.000 l. Das Fass, dessen Seitenwände laut Krampe nahtlos ausgeführt sind, verfügt serienmäßig über drei Schwallwände sowie eine Ceram-Innenbeschichtung als Korrosionsschutz, während die Außenseite des Stahlbehälters KTL und pulverbeschichtet ist. Das Zubringerfass wird wahlweise mit ohne Pumpeinheit angeboten. Wird es mit Pumpeinheit bestellt, kommt die Befülltechnik „Wittrock GP 6“ mit Schwergutabscheider und Drehkolbenpumpe zum Einsatz, die laut Hersteller eine Befüllung mit bis zu 6 m³/min Förderleistung ermöglicht.

Für den Transport von festen Gütern ist eine 9 m lange Mulde als Wannen- oder Zweiseiten-Kipper verfügbar. Mit 80 cm Silageaufsätzen lässt sich laut Krampe ein maximales Transportvolumen von 47 m³ realisieren. Die technische Nutzlast gibt Krampe für diese Kombination mit 28 t an. Für die Straße ist laut Krampe eine Zulassung mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 34 t bei 40 km/h oder mit 32 t bei 60 km/h möglich.

Zum Fahrgestell merkt Krampe an, dass dieses wegen des kurzen Radstandes extrem wendig ist und dem Zugfahrzeug spurgetreu nachläuft. Ein sicheres und ruhiges Fahrverhalten soll durch die bereits erwähnte serienmäßige Luftfederung erreicht werden, wobei seitliche Wankbewegungen durch das von Krampe entwickelte Fahrwerk mit gekröpften Lenkern und großen Luftfederbälgen ausgeglichen werden sollen.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Krampe auf landtechnikmagazin.de:

Krampe stellt Sattelauflieger Hakenliftanhänger SHL 30 als Agrar-Version vor [29.6.20]

Wie Krampe berichtet, hat das Unternehmen eine Agrar-Version des Sattelauflieger-Hakenlifts Typ SHL 30 auf den Markt gebracht, um die Flexibilität der Abrollcontainer in Kombination mit einer landwirtschaftlichen Sattelzugmaschine zu vergrößern. Im Gegensatz zur [...]

Krampe zeigt Schubboden-Kippsattel SKS 20/950 offroad und SKS 30/1050 [7.1.20]

Mit den neuen SKS 20/950 offroad und SKS 30/1050 präsentiert Krampe Fahrzeugkombinationen aus Rückwärtskipper und Schubboden als geländegängigen Zweiachs-Sattelauflieger und als Dreiachs-Straßenversion. Der neue Zweiachs-Sattelaufliger Krampe SKS 20/950 offroad [...]

Krampe präsentiert neue Rollbandwagen-Generation Bandit.2: effektiver, leichter, sicherer [2.12.19]

Auf der Agritechnica 2019 stellt der münsterländer Fahrzeugbauer Krampe den Bandit 750.2 aus der neuen Generation des Rollbandwagens vor, die ab 2020 produziert wird. Das Rollband der neuen Krampe „Baureihe.2“ ist um 150 mm breiter als beim Vorgängermodell und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Ziegler jetzt neu mit Abschiebewagen und wieder mit Scheibenmähwerken [8.10.14]

Ziegler Harvesting erweitert seine Transport-Produktfamilie um neue Abschiebewagen in Tandem- und Tridem-Ausführung. Erstmals zu sehen war der Prototyp des neuen Ziegler Abschiebewagens auf dem Fendt-Feldtag 2014 in Wadenbrunn. In den vergangenen Wochen wurde er nun laut [...]

Neuer gezogener Feldhäcksler Lely Storm P 300 [20.9.15]

Lely ergänzt mit dem Lely Storm P 300 (Profi) seine Familie der gezogenen Feldhäcksler um ein weiteres Modell. Anders als bei den kleineren Geschwistern Lely Storm 75 und Lely Storm 130 P ist beim neuen Lely Storm P 300 nicht mehr der Scheibenraddurchmesser der [...]

Fliegl stellt neues Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem vor [2.12.18]

Mit dem neuen Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem reagiert Fliegl auf den wachsenden Bedarf an Güllezubringern, der nicht zuletzt durch neue gesetzliche Verordnungen entsteht, die eine Professionalisierung und mehr Schlagkraft bei der Gülle-Ausbringung [...]

Optimale Bodenanpassung bei den neuen Vicon EXTRA 700 Heck-Scheibenmähwerken [19.5.17]

Eine optimale Bodenanpassung durch die neue QuattroLink Mähwerksaufhängung verspricht Vicon bei den Aufbereiter-Heck-Scheibenmähwerken der Serie EXTRA 700. Die neue Baureihe besteht derzeit aus den vier Modellen EXTRA 732T, EXTRA 732R, EXTRA 736T FIX und EXTRA 736 VARIO. [...]