Anzeige:
 
Anzeige:

Joskin Rollbandwagen Drakkar mit neuer hydraulisch klappbarer Seitenwand

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.1.2016, 7:25

Quelle:
JOSKIN S.A.
www.joskin.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Joskin erweiterte zur Agritechnica die Baureihe der Rollbandwagen Drakkar um eine Version, die neben der serientypischen mobilen Frontwand auch über eine hydraulisch klappbare Seitenwand verfügt. Die Baureihe ist seit der Erstvorstellung 2011 auf beachtliche 12 Ausführungen mit unterschiedlichen Kastenlängen und -höhen ausgebaut worden.

Beim Drakkar, Joskins Antwort auf die Abschiebetechnik, rollt sich parallel mit der Bewegung des Frontschildes ein auf dem Boden des Wagens montiertes Rollband am Heck des Fahrzeugs auf respektive ab. Wickelt sich das Rollband also hinten auf, fährt die Frontwand mit nach hinten und soll das vollständige Entleeren des Fahrzeugs sicherstellen, allerdings ohne das Ladegut durch eine Schiebebewegung zu pressen.

Die nun vorgestellte abklappbare Seitenwand ist laut Joskin für alle 180er Drakkar Modellen verfügbar; Joskin empfiehlt sie vor allem Kartoffelspezialisten, die ihre Ernte möglichst schonend transportieren und behandeln möchten. Die abklappbare Seitenwand wird hydraulisch betätigt und kann sowohl linksseitig als auch rechtsseitig montiert werden – eine beidseitige Montage ist zwar möglich, allerdings überschreitet das Gestänge dann die 2.550 mm Kastenbreite. Die abklappbare Seitenwand hat die Maße 4.700 x 800 mm und beginnt bei allen Modellen an der Stirnseite des Kastens. Sie wird, wie der restliche Kasten, aus UV-geschützten Polyesterharzpanelen mit Glasfaserverstärkung hergestellt, die eine kaum adhesive Oberfläche bieten und ein Verkleben von Lehm oder Erde vermeiden sollen.

Joskin unterstreicht, dass auch Drakkar, die mit abklappbarer hydraulischer Seitenwand ausgestattet sind, korndicht bleiben. Sowohl die fest angeschraubten Silage-Aufsätze von 500 mm als auch die hydraulisch bedienbaren Abdecknetze sind für den Drakkar weiterhin verfügbar, nur die hydraulisch einfahrbaren Aufsätze sind nicht mehr kombinierbar. Automatische hydraulische Planensysteme, die sich wie eine Ziehharmonika vorne einfalten, gibt es derzeit noch nicht für den Drakkar mit abklappbarer Seitenwand, Joskin arbeitet aber nach eigen Angaben an einer Kompatibilitätslösung.

Bedient wird die Drakkar-Seitenwand entweder über einen doppelt wirkenden Hydraulikanschluss des Schleppers, oder mit der Control Box. Aus Sicherheitsgründen rastet die Seitenwand im hochgeklappten Zustand nochmals mechanisch ein, um auch auf unebenen Straßen kein Spiel zuzulassen und Ladungsverlust zu vermeiden.

Mehr über Joskin auf landtechnikmagazin.de:

Joskin präsentiert neue hydraulische Plane Telecover für Kipper und Rollband-Abschiebewagen [15.12.16]

Mit der neuen hydraulischen Plane Telecover für Kipper und Rollband-Abschiebewagen erweitert Joskin sein Sortiment an Abdeckplanen. Die neue Joskin Telecover wird für die Kästen 8000 bis 9600 angeboten, verfügt über ein Gestell, das die Öffnung der Heckklappe bei [...]

Joskin zeigt neue hydraulische Bordwanderhöhungen für landwirtschaftliche Muldenkipper [16.11.16]

Ab sofort bietet Joskin für die landwirtschaftlichen Muldenkipper Trans-SPACE 7000/125 und 8000/150 komfortable, hydraulische verstellbare Bordwanderhöhungen an, die ein leichteres Beladen bei gleichzeitig erhöhtem Transportvolumen ermöglichen sollen. Das [...]

Neues Abdecksystem Duo-Cover für Silageanhänger von Joskin [2.11.16]

Joskin bietet für seine Silageanhänger Silo-Space und für die Multifunktionsanhänger Drakkar das neue Abdecksystem Duo-Cover an. Nach Unternehmensangaben können alle Modelle dieser beiden Baureihen mit dem neuen Abdecksystem aus Netzgittern ausgestattet werden. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Väderstad entwickelt Sämaschine Rapid A 400-800S weiter [13.5.16]

Die neue Generation der Väderstad Rapid A 400-800S-Serie zeichnet sich durch eine Reihe von Neuerungen aus, wie die Positionierung des Gebläses des Saatguttankes, neue Zwischenreifenpacker und Flügelpacker sowie die Möglichkeit, die Maschine mit neuen Saatgutsensor [...]

Deutz-Fahr zufrieden mit 2015: Steigerung bei Marktanteilen und Markenimage [7.2.16]

Wie Deutz-Fahr kürzlich mitteilte, konnte die Marke bei Traktoren über 50 PS, deren Zulassungen um 14,9 % abnahmen, den Marktanteil auf 12,3 % erhöhen und sich so hinter Fendt und John Deere in der deutschen Zulassungsstatistik positionieren. In den Bereich zwischen 91 [...]