Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota feiert 50 Jahre in Europa

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.2.2024, 7:29

Quelle:
KUBOTA (Deutschland) GmbH
www.kubota-eu.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Vor 50 Jahren betrat Kubota erstmals die europäische Bühne: 1974 eröffnete das Unternehmen die erste Niederlassung in Frankreich. Seitdem hat sich Kubota durch Kompetenz und Zuverlässigkeit bewährt und verfolgt seine Mission „For Earth, For Life“. 2024 feiert Kubota das für den Konzern besonders wichtige Jubiläum.

Kubota zählt heute zu den führenden Akteuren auf dem europäischen Markt für Land- und Baumaschinen und zeichnet sich nicht nur durch seine innovativen und fortschrittlichen Produkte aus, sondern auch als globaler Lösungsanbieter. Seit den Anfängen in Europa, das für Kubota neben Asien und Nordamerika zu den strategischen Regionen zählt, hat das Unternehmen in der Region ein Handels- und Partner*innen-Netzwerk aufgebaut, in dem gegenseitiges Vertrauen ein wichtiger Erfolgsfaktor auf den wettbewerbsintensiven Märkten ist. Neben der guten Vernetzung haben die äußerst kosteneffizienten und zuverlässigen Produkte Kubota zu einer der führenden Marken in den Bereichen Bau, Landwirtschaft sowie Boden- und Grundstückspflege gemacht. Das 1890 von Gonshiro Kubota im japanischen Osaka gegründete Unternehmen zeichnet sich aber nicht nur durch seine innovativen und fortschrittlichen Produkte aus, sondern auch als Lösungsanbieter. Außerdem sind mittlerweile die Motoren von Kubota für viele europäische OEM-Kunden die Antriebslösung der Wahl.

Seit der Gründung der Niederlassung in Frankreich widmet sich Kubota mit seiner Erfahrung als internationaler Hersteller und Lösungsanbieter auf dem europäischen Kontinent konsequent den Herausforderungen in den Bereichen Ernährung, Wasser und Umwelt und deren Überwindung. Vor diesem Hintergrund konzentriert sich das Unternehmen auf Dienstleistungen, die höchste Kundschaftszufriedenheit gewährleisten und Kubota zum bevorzugten Partner machen. Hierfür steht der Wahlspruch „Kubota, On Your Side“.

Die Gründung der Kubota Holding Europe (KHE) im Jahr 2017 hat das Profil des Unternehmens in Europa weiter geschärft. Zu verdanken ist dies der Teamarbeit der Mitarbeitenden aller Geschäftsbereiche, die Synergie- und Effizienzpotenzial nutzen, um Handel und Endverbrauchenden optimale Dienstleistungen und Produkte anzubieten.

Kubota hat sich dem anspruchsvollen europäischen Markt von Beginn an verpflichtet. Seit den Anfängen 1974 in Frankreich hat Kubota seinen Expansionskurs in Europa mit zahlreichen Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien, den Niederlanden, Polen und der Türkei fortgesetzt und das Wachstum dieser Märkte vorangetrieben. Heute hat das Unternehmen rund 5.000 Beschäftigte und mehr als 1.300 Händler*Innen und Distributor*Innen in Europa.

Um seine europäischen Kundschaft besser bedienen und vor Ort schneller reagieren zu können, hat Kubota Europe zwei besondere Einrichtungen ins Leben gerufen: Das Innovation Centre Europe (ICE) fördert Open Innovation und unterstützt die Entwicklung neuer Geschäftsfelder in Europa, während Kubota Research & Development Europe (KRDE), ein Forschungs- und Entwicklungszentrum mit Sitz in Frankreich, neue, effiziente Traktormodelle für die konkreten Bedürfnisse der Kulturen, Anbaubedingungen und Arbeitsabläufe der Landwirtschaft in den wichtigsten europäischen Märkten entwickelt. Dazu kommen zwei europäische Vertriebszentren – NEDC in Alblasserdam (Niederlande) und SEDC in Cavaillon (Frankreich). Sie bieten zusätzliche Montagekapazität und erweitern das Logistiksystem für Europa, damit Kubota seine Produkte schneller liefern kann. Über ein 22.000 m² großes Logistikzentrum im Nordosten Frankreichs läuft außerdem der Vertrieb von Ersatzteilen in Europa, um hohe Verfügbarkeit, Reaktionsfähigkeit und kurzfristige Lieferbarkeit zu gewährleisten. Darüber hinaus umfasst die Präsenz des Unternehmens auf dem europäischen Kontinent die Kubota- Werke: Kubota Farm Machinery, ein 2015 gegründetes Traktorenwerk in Nordfrankreich, und die Kubota Baumaschinen GmbH, ein seit 1989 bestehendes Baumaschinenwerk im deutschen Zweibrücken.
Im Jahr 2012 erwarb Kubota zudem die Kverneland Group, ein führendes Unternehmen für landwirtschaftliche Anbaugeräte und effiziente Lösungen für die Landwirtschaft. Hierdurch konnte Kubota sich weiterentwickeln und zu einem relevanten Player im europäischen Agrarsektor aufsteigen. In den vergangenen Jahren gab es weitere Übernahmen großer Unternehmen in Europa, beispielsweise Pulverizadores Fede und Gianni Ferrari, wodurch Kubota seiner Kundschaft umfassendere oder sogar Komplettlösungen anbieten kann.

„Anlässlich des 50-jährigen Bestehens von Kubota in Europa ist es mir eine Ehre, die Widerstandsfähigkeit und Innovationskraft zu würdigen, durch die wir uns in dieser Zeit ausgezeichnet haben. Als Präsident der Kubota Holding Europe möchte ich unserem engagierten Team und unseren treuen Kunden, Händlern, Distributoren und Partnern in der Region meinen herzlichsten Dank aussprechen. Dieser Meilenstein beleuchtet nicht nur unsere bisherigen Erfolge, sondern auch die spannenden Kapitel, die wir unserer Geschichte in absehbarer Zukunft gemeinsam hinzufügen werden. Wir freuen uns auf weitere 50 Jahre exzellente Leistung und sind gespannt auf das, was vor uns liegt“, sagte Yasukazu Kamada, Präsident der Kubota Holding Europe.

Veröffentlicht von:



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Kubota AIs-System gewinnt Bronzemedaille bei SITEVI Innovation Awards 2023 [11.1.24]

Auf der SITEVI 2023 (28. bis 30.11.2023, Montpellier, Frankreich) wurde das integrierte landwirtschaftliche KI-System von Kubota bei den Innovation Awards mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Mit den SITEVI Innovation Awards werden die innovativsten Geräte, Produkte, [...]

Kubotas neuer MR 1000A Agri Robo KVT: Autonom arbeitender Traktor [3.12.23]

Mit dem neuen MR 1000A Agri Robo KVT zeigt Kubota auf der Agritechnica 2023 einen für den japanischen Markt konzipierten Traktor, der manuell oder ferngesteuert und autonom gesteuert werden kann. Der neue MR 1000A Agri Robo KVT basiert auf der Kubota M5-112 [...]

Mit Topcon Kubota-Kompakttraktoren zu satellitengeführten Fahrzeugen nachrüsten [30.8.23]

Mit den Empfangseinheiten, Bedienkonsolen und Lenkradmotoren von Topcon können nach Unternehmensangaben sämtliche Kompakttraktoren von Kubota aus- und nachgerüstet werden. Per Satellitennavigation zentimetergenau lokalisiert, lassen sich die Maschinen mithilfe einer [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland zeigt Boomer Kompakttraktoren auf der demopark 2015 [14.6.15]

Mit dem 2015 begonnen deutschen Vertrieb der Boomer Kompakttraktoren samt Anbaugeräten erweitert New Holland sein Produktsortiment gerade im unteren Leistungsbereich erheblich. Die Baureihe der Boomer Traktoren umfasst sechs Modelle von 23 bis 47 PS, die sich laut New [...]

Horsch Hackgerät Transformer VF mit neuen Arbeitsbreiten und Reihenabständen [17.4.23]

Horsch erweitert die Baureihe Transformer VF um neue Arbeitsbreiten und ergänzt die komplette Baureihe um neue Reihenabstände. Beim Transformer VF (VF = VariableFrame) handelt es sich um das Grundgerät für die Horsch Hackgeräte, das mit verschiedenen Werkzeugen [...]

Väderstad mit neuer Einzelkornsämaschine Tempo V [17.8.16]

Die neue Väderstad Baureihe der Tempo V Einzelkornsämaschinen umfasst sieben klappbare Modelle für den Dreipunkt-Anbau. Wichtigste Neuerung des 2016-Modelljahrganges ist ein neues Dosiergehäuse aus Aluminium und ein neues Düngerschar. Die sieben Modelle der neuen [...]

RFU präsentiert leichten und schnellen Schwachholzharvester NISULA N5 [24.8.14]

Mit dem neuen Schwachholzharvester NISULA N5 zeigt RFU, ein Tochterunternehmen von WFW, einen Harvester, der sich dem Thema „Bodendruck verringern“ nicht mit mehr Achsen, sondern mit geringerem Einsatzgewicht (13,9 t) nähert. Der finnische NISULA N5 basiert auf einem [...]