Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Fliegl Transportfasswagen TFW 26500 Road X Line für den Schlepperzug

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.12.2023, 7:27

Quelle:
Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Fliegl Agrartechnik erweitert das Produktprogramm im (Gülle-)Transportfassbereich um ein weiteres Modell: Das neue TFW 26500 ROAD X LINE, dessen Konstruktion auf einem Dreiachsfass mit Drehschemellenkung basiert.

Gerade die flexiblen Einsatzmöglichkeiten dieses Fahrzeuges soll es für landwirtschaftliche Betriebe und Lohnunternehmen gleichermaßen interessant machen. Durch die Dreiachsausführung mit Drehschemellenkung ist bei diesem Stahlfass keine Kopplung mit Zwangslenkungseinrichtungen, weder hydraulisch noch elektronisch, erforderlich. Somit kann laut Fliegl nahezu jeder Schlepper ab etwa 180 PS (abhängig von den Einsatzverhältnissen) in wenigen Minuten vor das Fass gespannt werden. Dabei wird die optionale Nachlauflenkung der dritten Achse über ein Schleppersteuergerät angesteuert. Um die Traktion des Schleppers zu erhöhen, wurde der Drehschemel-Vorderwagen mit Stützlastübertragung, Untenanhängung und K-80-Kupplung konzipiert. Das integrierte Luftfahrwerk sorgt, so Fliegl, zusammen mit einer optimalen Gewichtsverteilung für exzellenten Fahrkomfort. Damit auch etwas schwierigere Feldwege sicher befahren werden können ohne einzusinken oder abzurutschen, bietet Fliegl optional eine Bereifung der Größe 560/60 R 22,5 an.

Zum Ansaugen dient ein Kompressor aus dem Hause Battioni, der direkt über die Gelenkwelle des Traktors angetrieben wird. Um die Saugleistung zu steigern und den Kompressor zu schonen kann auf Wunsch der leistungsstarke Fliegl Turbobefüller integriert werden – damit sind laut Fliegl die 26.500 Liter Tankvolumen des neuen TFW 26500 Road X Line in wenigen Augenblicken befüllt. Für einen komfortablen Ansaugvorgang sorgt ein optionaler 8-Zoll-Saugrüssel, der mit dem Turbobefüller kombiniert werden kann. Als weitere Ansaugmöglichkeit dient der um 130 Grad schwenkbare Schnellkuppler am Heck des Fasses – vorteilhaft insbesondere für enge oder schwer zugängliche Ansaugstellen. Wie alle Fliegl Vakuumfässer ist auch dieses Fass vorbereitet für einen hydraulischen Einfülldom mit 600 mm Öffnungsweite, um das Substrat mit Hilfe einer externen Pumpe von oben einfüllen zu können. Die Gülle kann am Feld entweder über den Andocktrichter (je nach Wunsch 8 oder 10 Zoll) durch das Ausbringfahrzeug abgesaugt, oder über den optionalen Überladearm in das Ausbringfahrzeug geladen werden. Bei letzterer Variante kommt ein hydraulisch angetriebener Ausbringbeschleuniger zum Einsatz.

Damit alle möglichen Funktionen über die Schlepperkabine bedient werden können, besteht die Wahl zwischen einem hydraulischen Steuerblock oder einem Doppelumschaltventil, jeweils mit Bedienpult.

Fliegl weist darauf hin, dass der Fassbehälter innen mit einer Spezialbeschichtung versehen ist, um besten Korrosionsschutz zu gewährleisten.

Veröffentlicht von:

Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Fliegl führt neuen Schleppschuhverteiler SKATEMASTER 300 mit 30 m Arbeitsbreite ein [10.1.24]

Fliegl Agrartechnik erweitert das Produktprogramm im Bereich des Schleppschuhverteilers um den SKATEMASTER 300 mit nach Herstellerangaben 30 m Arbeitsbreite. Dieses Produkt baut auf dem bewährten Prinzip des Schneckenverteilers auf und trumpf, so Fliegl, mit einigen [...]

Fliegl Agrartechnik GmbH stellt neuen Tridem-Muldenkipper TMK 386 vor [20.12.23]

Fliegl stellt mit dem neuen Tridem-Muldenkipper TMK 386 nach eigenen Angaben ein Fahrzeug vor, das speziell entwickelt wurde, um die Anforderungen beim Silage- und Getreidetransport in großen Mengen zu erfüllen. Das zulässige Gesamtgewicht beziffert Fliegl für den [...]

Fliegl stellt neuen Schleppschuhverteiler SKATE SD vor [30.1.23]

Fliegl präsentiert mit dem neuen SKATE SD einen neuen Schleppschuhverteiler, der sich durch einen Schlitzkufenabstand von nur 187,5 mm auszeichnet und verbessert das Modell SKATE 150 im Hinblick auf die Bodenanpassung sowie durch die Option eines geringeren Kufenabstandes. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt lanciert neue Generation der 200 Vario Standard- und Spezialtraktoren [9.10.20]

Fendt führt die neue Generation, Gen3 respektive MY 2021, der 200 S Vario Kompakt-Standardtraktoren, 200 P Vario Obstbau- beziehungsweise Plantagenschlepper sowie der 200 V und F Vario Schmalspurtraktoren ein. Während die Änderungen in den Bereichen Motor, Getriebe [...]

Zunhammer Gülletechnik zeigt VAN-Control 2.0 [25.9.15]

Mit VAN-Control 2.0 präsentiert Zunhammer sein Online-Messsystem für Gülle- und Gärsubstrate in einer neuen, kompakteren Form. Neu beim verbesserten VAN-Control 2.0 ist neben der Integration eines ISOBUS-Jobrechners auch der niedrigere Preis und die Verwendbarkeit an [...]

APV erweitert Variostriegel-Baureihe mit VS 150 M1 und VS 300 M1 nach unten [6.4.20]

Der österreichische Hersteller APV erweitert die Variostriegel-Baureihe VS mit dem VS 150 M1 und VS 300 M1 um Modelle mit 1,7 m respektive 3,2 m effektiver Arbeitsbreite. Zusammen mit den bestehenden Modellen VS 600 M1, VS 750 M1, VS 900 M1 und VS 1200 M1 umfasst die [...]

Die leichte Alternative: Neuer Annaburger Gülletankwagen PowerTanker HTS 24.30 mit Vakuum-Kreiselpumpen-System [26.12.17]

Annaburger erweiterte zur Agritechnica 2017 das Güllewagen-Programm mit dem neuen PowerTanker HTS 24.30. Erstmals setzt Annaburger bei diesem Tandem-Güllefass eine Kombination aus Vakuum- und Kreiselpumpe ein und kreiert so einen leichten Gülletankwagen mit robuster [...]