Anzeige:
 
Anzeige:

Rauch präsentiert neuen Großflächenstreuer TWS 85.1

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.1.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bilder: RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH
www.rauch.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Großflächenstreuer TWS 85.1 stellt Rauch einen Düngerstreuer vor, der hohe Nutzlast mit ebensolcher Präzision verbinden soll. Der neue TWS 85.1 wurde übrigens im Gegensatz zu seinen Vorgängern im Rauch-Werk in Sinzheim entwickelt, wird dort gefertigt und auch montiert.

Beim neuen Rauch TWS 85.1 handelt es sich streng genommen um zwei Maschinen: den Überladewagen mit 8.200 l Behältervolumen und den daran angebauten Dreipunkt-Zweischeibenstreuer AXIS.2, der weitere 1.400 l Volumen bietet. Durch dieses Konstruktionsprinzip lässt sich der Düngerstreuer auch separat benutzen, sei es weil das Gelände zu klein ist, sei es weil die Bodenverhältnisse dem Einsatz des Überladewagens entgegen stehen. Rauch bietet den TWS 85.1 übrigens in den Spurbreiten 1,8, 2,0 und 2,25 m an.

Die getrennte Bauweise bietet die Möglichkeit, sowohl von den zahlreichen Varianten, als auch von der verbesserten Ausstattung der AXIS.2 zu profitieren. So lässt sich der TWS 85.1 mit einem mechanischen (AXIS M) oder hydraulischen (AXIS H) Düngerstreuerantrieb ausstatten, wobei sich der mechanische Antrieb vor allem bei Traktoren mit geringer Hydraulikleistung empfiehlt. Bei der Arbeitsbreite können durch Einsatz des AXIS 30.2 12 bis 42 m erzielt werden, durch den AXIS 50.2 EMC bis zu 50 m. Auch die umfangreichen Elektroniklösungen, die für den AXIS zur Verfügung stehen, wie Teilbreitenschaltung oder OptiPoint, können mit dem neuen Rauch TWS 85.1 genutzt werden.

Die hydraulisch angetriebene Überladeschnecke des Rauch TWS 85.1 wird mit einer zusätzlichen, elektronischen QUANTRON-A Bedieneinheit gesteuert die für ein vollautomatisches Überladen sorgt; die Schneckendrehzahl lässt sich von der Kabine aus einstellen. Für einfache Wartung ist die Edelstahlschnecke außen montiert und Sensorüberwacht.

Auch sonst hat der neue Rauch TWS 85.1 einiges zu bieten: Aufstiegsleiter, hydraulischer Stützfuß und hydraulisch fernbediente Abdeckplane wurden überarbeitet, neue BPW-Achsen verbaut und eine pneumatische Zweikreis-Bremsanlage mit Federspeicher integriert. Klappbare Siebe sollen die Reinigung vereinfachen und ein großes Sichtfenster ermöglicht ständige Füllstandskontrolle.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Rauch auf landtechnikmagazin.de:

Rauch stellt neue Kalk-EMC Regelung für Großflächenstreuer AXENT vor [11.2.22]

Die EMC-Technologie der Rauch Landmaschinenfabrik GmbH für den Großflächenstreuer AXENT kann nun auch in der Kalkausbringung eingesetzt werden: EMC misst im Einsatz laufend das Drehmoment der Streuscheiben und ermöglicht durch die elektronische Anpassung der [...]

Rauch und Fritzmeier integrieren Pflanzen-Sensor in Düngerstreuer [9.1.22]

Rauch und Fritzmeier kooperieren bei Pflanzen-Sensoren. Konkret gibt es Rauch Düngerstreuer jetzt ab Werk mit Fritzmeier ISARIA Pro Compact Pflanzen-Sensoren. Rauch bezeichnet dieses Konzept als logische Schlussfolgerung aus der Tatsache, dass die meisten Bestandssensoren [...]

Neuer Rauch TerraService erhält Agritechnica Silbermedaille [20.12.21]

Für den neuen digitalen Dienst zur Echtzeit-Abschätzung der Bodenbefahrbarkeit und damit Vermeidung von unnötiger Bodenschädigung erhält die Rauch Landmaschinenfabrik GmbH eine Silbermedaille beim Innovation Award Agritechnica 2022 (siehe Artikel „Innovation Award [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr zeigt Prototyp: 5120C Traktor für den Betrieb mit Erdgas [13.12.15]

In Zusammenarbeit mit der Universität Rostock und der Deutz AG präsentierte Deutz-Fahr auf der Agritechnica 2015 das „Methangas Traktor Projekt“. Der für den Betrieb mit Erdgas umgerüstete 5120C stößt nach Herstellerangaben signifikant weniger Emissionen aus und [...]

Update für MF 7700 S Traktoren: Massey Ferguson zeigt neue MF 7716 S, MF 7718 S und MF 7719 S [10.3.19]

Auf der SIMA 2019 stellte Massey Ferguson mit den verbesserten MF 7716 S und MF 7718 S sowie dem neuen Modell MF 7719 S drei Traktoren der Baureihe MF 7700 S vor, die die EU-Abgasnorm der Stufe V erfüllen, einen neuen hydraulischen Ventilspielausgleich und die Möglichkeit [...]