Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Pöttinger Ein- und Zweikreisel-Schwader TOP 422 A, 462 A, TOP 632 A und 692 A

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.8.2020, 7:21

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Pöttinger stellt die neuen gezogenen Einkreisel-Schwader TOP 422 A sowie 462 A und die neuen gezogenen Zweikreisel-Schwader TOP 632 A sowie 692 A vor, die alle durch perfekte Bodenanpassung überzeugen sollen.

Der neue Einkreisel-Schwader TOP 422 A verfügt Pöttinger zufolge über 4,20 m Arbeitsbreite, der neue 462 A über 4,60 m Arbeitsbreite. Um den Einsatz mit kleineren Traktoren zu erleichtern, werden die beiden Schwader gezogen, auch das An- und Abkuppeln soll einfach sein. Die Parallelogramm-Deichsel beider neuer Schwadkreisel erlaubt eine Anhängung an Ackerschiene oder Zugpendel. Hydraulikzylinder an Deichsel und Fahrwerk bewirken nach Herstellerangaben eine Bodenfreiheit von 50 cm. Die hydraulische Transportaushebung wird vom Traktorsitz aus bedient. Für eine bessere Bodenanpassung setzt Pöttinger auf Tandemachsen – für einen ruhigeren Straßentransport gehören Ballonreifen (18,5 x 8,58) zur Serienausstattung.

Die neuen Zweikreisel-Schwader Pöttinger TOP 632 A und 692 A können einen oder zwei Schwade erzeugen. Bei einem Schwad beziffert Pöttinger die Arbeitsbreite des TOP 632 A mit 3,40 bis 6,30 m und die des TOP 692 A mit 3,70 bis 6,90 m. Bei zwei Schwaden beträgt die Arbeitsbreite laut Pöttinger 6,80 m beim TOP 632 A und 7,40 m beim TOP 692 A. Beide Modelle verfügen über eine hydraulische Arbeitsbreitenverstellung mit der zwischen Einfachschwad und Zweifachschwad gewählt werden kann, und mit der sich die Arbeitsbreite an die Futtermasse und die nachfolgende Erntemaschine anpassen lässt.
Wichtigstes Novum der neuen Schwadkreisel TOP 632 A und 692 A ist nach Herstellerangaben allerdings der extrem bewegliche und robuste Rahmen, der eine unabhängige Bewegung der beiden Kreiseleinheiten erlaubt und so die Bodenanpassung verbessert. Eine kardanische Aufhängung und großer Freiraum in den Rahmengelenken ermöglichen Pöttinger zufolge eine dreidimensionale Anpassung, für die vertikale Anpassung zeichnet das Gelenk direkt hinter dem Winkelgetriebe verantwortlich. Ein Drehlager im Rahmen selbst sowie ein Kreuzgelenk zwischen dem hinteren Rahmenträger und der Kreiseleinheit bewirken die Queranpassung des hinteren Kreisels.
Die Serienausstattung der neuen gezogenen Doppelschwader TOP 632 A und 692 A umfasst ebenfalls Tandemachsen. Zur besseren Bodenanpassung bietet Pöttinger auf Wunsch ein doppeltes, innenliegendes Tastrad und MULTITAST Räder vor dem Kreisel.

Für bessere Hangstabilität setzt Pöttinger bei den neuen Zweikreisel-Schwadern TOP 632 A und 692 A auf ein breiteres Fahrwerk und optionale AS-Bereifung. Des weiteren ist der Rahmen für den zweiten Kreisel 650 mm vor dem Mittelpunkt des ersten Kreisels montiert, um im Hangeinsatz die Spur zu halten, dabei aber gleichzeitig in Kurven genug Überlappung zu bieten. Eine große Stützplatte an der Deichsel soll zusätzliche Stabilität am Hang bewirken.

Auch die neuen Doppelschwader Pöttinger TOP 632 A und TOP 692 A sind mit der hydraulischen Transportaushebung ausgestattet und verfügen nach Herstellerangaben über 50 cm Bodenfreiheit.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Mechanischer Kulturpflege: Pöttinger präsentiert ROTOCARE, TINECARE und FLEXCARE [25.7.21]

Pöttinger stellt erstmals Geräte zur mechanischen Beikrautregulierung vor und zeigt die neue Rollhacke ROTOCARE, den neuen Konstantdruckstriegel TINECARE sowie das neue Hackgerät FLEXCARE, die ab 1. August ins Pöttinger Sortiment aufgenommen werden. Pöttinger folgt [...]

Viertes Pöttinger-Werk: Eröffnung und Spatenstich für zweite Ausbaustufe [17.6.21]

Am 11. Juni 2021 wurde nach Unternehmensangaben das vierte Pöttinger-Produktionswerk feierlich eröffnet. Eigentümer, Geschäftsführer, Mitarbeiter*Innen und geladene Gäste haben - Corona-bedingt im engsten Kreis - das neue Werk in St. Georgen bei Grieskirchen (AT) [...]

Neue Verschleißteile für Grubber: Pöttinger stellt Schmalschar und Flügelschar vor [14.4.21]

Pöttinger erweitert das Angebot für die TERRIA Grubber und die SYNKRO Anbaugrubber um das Schmalschar DURASTAR und das Flügelschar DURASTAR PLUS. Pöttinger bietet im Bereich der konservierenden Bodenbearbeitung für krumentiefe Lockerung das neue Schmalschar DURASTAR [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Kirovets Knicklenker-Serie K 9000 mit stufenlosem Getriebe [19.12.09]

Mit einem Prototypen der neuen Kirovets Serie K 9000 präsentierte die L&K Land- & Kraftfahrzeugtechnik GmbH (www.luk-gmbh.de), Kirovets Generalvertretung für Deutschland, auf der Agritechnica 2009 den ersten Knicklenker-Großtraktor mit stufenlosem Getriebe. Die [...]

Kuhn stellt zweite Generation der Feldspritze METRIS vor [22.5.15]

Mit den Modellen METRIS 3202 und METRIS 4102 mit Fassungsvermögen von 3.200 beziehungsweise 4.100 l stellt Kuhn die zweite Generation der gezogenen Pflanzenschutzspritzen METRIS vor. Wie die bisherigen METRIS Anhängespritzen rüstet Kuhn auch die neuen Modelle mit [...]

Case IH Magnum: Update und neue Rowtrac-Modelle [12.6.15]

Analog zur T8-Serie von New Holland wurden auch die Case IH Traktoren der Magnum-Baureihe vor kurzem einem Update unterzogen, das vor allem die Motorisierung betrifft, aber auch kleinere Änderungen bei Design und Komfort- respektive Zusatzausstattungen beinhaltet. Ebenso [...]

Europapremiere: Case IH präsentiert neue Knicklenker Steiger und Quadtrac AFS Connect [20.9.20]

Ab sofort sind die neuen, kürzlich von Case IH vorgestellten Knicklenker-Radtraktoren Steiger 420, 470 sowie (neu dabei) 500 AFS Connect und Knicklenker-Raupentraktoren Quadtrac 470, 500, 540, 580 und 620 AFS Connect bestellbar – ab 2021 soll die Auslieferung in Europa [...]

Neuer Anbaubock für optimale Bodenanpassung beim neuen Claas Frontmähwerk DISCO MOVE [1.7.18]

Claas erweitert die bekannten DISCO Frontmähwerk-Baureihe mit den neuen Modellen DISCO 3200 MOVE und DISCO 3600 MOVE. Kennzeichen der Claas DISCO MOVE Front-Scheibenmähwerke ist der neu entwickelte Anbaubock mit Kinematik, der dem Mähwerk für eine optimale [...]

Sulky führt neues Doppelscheibenschar Twindisc ein [27.11.18]

Mit dem Twindisc führt Sulky ein neues Doppelscheibenschar mit Parallelogramm-Aufhängung, Andruckrolle und einem Schardruck von nach Herstellerangaben bis zu 50 kg pro Säelement ein. Vorgesehen ist das Twindisc für den Einsatz mit allen klappbaren Drillkombinationen mit [...]