Anzeige:
 
Anzeige:

SIMA Innovation Awards 2011: 33 innovative Neuheiten ausgezeichnet (Teil 3)

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.2.2011, 8:53

Quelle:
ltm-ME/Bilder: Werksfotos

11 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im dritten und letzten Teil unserer Artikelserie über die Gewinner eines SIMA Innovation Awards 2011 stellen wir Ihnen 11 weitere Neuheiten vor, die mit Bronze in Form einer Lobenden Erwähnung geehrt wurden. Alle Informationen über die mit Gold und Silber ausgezeichneten Innovationen finden Sie im Artikel „SIMA Innovation Awards 2011: 33 innovative Neuheiten ausgezeichnet (Teil 1)“. Weitere Informationen über mit einer Lobenden Erwähnung ausgezeichnete Neuheiten gibt es im Artikel „SIMA Innovation Awards 2011: 33 innovative Neuheiten ausgezeichnet (Teil 2)“.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für die elektrische Schmierfettpumpe (Fettpresse) von Godé SAS
Diese elektrische Fett-Pumpe wird verwendet, um genau die richtigen Menge Fett, die das jeweilige Lager benötigt, um richtig zu funktionieren, zuzuführen. Es hat einen einstellbaren Druckbegrenzer, was bedeutet, dass nur das betreffende Lager geschmiert wird und ein Überquellen des Fettes vermieden wird. Es wird mit einer Fernbedienung und einem magnetischen Ständer geliefert, sodass das Einfetten einhändig möglich ist. Verwendet werden handelsübliche Fettkartuschen, die mit dem beiliegenden Refill-Kit nachgefüllt werden können.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für den umweltfreundlichen Dieselmotor JCB ECOMAX T4 von JCB
Änderungen in den Umweltschutzstandards führten zur Entwicklung des JCB ECOMAX T4 Motors mit seiner neuen Verbrennungsanlage. Dieser „saubere“ Motor erfordert keine Abgasnachbehandlung und senkt damit Kosten. Der Motor wurde entworfen, um ohne Rußpartikel-Filter oder Harnstoffzusätze die nächsten Umweltschutzrichtlinien (Tier 4/Stufe III B) zu erfüllen. Er verfügt über einen erweiterten Brennraum im Kolbenboden, eine zweite Generation der Common-Rail-Direkteinspritzung (Einspritzdruck erhöht auf 2000 bar), Überarbeitung der Geometrie der Düsen für eine hocheffektive Zerstäubung und Verteilung des Kraftstoffs im Zylinder, Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) sowie eine gekühlte Abgasrückführung (AGR).

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für das Weidezaungerät SECUR 500 von Lacmé
Das SECUR 500 Weidezaungerät ist völlig autark und arbeitet mit sehr hoher Leistung. Trotz der sehr hohen gelieferten Leistung wird sehr wenig Energie benötigt, was durch die neue I-Pulse-Technologie ermöglicht wird, die nur den Hauptimpuls abgibt, wenn ein Tier den Zaun tatsächlich berührt. Es arbeitet mit 12 V-Batterien oder direkt am Netz (mit Netzadapter). Es ist derzeit das einzige 12-V-Batterie-betriebene Weidezaungerät, das die maximale Leistung ohne Batteriewechsel über eine ganze Saison liefern kann. Es ist nun möglich, ein Hochleistungs-Weidezaungerät zu betreiben, ohne sich um die Batterien Gedanken zu machen oder die Weiden regelmässig zu überprüfen.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für das System zur Kontrolle der Klappung der Fronthydraulik von LAFORGE
Dieses System verbessert die Sicherheit und macht das Verwenden eines hydraulischen Frontkrafthebers einfacher, ohne die Arbeitskapazität zu beeinträchtigen. Es ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen Betrieb und Parkposition mit einem Schalter. Es ist keine weiteres Zutun erforderlich, um wieder zurück in den Betrieb zu wechseln. Der Anwender kann so den Frontkraftheber einfach einklappen, so dass es während des Transports keine vorstehenden Teile gibt. Da der Frontkraftheber automatisch zurück auf Betrieb umschaltet, muss er vor der Verwendung nicht wieder konfiguriert werden. Das Ergebnis ist vergrößerte Sicherheit für andere und für den Maschinenbediener, der diese Arbeit nicht mehr manuell durchführen muss. Der dadurch erzeugte Zeitgewinn ist ein bedeutender Produktivitätsfaktor.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für die elektronisch gesteuerte Lenkachse ROCTRONIC PLUS von Monroc
Ein Winkelsensor zwischen dem Anhänger und dem Zugfahrzeug berechnet elektronisch den für die Lenkachsen am Anhänger notwendigen Lenkeinschlag. Das Lenken erfolgt sowohl vorwärts als auch rückwärts hydraulisch, wodurch das Wenden des Zugfahrzeuges einfacher wird, ohne der Notwendigkeit ein passendes Zwangslenkungsgestänge auf allen Fahrzeugen einzusetzen. Für die Verbindung zwischen Zugfahrzeug und Anhänger sind für die Zwangslenkung lediglich zwei Ketten erforderlich. ROCTRONIC PLUS ermöglicht einen Hundegang und ab einer gewissen Geschwindigkeit eine automatische Arretierung der Lenkung. Zur Sicherheit befindet ein Winkel-Sensor an jedem Gelenk. Zudem wechselt der Betrieb automatisch in den „Nachlauf“-Modus wenn sich ein hydraulischer, elektrischer oder Kupplungs-Fehler vorliegt. Für die Zuverlässigkeit des Systems werden nur erprobte Komponenten verwendet, einschließlich einem wasserdichten Gehäuse und einem Selbst-Diagnose-System. Schwere, schnelle Landmaschinen mit mehreren Achsen sind damit einfacher zu handhaben und können präziser gesteuert werden.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für den 3-in-1-Asthäcksler von RABAUD SAS
Dieser Multi-Häcksler hat einen „3 in 1“ Rotor, der Messer oder Schlegel oder beides zur Verfügung stellt. Der Schnittwerkzeugwechsel ist einfach, schnell und verlangt keine besonderen Werkzeuge. Dieses vielseitige System hilft die Kosten zu senken und kann den meisten Marktanforderungen gerecht werden. Die Messer werden verwendet um Hackschnitzel zu erzeugen oder zum Mulchen, der Schlegel, um das Volumen aller Holztypen, sogar mit starker Verschmutzung (Erde, Steine, usw.) zu senken und eine Kombination aus beidem, um das Volumen bei sauberem Holz zu verringern, das dann zum Mulchen, Kompostieren oder RCW (Fragmentiertes Zweigholz zur Bodenverbesserung) verwendet werden kann.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für den Gegengewichtsarm für Zuckerrübenreinigungslader euro-Maus 4 von ROPA
Der Gegengewichtsarm mitsamt Kraftstofftank als Gegenlast zum Überlader kann bis über 9 Meter weit und 4 Meter hoch ausgeschwenkt werden und ermöglicht dadurch auch bei verlängerter Überladeweite ein optimales Ausbalancieren der Maschine. Elektronische Messsysteme ermitteln automatisch die Gewichtsverteilung und unterstützen so den Maschinenführer (siehe auch landtechnikmagazin.de-Artikel Weltpremiere der euro-Maus 4 von ROPA zur Beet Europe in Lelystadt).

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für das integrierte Managementsystem für den Präzisions-Weinanbau von SAME DEUTZ-FAHR France SAS
Alle Bestandteile des ISOBUS Systems (virtuelles Terminal und Task-Controller) sind auf einem im Weinbau verwendeten Traktor integriert worden. Das macht es möglich, alle ISOBUS-fähigen Werkzeuge zu kontrollieren. In Verbindung mit einer Schlagkarte können Arbeiten an den Weinreben, wie das Ausdünnen, ausgeführt werden unter Berücksichtigung der Variationen des Wachstums der Reben in der selben Parzelle. Die Schlag-Information (Modulationskarte) wird dem Maschinenführer mit einer Flash-Speicherkarte übertragen. Während die Arbeit ausgeführt wird, steuert der Task-Controller das Ausdünnungswerkzeug auf der Grundlage der auf der Karte gespeicherten Information. Der Fahrer kann jederzeit eingreifen, um eine Werkzeug-Einstellung durchzuführen, die sich von den gespeicherten Informationen unterscheidet. Die Ergebnisse der Arbeiten werden auf der Karte vermerkt, um zu verfolgen, welche Arbeiten wirklich auf der Parzelle durchgeführt wurden.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für die Lauch-Erntemaschine RPNC mit automatischer Rund-Gitterboxen-Befüllung von Simon
Die Besonderheit der neuen Lauch-Erntemaschine RPNC von Simon ist die automatische Ablage des geernteten Lauches in runden Gitterboxen. Nach der Ernte und Reinigung wird der Lauch bei diesem System schonend und perfekt parallel ausgerichtet auf einem Gitternetzband aus hochwertigem PVC abgelegt und auf diesem lagenweise in der Gitterbox aufgerollt. Die befüllten Gitterboxen können anschließend für die automatische Beschickung von Wasch- und Verpackungsmaschinen der Simon Schwestermarke Briand verwendet werden. Der Vorteil dieses Systems liegt also vor allem im Wegfall der sonst notwendigen manuellen Entleerung von Gitterboxen und der damit verbundenen Reduzierung von Ausfallzeiten und Kosten bei der Weiterverarbeitung. Ein weiterer Vorteil ist die höhere Ladekapazität der Rund-Gitterboxen von 800 kg gegenüber den 400 kg bei konventionellen Lösungen und der damit verbundene geringere Transportaufwand sowie die geringeren Verarbeitungskosten. Darüber hinaus zeichnet sich die RPNC auch durch eine erhöhte Reinigungsleistung durch eine verlängerte und optimierte Lauchaufnahme aus.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für die Software zur Entscheidungshilfe bei Futterkosten von TERRE-NET MEDIA – GROUPE ISAGRI
Die Futterkosten sind ein erheblicher Bestandteil der Gestehungskosten für einen Liter Milch. Je nach Futterart können diese stark variieren von 40 bis 100 € je 1.000 Liter Milch. Eine Kontrolle dieser Kosten sollte demnach Ziel jedes Landwirts sein – nicht nur in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Alle Landwirte sollten im Stande sein, dieses ehrgeizige Ziel durch optimalen Einsatz von betriebseigenem Futter – etwa auch durch Weidehaltung – und vernünftigen Einsatz von Ergänzungsfuttermittel zu erreichen. Das unter www.web-agri.fr verfügbare Entscheidungshilfe-Tool wurde entwickelt, um Landwirte hierbei zu unterstützen.

SIMA Innovation Award Lobende Erwähnung für das 2-Gang-Lastschaltgetriebe für Futtermischwagen von TRIOLIET MULLOS B.V.
Um Anlaufprobleme bei großen (18 bis 30 cbm) Futtermischwagen zu vermeiden, hat Trioliet das neue 2-Gang-Lastschaltgetriebe entwickelt. Der Fahrer kann zwischen beide Geschwindigkeiten – Startgeschwindigkeit und Mischgeschwindigkeit – umschalten, ohne die Zapfwelle ausschalten zu müssen. Das Getriebe bewahrt so Schlepper und Mischwagen vor Lastspitzen beim Anlaufen der Mischschnecken. Darüber hinaus können fünf verschiedene Programme in Bezug auf die programmierbare elektronische Wiegeeinrichtung konfiguriert werden, um das Getriebe zu bedienen. In Abhängigkeit des gewogenen Gewichtes wird dann für jede Ration die Getriebeübersetzung geschaltet. Das System hilft Kraftstoff und Zeit zu sparen sowie die Futterstruktur zu erhalten.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über SIMA auf landtechnikmagazin.de:

SIMA Innovation Awards 2017: 25 Auszeichnungen für innovative Neuheiten [26.1.17]

Nicht weniger als 25 Neuheiten wurden im Vorfeld der SIMA 2017 im Rahmen der Innovation Awards von einer internationalen Jury ausgezeichnet. Davon [...]

SIMA Innovation Awards 2015: Lobende Erwähnungen (Teil 2) [15.1.15]

Der dritte und letzte Teil unserer Artikelserie über die SIMA Innovation Awards 2015 beschäftigt sich mit den zweiten neun Produkten, die die SIMA-Jury als innovativ genug betrachtet, um lobend erwähnt zu werden. Insgesamt haben 23 Produkte eine Auszeichnung erhalten: [...]

SIMA Innovation Awards 2015: Lobende Erwähnungen (Teil 1) [14.1.15]

Neben Gold- und Silbermedaillen zeichnet die SIMA-Jury auch Produkte mit sogenannten „Lobenden Erwähnungen“ aus. Da die Lobenden Erwähnungen einen wesentlich größeren Teil der SIMA Innovation Awards 2015 ausmachen als die Medaillen, berichten wir in zwei Teilen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

21.000 Liter Gülle legal transportieren mit den neuen Annaburger Zubringern HTD 29.28 und TS/LS 27.28 [19.2.17]

Annaburger erweitert sein Programm an Gülle-Zubringer-Tankwagen mit den neuen Modellen HTD 29.28 und TS/LS 27.28. Beiden Typen gemein ist das Fassungsvermögen von 21.000 l des, wie bei Annaburger üblich und seit Jahrzehnten bewährt, im Wickelverfahren hergestellten, [...]

Deutz-Fahr zeigt Prototyp: 5120C Traktor für den Betrieb mit Erdgas [13.12.15]

In Zusammenarbeit mit der Universität Rostock und der Deutz AG präsentierte Deutz-Fahr auf der Agritechnica 2015 das „Methangas Traktor Projekt“. Der für den Betrieb mit Erdgas umgerüstete 5120C stößt nach Herstellerangaben signifikant weniger Emissionen aus und [...]