Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Pöttinger Ein- und Zweikreisel-Schwader TOP 422 A, 462 A, TOP 632 A und 692 A

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.8.2020, 7:21

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Pöttinger stellt die neuen gezogenen Einkreisel-Schwader TOP 422 A sowie 462 A und die neuen gezogenen Zweikreisel-Schwader TOP 632 A sowie 692 A vor, die alle durch perfekte Bodenanpassung überzeugen sollen.

Der neue Einkreisel-Schwader TOP 422 A verfügt Pöttinger zufolge über 4,20 m Arbeitsbreite, der neue 462 A über 4,60 m Arbeitsbreite. Um den Einsatz mit kleineren Traktoren zu erleichtern, werden die beiden Schwader gezogen, auch das An- und Abkuppeln soll einfach sein. Die Parallelogramm-Deichsel beider neuer Schwadkreisel erlaubt eine Anhängung an Ackerschiene oder Zugpendel. Hydraulikzylinder an Deichsel und Fahrwerk bewirken nach Herstellerangaben eine Bodenfreiheit von 50 cm. Die hydraulische Transportaushebung wird vom Traktorsitz aus bedient. Für eine bessere Bodenanpassung setzt Pöttinger auf Tandemachsen – für einen ruhigeren Straßentransport gehören Ballonreifen (18,5 x 8,58) zur Serienausstattung.

Die neuen Zweikreisel-Schwader Pöttinger TOP 632 A und 692 A können einen oder zwei Schwade erzeugen. Bei einem Schwad beziffert Pöttinger die Arbeitsbreite des TOP 632 A mit 3,40 bis 6,30 m und die des TOP 692 A mit 3,70 bis 6,90 m. Bei zwei Schwaden beträgt die Arbeitsbreite laut Pöttinger 6,80 m beim TOP 632 A und 7,40 m beim TOP 692 A. Beide Modelle verfügen über eine hydraulische Arbeitsbreitenverstellung mit der zwischen Einfachschwad und Zweifachschwad gewählt werden kann, und mit der sich die Arbeitsbreite an die Futtermasse und die nachfolgende Erntemaschine anpassen lässt.
Wichtigstes Novum der neuen Schwadkreisel TOP 632 A und 692 A ist nach Herstellerangaben allerdings der extrem bewegliche und robuste Rahmen, der eine unabhängige Bewegung der beiden Kreiseleinheiten erlaubt und so die Bodenanpassung verbessert. Eine kardanische Aufhängung und großer Freiraum in den Rahmengelenken ermöglichen Pöttinger zufolge eine dreidimensionale Anpassung, für die vertikale Anpassung zeichnet das Gelenk direkt hinter dem Winkelgetriebe verantwortlich. Ein Drehlager im Rahmen selbst sowie ein Kreuzgelenk zwischen dem hinteren Rahmenträger und der Kreiseleinheit bewirken die Queranpassung des hinteren Kreisels.
Die Serienausstattung der neuen gezogenen Doppelschwader TOP 632 A und 692 A umfasst ebenfalls Tandemachsen. Zur besseren Bodenanpassung bietet Pöttinger auf Wunsch ein doppeltes, innenliegendes Tastrad und MULTITAST Räder vor dem Kreisel.

Für bessere Hangstabilität setzt Pöttinger bei den neuen Zweikreisel-Schwadern TOP 632 A und 692 A auf ein breiteres Fahrwerk und optionale AS-Bereifung. Des weiteren ist der Rahmen für den zweiten Kreisel 650 mm vor dem Mittelpunkt des ersten Kreisels montiert, um im Hangeinsatz die Spur zu halten, dabei aber gleichzeitig in Kurven genug Überlappung zu bieten. Eine große Stützplatte an der Deichsel soll zusätzliche Stabilität am Hang bewirken.

Auch die neuen Doppelschwader Pöttinger TOP 632 A und TOP 692 A sind mit der hydraulischen Transportaushebung ausgestattet und verfügen nach Herstellerangaben über 50 cm Bodenfreiheit.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger-Testzentrum mit erweiterten Möglichkeiten [5.9.23]

Das TIZ Landl Grieskirchen (AT), das Technologie- und Innovationszentrum, in dem Pöttinger einer der Hauptmieter ist, wurde zum zweiten Mal erweitert. Die neue Halle – das TIZ 3 – ging laut Pöttinger bereits im Februar 2023 in Betrieb. Das TIZ wurde 2002 [...]

Neue Mähkombinationen NOVACAT V 8400 und NOVACAT V 9200 von Pöttinger [21.8.23]

Mit den neuen NOVACAT V 8400 und V 9200 präsentiert Pöttinger zwei Mähkombinationen mit 8,40 m respektive 9,20 m Arbeitsbreite, die sich nach Herstellerangaben durch ihr kompaktes Design auszeichnen. Das von Pöttinger angepriesene kompakte Design der [...]

Pöttinger stellt neuen Bandschwader MERGENTO F 4010 ALPIN für Hanglagen vor [6.8.23]

Mit dem neuen MERGENTO F 4010 ALPIN präsentiert Pöttinger einen Bandschwader, der für die Arbeit am Hang konzipiert wurde: geringes Gewicht, Kammkufen und Flexibilität in der Schwadablage. Der neue Bandschwader Pöttinger MERGENTO F ALPIN bietet nach [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland zeigt neue Spezialtraktoren der Serie T4 V/N/F [17.1.17]

Die erneuerte Baureihe der T4 V/N/F New Holland Schmalspur-Traktoren umfasst vier Modelle für Wein- und Obstbau sowie Sonderkulturen, die einen maximalen Leistungsbereich von 75 bis 107 PS abdecken. Hauptmerkmale der Baureihe sind neue Motoren, das neue Blue Cab 4 [...]

Kleines Update für Fendt Traktoren-Serie 700 Vario [3.8.14]

Im Zuge eines kleinen Updates erhält die Fendt 700 Vario Baureihe mit den Modellen 714, 716, 718, 720, 722 und 724 eine geringfügig modifizierte Motorisierung zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 Final sowie einige wenige neue Ausstattungsdetails. Den [...]

Valtra erweitert T-Serie um Getriebevariante HiTech und neue Kabinen-Optionen [15.12.15]

Seit der Einführung der neuen Valtra T-Serie ist nun etwas über ein Jahr vergangen. Das radikal neue Design der T-Serie hat für Aufsehen gesorgt und der Geschwindigkeits-Weltrekord zusätzlich für Furore. Nun ist es, scheint es, an der Zeit noch ein paar kleine [...]

Stihl präsentiert neue Hochdruckreiniger RE 150 PLUS und RE 170 PLUS [8.2.21]

Mit den neuen RE 150 PLUS und RE 170 PLUS stellt Stihl Hochdruckreiniger mit großen Laufrädern vor, die durch ihre ergonomische und praktische Konstruktion die Reinigung von Fahrzeugen, Stall und Hof erleichtern sollen. In den neuen Hochdruckreinigern Stihl [...]

Mehr Komfort und Traktion: Neue Vorderachsfederung für Massey Ferguson MF 3700 AL „Alpine“ Kompakttraktoren [27.3.20]

Als neue Ausstattungsoption bietet Massey Ferguson jetzt für die Kompaktschlepper der Serie MF 3700 AL „Alpine“ eine Vorderachsfederung an. Die gefederte Vorderachse ist für alle drei Modelle der Baureihe, MF 3707 AL, MF 3708 AL sowie MF 3709 AL, mit Standard- und [...]

Deutz-Fahr präsentiert den ersten Kompakttraktor mit stufenlosem Getriebe [15.11.07]

Auch im Bereich der Kompaktschlepper bis 100 PS ist sein einigen Jahren ein Trend in Richtung mehr Komfort und mehr Technik zu beobachten. Nicht wenige Hersteller zeigen in diesem Segment verstärktes Engagement und bieten ihre Kompaktschlepper teils wahlweise, teils [...]