Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger-Testzentrum mit erweiterten Möglichkeiten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.9.2023, 7:25

Quelle:
PÖTTINGER Landtechnik GmbH
www.poettinger.at

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das TIZ Landl Grieskirchen (AT), das Technologie- und Innovationszentrum, in dem Pöttinger einer der Hauptmieter ist, wurde zum zweiten Mal erweitert. Die neue Halle – das TIZ 3 – ging laut Pöttinger bereits im Februar 2023 in Betrieb.

Das TIZ wurde 2002 gegründet. Die Gesellschafter der TIZ Landl Grieskirchen GmbH sind der Gemeindeverband Grieskirchen, St. Georgen, Tollet, Pöttinger Landtechnik GmbH und die Standortagentur Business Upper Austria mit je einem Drittel der Anteile. Das TIZ Landl und Pöttinger als Leitbetrieb betreiben in enger Kooperation ein modernes Forschungs- und Versuchszentrum. Seit vielen Jahren genießt es, so Pöttinger, auch international einen sehr guten Ruf. Die Schwerpunkte des Pöttinger-Testzentrums sind der Prototypenbau, der praktische Versuch zur Felderprobung sowie die Mess- und Prüftechnik. In der Mess- und Prüftechnik werden neben den Pöttinger-Landmaschinen auch Testprojekte in Zusammenarbeit mit der TIZ Landl GmbH für externe Kundschaft durchgeführt. Die Aufgabe des Testzentrums ist – im Zuge der Entwicklung von Landmaschinen – die Generierung von Know-how für die Serienüberleitung, die Zusammenarbeit mit Testbetrieben, um das beste Arbeitsergebnis sicherzustellen. Darüber hinaus wird die Festigkeitsüberprüfung über die Lebensdauer unter Einsatzbedingungen wie im Feld auf den Prüfständen durchgeführt.

Der neue Gebäudeteil (TIZ 3) sorgt laut Pöttinger für zusätzliche Kapazitäten und umfasst eine Hallenfläche von 1.800 m2. Davon sind 1.300 m2 alleine für Prüftechnik vorgesehen, der Rest wird vom Musterbau benötigt. Zur Ausstattung zählen ein 30 x 12 m großes Bauteileprüffeld für individuelle Prüfstandsaufbauten sowohl für die Kundschaft der TIZ Landl GmbH als auch Pöttinger-Landmaschinen. Die Prüfzylinder werden durch ein Hydraulik-Aggregat mit einer elektrischen Leistung von 400 kW mit Energie versorgt. Mit zwei 10 t Kränen können komplett montierte Maschinen auf den Prüfstandsaufbau gehoben werden. Im ersten Stock befinden sich auf einer Fläche von 500 m2 moderne Büros und Besprechungsräume in denen die Prüftechniker*Innen von Pöttinger und der TIZ Landl GmbH in enger Kooperation die Prüfprojekte steuern und planen.

Im TIZ Grieskirchen sind laut Pöttinger die modernsten Bauteileprüfanlagen Europas beheimatet welche Pöttinger für die intensive Erprobung der Landmaschinen betreibt. Die TIZ Landl GmbH bearbeitet auch Prüfaufträge von Fremdfirmen aus vielen Ländern, die vom Prüf-Kow-how aus der Landtechnik profitieren. Mit dem Zubau wird der Prüfumfang vor allem für den umfangreichen Arbeitslasttest von gesamten Maschinen erweitert. Darüber hinaus bedeutet es den Einstieg in Testszenarien für die Elektromobilität inklusive dem Test von Hochvoltkomponenten. Markus Baldinger, Pöttinger-Geschäftsführer erklärt die Beweggründe: „Neben unseren Investitionen in unsere modernen Produktionswerke legen wir einen starken Fokus auf die Testmöglichkeiten und Prüfungen unserer Landmaschinen. Mit dieser zusätzlichen Investition in das TIZ 3 lösen wir unser Kundenversprechen betreffend hoher Qualität, Stabilität, Einsatzsicherheit und Langlebigkeit ein.“ Die Tests unter praxisnahen Einsatzbedingungen sparen bis zu 75 Prozent der Zeit und Kosten gegenüber den praktischen Feldversuchen. Somit wurde in einem der modernsten Prüfzentren für Bauteile in Europa neuer Platz geschaffen, um noch mehr Möglichkeiten anbieten zu können.

„Unsere Technik steht für bestes Arbeitsergebnis. Wir haben den Anspruch auf höchste Qualität, Einsatzsicherheit und Langlebigkeit. Mit der weiteren Halle und den neuen technischen Möglichkeiten können wir unserer Kundschaft noch mehr bieten. Mit dem Test für Elektromobilität sind wir am Puls der Zeit und können über die TIZ Landl GmbH weitere Firmen ansprechen“, ist Markus Baldinger vom erfolgreichen Ausbau überzeugt. Die neuen Büros bieten attraktive Arbeitsplätze in einem hochtechnologischen Umfeld.

Veröffentlicht von:



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Facelift für mechanische Pöttinger Sämaschine VITASEM [8.4.24]

Pöttinger stellt ein Facelift für die mechanischen Sämaschinen VITASEM vor. Die neue Generation der VITASEM soll laut Pöttinger einen verbesserten Bedienkomfort bieten und mehr Schlagkraft ermöglichen. Angeboten wird die VITASEM mit Arbeitsbreiten von laut [...]

Pöttinger Hackgerät FLEXCARE jetzt optional mit Profiline Komfortsteuerung [11.3.24]

Für die mechanische Beikrautregulierung hat Pöttinger das Hackgerät FLEXCARE im Programm. Neu ist, dass alle FLEXCARE Modelle bis 16 Reihen wahlweise mit der Profiline Komfortsteuerung ausgestattet werden können. Die Profiline Komfortsteuerung ermöglicht es, das [...]

Neue Mähkombinationen NOVACAT V 8400 und NOVACAT V 9200 von Pöttinger [21.8.23]

Mit den neuen NOVACAT V 8400 und V 9200 präsentiert Pöttinger zwei Mähkombinationen mit 8,40 m respektive 9,20 m Arbeitsbreite, die sich nach Herstellerangaben durch ihr kompaktes Design auszeichnen. Das von Pöttinger angepriesene kompakte Design der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kleines Update für die Massey Ferguson Traktoren der Baureihe MF 3600 [8.3.15]

Im Zuge eines kleinen Updates passt Massey Ferguson die Standard- und Spezialtraktoren der Baureihe MF 3600 optisch an die übrigen Massey Ferguson Traktoren-Serien an und führt gleichzeitig auch technische Neuerungen ein. So wurde laut Massey Ferguson die Hubkraft des [...]

McCormick stellt neue X6.4 P6-Drive Traktoren vor [12.6.22]

Die neu konzipierte Traktoren-Serie McCormick X6.4 P6-Drive umfasst die Modelle X6.413, X6.414 und X6.415, die im Maximalleistungssegment von 135 bis 155 PS agieren, von FPT-Motoren angetrieben werden und mit dem neuen Argo-P6-Lastschaltgetriebe ausgestattet sind. Bei [...]

Deutz-Fahr: Traktoren Serie 11 mit 440 PS Topmodell kommt zur Agritechnica 2013 [20.9.13]

Bereits auf der Agritechnica 2011 hatte Deutz-Fahr den Countdown zur Vorstellung des neuen 440 PS Großtraktors, alias „440Hp Project“, gestartet. Auf der Agritechnica 2013 soll es nun soweit sein und die neue Serie 11 mit dem 440 PS Topmodell präsentiert werden. [...]