Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz verkauft Torqeedo an strategischen Investor Yamaha Motor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.1.2024, 7:25

Quelle:
Deutz AG
www.deutz.com

Anzeige:
Anzeige:

Die Deutz AG hat kürzlich im Rahmen ihrer „Dual+“-Strategie einen weiteren Meilenstein bei der Neuaufstellung ihres Portfolios bekanntgegeben: Der Hersteller von Außen- und Innenbordmotoren Torqeedo wird nach Unternehmensangaben an Yamaha Motor Co., Ltd. („Yamaha“) verkauft.

Im Jahr 2017 hatte Deutz den Spezialisten für E-Bootsmotoren mit dem Ziel erworben, die Elektrifizierungsstrategie von Deutz für die Kernkundensegmente (insbesondere Baumaschinen, Landmaschinen und Material Handling) zu beschleunigen und Torqeedos führende Technologie- und Marktposition im Bereich der E-Mobilität auf dem Wasser auszubauen. In den letzten Jahren wurde das Deutz-Elektroantriebsportfolio nach Unternehmensangaben erfolgreich weiter aufgebaut.

„Der ursprünglich mit dem Kauf von Torqeedo angestrebte Technologietransfer ist erfolgt. Mit Blick auf Marktkenntnisse und Skalierungsmöglichkeiten gibt es für den weiteren Weg nun besser geeignete Partner für Torqeedo als Deutz. Wir sind froh, mit Yamaha einen solchen strategischen Partner gefunden zu haben“, erklärt Deutz-CEO Dr. Sebastian C. Schulte. „Für Torqeedo ist die daraus resultierende Veränderung eine großartige Chance. Für Deutz ist es ein wichtiger Schritt, um unseren grünen Bereich neu aufzustellen. Dazu müssen wir unsere Entwicklung systematisch am Markt und an den Bedürfnissen der Kunden ausrichten. Nur so können wir letztendlich mit unseren grünen Produkten auch Geld verdienen und ein rentables grünes Ökosystem aufbauen. Dieses wird alle relevanten Produkte und Technologien beheimaten, um die Welt auch in Zukunft in Bewegung zu halten.“

Deutz hatte bereits im April letzten Jahres auf der Jahreshauptversammlung angekündigt, einen besseren Eigentümer für Torqeedo finden zu wollen. Mit dem neuen Eigentümer Yamaha erhält Torqeedo, so Deutz, Zugang zu einem großen Handelsnetzwerk und einem global aufgestellten Servicenetz. Gleichzeitig kann Yamaha, so Deutz weiter, mit Torqeedo die Antriebstransformation auf dem Wasser vorantreiben und im Bereich Produktion und Supply-Chain Synergien heben.

Die Deutz-Tochter Torqeedo hat nach Unternehmensangaben in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2023 mit rund 230 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 35 Mio. € erzielt. Der Abschluss des Vertrags hängt laut Deutz noch von den üblichen behördlichen Genehmigungen ab. Ein Closing wird gegen Ende des ersten Quartals 2024 erwartet. Der Verkaufserlös in Höhe eines hohen zweistelligen Mio.-€-Betrages wird, so das Unternehmen, im Deutz-Jahresabschluss 2024 voraussichtlich zu einem Buchgewinn in Höhe von einem kleineren zweistelligen Mio.-€-Betrag führen.

Die Weiterentwicklung des grünen Produktportfolios ist nach Unternehmensangaben eines der wesentlichen Elemente der Anfang des Jahres präsentierten „Dual+“-Strategie: Deutz will die Performance im Bestandsgeschäft mit klassischen Motoren steigern und das bestehende Servicegeschäft signifikant ausbauen, um auf dieser Basis sein zukunftsfähiges Technologieportfolio weiterzuentwickeln. Die gesetzten Ziele sind laut Deutz klar: Deutz bis 2030 unter den Top 3 der unabhängigen Motorenhersteller zu etablieren und bis spätestens 2050 ein klimaneutrales Unternehmen zu sein.

Veröffentlicht von:



Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

Deutz eröffnet erste HVO-Tankstelle auf Werksgelände in Köln [16.3.24]

Deutz hat kürzlich auf seinem Werksgelände in Köln-Porz eine Tankstelle für Biokraftstoffe der neuesten Generation (HVO) eröffnet. Ab sofort können damit alle dieselbetriebenen Fahrzeuge der Deutz AG am Standort den paraffinischen Dieselkraftstoff HVO tanken. Das [...]

Deutz mit neuem Leiter für Investor Relations, Kommunikation und Marketing [5.3.24]

Zum 1. April 2024 übernimmt nach Unternehmensangaben der erfahrene Kommunikationsmanager und frühere Wirtschaftsjournalist Mark Christian Schneider (50) die Leitung Investor Relations (IR), Kommunikation und Marketing bei Deutz. Christian Ludwig, der den Bereich seit Ende [...]

Diesel Motor Nordic wird zu Deutz Nordic [18.1.24]

Deutz Nordic ist nach Unternehmensangaben der neue Name von Diesel Motor Nordic (DMN). Der Händler und Servicedienstleister war bereits zum 2. Oktober 2023 vollständig in den Besitz der Deutz AG übergegangen (siehe Artikel „Deutz baut Servicegeschäft weiter aus“). [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Väderstad mit neuer Einzelkornsämaschine Tempo V [17.8.16]

Die neue Väderstad Baureihe der Tempo V Einzelkornsämaschinen umfasst sieben klappbare Modelle für den Dreipunkt-Anbau. Wichtigste Neuerung des 2016-Modelljahrganges ist ein neues Dosiergehäuse aus Aluminium und ein neues Düngerschar. Die sieben Modelle der neuen [...]

Genial einfach: Füllstandsmessung im Biogasspeicher mit dem Gas-H-meter [23.6.08]

Eine völlig neuartige Technik zur Füllstandsmessung im Biogasspeicher hat Helmut Seitz (Firma Seitz Electric, 86637 Wertingen) in Form des Gas-H-meter entwickelt. Von den bekannten Systemen zur Füllstandsmessung unterscheidet sich das Gas-H-meter laut Hersteller nicht [...]

Claas stellt neue Generation der Kompakttraktoren-Baureihe ELIOS 200 vor [8.7.14]

Claas hat seine ELIOS 200 Kompakttraktoren überarbeitet und präsentiert jetzt die neue Generation, die sich neben – teils optionalen – neuen Ausstattungsmerkmalen vor allem durch ein neues Topmodell von den Vorgängern abhebt. Mit den nunmehr vier Modellen ELIOS 210, [...]

Massey Ferguson mit neuer Generation der Traktoren-Baureihe MF 6700 S auf der Agritechnica 2019 [22.9.19]

Nicht komplett neu entwickelt, aber mit Änderungen bei Motor und Getriebe doch im Kern überarbeitet, präsentiert sich die nächste Generation der Massey Ferguson Traktoren-Serie MF 6700 S auf der Agritechnica 2019. Mit den nun fünf Vierzylinder-Modellen MF 6713 S, [...]

Vakutec führt neuen VarioFlex+ Schleppschuhverteiler ein [30.8.20]

Als besonders geländetauglich bezeichnet Vakutec den neuen Schleppschuhverteiler VarioFlex+. Der österreichische Hersteller erweitert damit sein Schleppschlauch-/Schleppschuhverteiler-Programm um eine Variante, die auch auf hängigen oder stark kuppierten Flächen eine [...]