Anzeige:
 
Anzeige:

Müller-Elektronik Diagnose-App InsightME jetzt auch für Android und iOS Geräte

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.2.2016, 7:28

Quelle:
Müller-Elektronik GmbH & Co. KG
www.mueller-elektronik.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nach der Vorstellung des Diagnosekonzeptes für die neue Jobrechnergeneration aus dem Hause Müller-Elektronik, folgt nun die Umsetzung in die Serie.

Um der ständigen Weiterentwicklung im Bereich Agrarelektronik Rechnung zu tragen, bietet Müller-Elektronik eine neue Generation von Jobrechnern und Maschinen-Applikationen an, die dem ISO 11783 Standard entsprechen. Um ein Diagnosesystem anzubieten, das sowohl effizient als auch einfach in der Anwendung ist, hat Müller-Elektronik jetzt die mobile Applikation InsightME für Android und iOS Geräte entwickelt. Mit dieser Anwendung ist die Fehlerbehebung bei einer Maschine auf dem Betriebshof oder im Feld, so Müller-Elektronik, keine einsame Herausforderung mehr, sondern ein strukturierter Vorgang mit Hilfe von modernen, vernetzten und gemeinsam genutzten Tools.

So bietet Müller-Elektronik ein globales Diagnosekonzept, das auf einer Kommunikationsverbindung mittels einer kabellosen CAN-Schnittstelle basiert. Dies ermöglicht die Verbindung eines Tablets oder Smartphones an das CAN-/ISO 11783-Netzwerk der Maschine und erlaubt so dem Techniker eine Kommunikation mit den elektronischen Baugruppen. Auf diese Weise soll die Anwendung von InsightME zu einer wesentlich schnelleren Identifizierung der Fehlerursache bei einer technischen Störung führen, zum Beispiel durch die mögliche Beteiligung anderer Personen, die sich auch Tausende Kilometer vom eigenen Standort entfernt befinden können.

Die InsightME-App wurde für den Einsatz an unterschiedlichen mobilen Maschinen entwickelt und bietet nach Herstellerangaben diverse Anwendungsmöglichkeiten, um auf verschiedenste Situationen reagieren zu können. Auf der einen Seite erlaubt die Applikation einen kompletten Zugang zu den internen Daten der verbundenen elektronischen Systeme rund um die Maschine und von überallher. Das heißt, der Techniker kann sich an jedweder Stelle der Maschine befinden und bekommt präzise Informationen von dem elektronischen System. Auf der anderen Seite ermöglicht die App auch die Anlage einer Analysedatei aus dem elektronischen System. Die neueste Generation der mit ISO 11783 kompatiblen ME-Jobrechner bietet eine große Speicherkapazität um zahlreiche Daten zu sammeln, die dann über die Applikation auf dem Tablet oder dem Smartphone abrufbar sind. Schließlich erlaubt InsightME auch das Eingreifen und die Unterstützung durch den Kundendienst, der ebenfalls die Möglichkeit hat, Daten aus der Ferne einzusehen und von der Maschine auf seinen Arbeitsplatz zu importieren, um dann schneller die Ursache eines möglichen Problems zu finden.

Mehr über Müller Elektronik auf landtechnikmagazin.de:

Müller-Elektronik mit Neuheiten auf den DLG-Feldtagen 2016 [29.5.16]

Der Agrarelektronikhersteller Müller-Elektronik stellt auf den DLG-Feldtagen 2016 im bayerischen Haßfurt erneut Weiterentwicklungen in den Bereichen Sensortechnik (in Zusammenarbeit mit Agricon), automatischer Lenkung, ISOBUS-Technologie und Parallelfahrmanagement vor. [...]

Müller-Elektronik: Offene Datenschnittstelle ME ODI ermöglicht Zugriff auf terminalinterne Daten [9.3.16]

Die Verpflichtung zur lückenlosen Dokumentation landwirtschaftlicher Maßnahmen gewinnt an Bedeutung, denn die Nachfrage des Verbrauchers nach nachvollziehbaren und nachhaltigen Produktionsabläufen steigt und findet Unterstützung in Politik und Gesetzgebung. Das macht [...]

Müller-Elektronik stellt neuen PLANTirium Fallrohrsensor für Einzelkornsämaschinen vor [26.2.16]

Bislang gab es, so Müller-Elektronik, keinen Fallrohrsensor am Markt, der mittels bildgebender Sensorik Objekte detektiert und eine Schnittstelle zur Zustandsmeldung, zur Parametrierung und zum Aktualisieren des Sensors bietet. Das ändert sich nun, denn mit dem [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt legt nach: Neue Traktoren-Serie 1000 Vario erreicht 500-PS-Marke [13.7.14]

Auf der Agritechnica 2013 hatte Deutz-Fahr mit der neuen Serie 11 mit bis zu 440 PS Maximalleistung die Messlatte bei Standard-Traktoren eindeutig höher gelegt. Jetzt folgt AGCO/Fendt mit der neuen Großtraktoren-Serie 1000 Vario, alias „X1000“, und legt bei der [...]

PEF-System von Big Dutchman: Hochspannungs-Impulse machen komplette Maispflanzen für Schweine verdaulich [9.10.14]

Big Dutchman hat das sogenannte PEF-Verfahren (PEF steht für Pulsierende Elektrische Felder), bei dem Hochspannungs-Impulse Zellstrukturen aufbrechen, weiterentwickelt, damit es für den Alltagseinsatz im Stall verwendet werden kann; wissenschaftliche Unterstützung [...]

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]

Zunhammer Tele-Fix – drei Gülle-Schleppschuhverteiler zum Preis von einem [5.6.16]

Nicht weniger als 24 respektive 27 m Arbeitsbreite bietet der neue Gülle-Schleppschuhverteiler Tele-Fix von Zunhammer. Dass der Tele-Fix dennoch mit kompakten Transportabmessungen reüssiert, ist der raffinierten Gestängekonstruktion zu verdanken, die Zunhammer seinem [...]

Amazone rüstet selbstfahrende Feldspritze Pantera 4502 mit neuem Motor aus [13.4.17]

Für das Modelljahr 2017 stattet Amazone den Selbstfahrer Pantera 4502 mit einem anderen Motor aus, steigert die Saugleistung und erweitert die LED-Beleuchtungspakete, das Tankvolumen von 4.500 l bleibt unverändert. Auch zukünftig treiben 6-Zylinder-Deutz-Motoren [...]

Facelift für den Spezialtraktor Landini Rex [21.8.16]

Landini hat Motorhaube und Frontpartie der Spezialtraktoren-Serie Rex komplett neu aus witterungsresistenten Polymerwerkstoffen gestaltet. Das neue Design passt sich nicht nur der Familien-Optik an, sondern zeichnet sich nach Herstellerangaben auch durch hohe mechanische [...]