Rauch präsentiert neuen Großflächenstreuer TWS 85.1

Mit dem neuen Großflächenstreuer TWS 85.1 stellt Rauch einen Düngerstreuer vor, der hohe Nutzlast mit ebensolcher Präzision verbinden soll. Der neue TWS 85.1 wurde übrigens im Gegensatz zu seinen Vorgängern im Rauch-Werk in Sinzheim entwickelt, wird dort gefertigt und auch montiert.

Beim neuen Rauch TWS 85.1 handelt es sich streng genommen um zwei Maschinen: den Überladewagen mit 8.200 l Behältervolumen und den daran angebauten Dreipunkt-Zweischeibenstreuer AXIS.2, der weitere 1.400 l Volumen bietet. Durch dieses Konstruktionsprinzip lässt sich der Düngerstreuer auch separat benutzen, sei es weil das Gelände zu klein ist, sei es weil die Bodenverhältnisse dem Einsatz des Überladewagens entgegen stehen. Rauch bietet den TWS 85.1 übrigens in den Spurbreiten 1,8, 2,0 und 2,25 m an.

Die getrennte Bauweise bietet die Möglichkeit, sowohl von den zahlreichen Varianten, als auch von der verbesserten Ausstattung der AXIS.2 zu profitieren. So lässt sich der TWS 85.1 mit einem mechanischen (AXIS M) oder hydraulischen (AXIS H) Düngerstreuerantrieb ausstatten, wobei sich der mechanische Antrieb vor allem bei Traktoren mit geringer Hydraulikleistung empfiehlt. Bei der Arbeitsbreite können durch Einsatz des AXIS 30.2 12 bis 42 m erzielt werden, durch den AXIS 50.2 EMC bis zu 50 m. Auch die umfangreichen Elektroniklösungen, die für den AXIS zur Verfügung stehen, wie Teilbreitenschaltung oder OptiPoint, können mit dem neuen Rauch TWS 85.1 genutzt werden.

Die hydraulisch angetriebene Überladeschnecke des Rauch TWS 85.1 wird mit einer zusätzlichen, elektronischen QUANTRON-A Bedieneinheit gesteuert die für ein vollautomatisches Überladen sorgt; die Schneckendrehzahl lässt sich von der Kabine aus einstellen. Für einfache Wartung ist die Edelstahlschnecke außen montiert und Sensorüberwacht.

Auch sonst hat der neue Rauch TWS 85.1 einiges zu bieten: Aufstiegsleiter, hydraulischer Stützfuß und hydraulisch fernbediente Abdeckplane wurden überarbeitet, neue BPW-Achsen verbaut und eine pneumatische Zweikreis-Bremsanlage mit Federspeicher integriert. Klappbare Siebe sollen die Reinigung vereinfachen und ein großes Sichtfenster ermöglicht ständige Füllstandskontrolle.

Autorin: Magdalena Esterer

Diesen Artikel empfehlen:    Diesen Artikel den Google Bookmarks hinzufügen Diesen Artikel bei Google Buzz bookmarken Diesen Artikel bei Webnews bookmarken Diesen Artikel bei Mister Wong bookmarken Diesen Artikel bei LinkARENA bookmarken


[Zurück zum Überblick dieser Rubrik]     [Zurück zu den aktuellen Meldungen]
[Alle Artikel über Rauch anzeigen]
[Alle Artikel über Rauch Neuheiten auf der Agritechnica 2015 anzeigen]
[Alle Artikel über Agritechnica Neuheiten 2015 aus der Rubrik Düngung und Pflanzenschutz anzeigen]
Mehr über Rauch auf landtechnikmagazin.de:

Vollautomatische Streubildkontrolle und -optimierung mit neuem Rauch AXMAT plus [27.4.16]

Nach der Agritechnica-Goldmedaille 2013 für die vollautomatische Streubildkontrolle und -optimierung AXMAT für Zweischeiben-Düngerstreuer AXIS H haben Rauch und Entwicklungspartner MSO das System permanent getestet und verbessert. Für die kommende Düngetechniksaison [...]

Die komplette Düngeplanung aus einer Hand: Connected Nutrient Management [24.2.16]

Ermöglicht durch eine umfangreiche Hersteller-Kooperation von John Deere, Land-Data Eurosoft, Vista, Rauch und Sulky ermittelt das neue Connected Nutrient Management den Gesamtnährstoffbedarf eines Feldes, bilanziert Stickstoff (N) und Phoshor (P) aus der organischen und [...]

Rauch stellt interaktive Streutabelle Fertilizer-Chart-App vor [18.2.16]

Die neue Fertilizer-Chart-App, eine interaktive Streutabelle für aktuelle und ältere Rauch-Düngerstreuer-Baureihen, bietet Rauch kostenlos für Apple iOS- und Android-Smartphones und -Tablets an. Bei fehlender Internetverbindung kann die App nach Unternehmensangaben [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas stellt neue Generation der Kompakttraktoren-Baureihe ELIOS 200 vor [8.7.14]

Claas hat seine ELIOS 200 Kompakttraktoren überarbeitet und präsentiert jetzt die neue Generation, die sich neben – teils optionalen – neuen Ausstattungsmerkmalen vor allem durch ein neues Topmodell von den Vorgängern abhebt. Mit den nunmehr vier Modellen ELIOS 210, [...]

Neue Challenger MT800E Raupentraktoren [4.11.15]

Die Überarbeitung der Challenger MT800E Raupentraktoren beinhaltet einen hydraulischen Ventilspielausgleich, neue Ausstattungsdetails zur Erhöhung des Fahrkomforts und ein neues Motorhauben-Design; die Abgasnorm EU-Stufe IV/Tier 4f erfüllen die MT800E schon seit ihrer [...]

Challenger überarbeitet RoGator: 600D mit Vision-Cab von AGCO [22.8.16]

In den aktuellen Challenger RoGator 600D kommt erstmalig die neuentwickelte Vision-Kabine von AGCO zum Einsatz: Die neue Kabine ist breiter, hat eine größere Frontscheibe und bietet insgesamt mehr Raum. Die Überarbeitung der Pflanzenschutz-Selbstfahrer RG635D, RG645D und [...]

Sauerburger jetzt mit Doppelmesser-Mähwerken und neuem Schleifautomaten SBS [23.6.16]

Gehörte ein Mähbalken am Schlepper früher zum guten Ton, wurden Messer-Mähwerke inzwischen – trotz einiger Vorteile – fast vollständig von Scheiben- und Trommel-Mähwerken verdrängt. Hauptgrund hierfür dürfte der mit dem Messerschleifen einhergehende hohe [...]

New Holland stellt neue T5 Traktoren vor [20.3.16]

Die wichtigste Neuerung bei den New Holland T5-Traktoren T5.100, T5.110 und T5.120 stellt der Einbau neuer Motoren dar, die nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen. Zusätzlich gibt es neben neuen Namen auch neues bei der Federung, dem Getriebe und dem [...]

Info_Box

Rubrik:
Düngung und Pflanzenschutz

Artikel eingestellt am:
15.1.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bilder: RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH
www.rauch.de

2 Bilder zum Artikel:

Bildklick blendet Galerie ein.

  Artikel drucken


Such_Box
  Erweiterte Suche

Oder einfache Suche über alle Artikel:

 als ganzes Wort