Anzeige:
 
Anzeige:

McCormick zeigt neue X5 T4i Serie

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.2.2019, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild: Argo Tractors S.p.A.
www.mccormick.it/de/

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der SIMA 2019 präsentiert McCormick die neue X5 Tier 4i Serie, bestehend aus den Modellen X5.35, X5.45 und X5.55, die im Leistungssegment von 99 bis 113 PS rangiert – McCormick bezeichnet die Leistungsklasse als „Medium Utility“.

Die neuen McCormick X5 T4i werden, anders als ihre Vorgänger X5.20, X5.30, X5.40 und X5.50, von Deutz-4-Zylinder-Motoren mit 3,6 l Hubraum angetrieben (vormals Perkins mit 3,4 l Hubraum). Die Emissionsklasse Tier 4 Interim erreichen die neuen Modelle ausschließlich mit DOC-Katalysator ohne SCR. Die maximale Leistung der neuen Modelle liegt in etwa auf dem Niveau der Vorgänger, allerdings wurde das kleinste Modell ersatzlos gestrichen. So beziffert McCormick die maximale Leistung (ISO) des X5.35 mit 73/99 kW/PS, des X5.45 mit 79/107 kW/PS und die des X5.55 mit 83/113 kW/PS; über die Nennleistung macht das Unternehmen leider keine Angabe. Die Kapazität des Kraftstofftankes beläuft sich nun bei allen Modellen, unabhängig von der Getriebeausstattung auf 120 l.

Auch die neuen McCormick X5 T4i Traktoren werden serienmäßig mit dem mechanischen Wendegetriebe Synchro Shuttle (12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge) und optional mit dem hydraulischen Wendegetriebe Power Shuttle (12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge) ausgestattet. Um die Reaktionzeit des Power Shuttle Getriebes einzustellen, ist auf Wunsch das Potentiometer SHUTTLE MODULATION CONTROL erhältlich. Durch die Ausstattungsoption Kriechgang lässt sich die Gangzahl bei beiden Getriebevarianten auf jeweils 16 erhöhen, durch die HI-LO Ausstattung auf jeweils 24 und mit der Kombination von beiden Optionen auf 32. Für das hydraulische Wendegetriebe Power Shuttle besteht außerdem die Möglichkeit, es mit XTRASHIFT 3FACH-POWERSHIFT ausrüsten zulassen, wodurch sich 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge ergeben, und mit zusätzlichem Kriechgang, der die Gangzahl auf 48 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge steigert. Unabhängig von den gewählten Ausstattungsoptionen beträgt die Höchstgeschwindigkeit immer 40 km/h, die sich durch die Wunschausstattung ECO FORTY auch mit reduzierter Motordrehzahl erreichen lässt.
Die drei McCormick X5.35, X5.45 und X5.55 sind serienmäßig mit einer 2-fach Zapfwelle mit den Drehzahlen 540/540E ausgestattet, auf Wunsch sind auch die Drehzahlen 540/1000 lieferbar. Als weitere Option bietet McCormick eine 4-fach Zapfwelle mit den Drehzahlen 540/540E/1000/1000E sowie eine Wegzapfwelle an.

Die Förderleistung der Hydraulikpumpen der McCormick X5 T4i beträgt nach Herstellerangaben 32 l/min für die Lenkung und 62 l/min für das Hubwerk und die Steuergeräte. McCormick beziffert die Hubkraft mit zwei Zusatzhubzylindern mit 4.500 kg. Der Heckkraftheber kann optional mit ELS (Electronic Lift System) gesteuert werden. Serienmäßig sind beim X5 T4i zwei mechanische, doppeltwirkende Steuergeräte, optional sind bis zu vier möglich. Ebenso auf Wunsch stattet McCormick diese Traktoren mit einem Joystick aus, über den dann zwei der Steuergeräte bedient werden können.

McCormick betont, dass die neuen X5 T4i durch ihren Radstand von lediglich 2,36 m, der 34-Zoll-Hinterradbereifung und dem Leergewicht von nur 3.800 kg für Hofarbeiten prädestiniert seien. optional ist ein Frontlader erhältlich.

Die Deluxe Slim Kabine mit serienmäßiger Heizung, optionaler Klimaanlage und optionalem luftgefedertem Fahrersitz wurde für die neuen X5 T4i praktisch unverändert von den Vorgängern übernommen – neu ist allerdings das zur Serienausstattung gehörende digitale Armaturenbrett.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über McCormick auf landtechnikmagazin.de:

McCormick stellt neue Vorderachsfederung für X6 Traktoren vor [13.5.19]

McCormick ermöglicht die Ausstattung der auf der Agritechnica 2017 vorgestellten X6 Traktoren X6.35, X6.45 und X6.55, die im Leistungsbereich von 105 bis 120 PS agieren, mit einer neuen Vorderachsfederung aus dem eigenen Haus. Angetrieben werden die McCormick X6 [...]

McCormick kündigt neue Traktoren X6, X7.4 und X7.6 an [9.11.17]

McCormick wird die aus drei Modellen bestehende Serie X6 vorstellen, X7.4 Traktoren mit 4-Zylindermotoren und den stufenlosen, nun bestellbaren X8. Neben diesen Novitäten zeigt McCormick sein komplettes Programm inklusive der 6-Zylinder-Modelle X7.6, der X6.4, der X5 und [...]

Xtractor 2018: Carabinieri in McCormick Traktoren in Südafrika [28.10.17]

Die zweite Staffel der Reality-Doku Xtractor wird sich ab April 2018, unterstützt durch das Italienische Corps der Carabinieri, mit vier McCormick Traktoren mit insgesamt 1.000 PS und BKT-Reifen auf eine Expedition durch Südafrika begeben. Die Unterstützung des Corps [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Modellpflege bei Claas LEXION 700 Mähdreschern [14.8.15]

Mit den überarbeiteten Modellen der LEXION 700 Serie führt Claas neben Verbesserungen bei der Reinigung sowie Restkornabscheidung, am Strohhäcksler und der Elektronik, auch neue Motoren ein. Statt wie bisher auf CAT-Motoren zu setzen, werden nun je nach Modell, [...]

Neue Dreizylinder-Traktoren MF 5708 und MF 5709 mit Dyna-4-Getriebe ergänzen Baureihe MF 5700 Global [1.10.17]

Einfache Schlepper zu vernünftigen Preisen – so kann man die Philosophie hinter den Massey Ferguson Global Series Traktoren zusammenfassen. Doch es gibt auch anspruchsvollere Märkte, wie etwa den deutschen, wo die Kunden mehr erwarten. Zur Agritechnica 2017 erweitert [...]

Neue Ausstattungsmöglichkeiten für Rauch AXIS Düngerstreuer [10.1.17]

Mit SpreadLight, VariSpread dynamic, dem CCI-50 Universalterminal und der Rückraumkamera bietet Rauch zur kommenden Saison 2017 eine Reihe neuer Zubehöroptionen für die neue Generation der AXIS Düngerstreuer an. SpreadLight wurde bereits auf dem ZLF 2016 in München [...]

Soja dezentral toasten mit dem EST EcoToast 100 [10.3.15]

Mit dem EcoToast 100 bietet EST bereits seit einigen Jahren auf dem österreichischen Markt ein Produkt zur dezentralen Wärmebehandelung von Soja an. Die Firma agrel (agrel GmbH agrar entwicklungs labor, www.agrel.de) aus dem niederbayerischen Arnstdorf hat es sich jetzt [...]

Neue selbstfahrende Futtermischwagen GULLIVER 7025, 7028 und 7031 von Sgariboldi [19.2.15]

Mit den neuen Paddelmischern GULLIVER 7025, 7028 und 7031 erweitert Sgariboldi seine 7000er Serie nach oben. Die neuen selbstfahrenden Futtermischwagen bieten neben größeren Mischwannen von 25 m³, 28 m³ und 31 m³ auch einen größeren Haspel-Druchmesser sowie einen [...]

Neuer Scheibeneggengrubber Dracula von Maschio [2.10.15]

Zur Agritechnica 2015 zeigt Maschio den neuen Scheibeneggengrubber Dracula, der sich auf 4 oder 6 m Arbeitsbreite in die Erde „verbeißt“ (auf der Messe wird allerdings nur die 4-m-Variante zu sehen sein). Maschio ist überzeugt, dass der fast serienreife Dracula ein [...]