Anzeige:
 
Anzeige:

McCormick zeigt neue X5 T4i Serie

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.2.2019, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild: Argo Tractors S.p.A.
www.mccormick.it/de/

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der SIMA 2019 präsentiert McCormick die neue X5 Tier 4i Serie, bestehend aus den Modellen X5.35, X5.45 und X5.55, die im Leistungssegment von 99 bis 113 PS rangiert – McCormick bezeichnet die Leistungsklasse als „Medium Utility“.

Die neuen McCormick X5 T4i werden, anders als ihre Vorgänger X5.20, X5.30, X5.40 und X5.50, von Deutz-4-Zylinder-Motoren mit 3,6 l Hubraum angetrieben (vormals Perkins mit 3,4 l Hubraum). Die Emissionsklasse Tier 4 Interim erreichen die neuen Modelle ausschließlich mit DOC-Katalysator ohne SCR. Die maximale Leistung der neuen Modelle liegt in etwa auf dem Niveau der Vorgänger, allerdings wurde das kleinste Modell ersatzlos gestrichen. So beziffert McCormick die maximale Leistung (ISO) des X5.35 mit 73/99 kW/PS, des X5.45 mit 79/107 kW/PS und die des X5.55 mit 83/113 kW/PS; über die Nennleistung macht das Unternehmen leider keine Angabe. Die Kapazität des Kraftstofftankes beläuft sich nun bei allen Modellen, unabhängig von der Getriebeausstattung auf 120 l.

Auch die neuen McCormick X5 T4i Traktoren werden serienmäßig mit dem mechanischen Wendegetriebe Synchro Shuttle (12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge) und optional mit dem hydraulischen Wendegetriebe Power Shuttle (12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge) ausgestattet. Um die Reaktionzeit des Power Shuttle Getriebes einzustellen, ist auf Wunsch das Potentiometer SHUTTLE MODULATION CONTROL erhältlich. Durch die Ausstattungsoption Kriechgang lässt sich die Gangzahl bei beiden Getriebevarianten auf jeweils 16 erhöhen, durch die HI-LO Ausstattung auf jeweils 24 und mit der Kombination von beiden Optionen auf 32. Für das hydraulische Wendegetriebe Power Shuttle besteht außerdem die Möglichkeit, es mit XTRASHIFT 3FACH-POWERSHIFT ausrüsten zulassen, wodurch sich 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge ergeben, und mit zusätzlichem Kriechgang, der die Gangzahl auf 48 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge steigert. Unabhängig von den gewählten Ausstattungsoptionen beträgt die Höchstgeschwindigkeit immer 40 km/h, die sich durch die Wunschausstattung ECO FORTY auch mit reduzierter Motordrehzahl erreichen lässt.
Die drei McCormick X5.35, X5.45 und X5.55 sind serienmäßig mit einer 2-fach Zapfwelle mit den Drehzahlen 540/540E ausgestattet, auf Wunsch sind auch die Drehzahlen 540/1000 lieferbar. Als weitere Option bietet McCormick eine 4-fach Zapfwelle mit den Drehzahlen 540/540E/1000/1000E sowie eine Wegzapfwelle an.

Die Förderleistung der Hydraulikpumpen der McCormick X5 T4i beträgt nach Herstellerangaben 32 l/min für die Lenkung und 62 l/min für das Hubwerk und die Steuergeräte. McCormick beziffert die Hubkraft mit zwei Zusatzhubzylindern mit 4.500 kg. Der Heckkraftheber kann optional mit ELS (Electronic Lift System) gesteuert werden. Serienmäßig sind beim X5 T4i zwei mechanische, doppeltwirkende Steuergeräte, optional sind bis zu vier möglich. Ebenso auf Wunsch stattet McCormick diese Traktoren mit einem Joystick aus, über den dann zwei der Steuergeräte bedient werden können.

McCormick betont, dass die neuen X5 T4i durch ihren Radstand von lediglich 2,36 m, der 34-Zoll-Hinterradbereifung und dem Leergewicht von nur 3.800 kg für Hofarbeiten prädestiniert seien. optional ist ein Frontlader erhältlich.

Die Deluxe Slim Kabine mit serienmäßiger Heizung, optionaler Klimaanlage und optionalem luftgefedertem Fahrersitz wurde für die neuen X5 T4i praktisch unverändert von den Vorgängern übernommen – neu ist allerdings das zur Serienausstattung gehörende digitale Armaturenbrett.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über McCormick auf landtechnikmagazin.de:

McCormick erweitert X7.6 Traktoren mit X7.624 VT-Drive nach oben [25.10.20]

Die McCormick X7.6 Traktoren werden durch den X7.624 VT-Drive ergänzt, wodurch die Baureihe jetzt vier Modelle im Nennleistungsbereich von 175 bis 219 PS umfasst. Zusammen mit dem neuen X7.624 VT-Drive stellt McCormick Neuerungen bei der Bedienung und am Design der [...]

MST Maschinentechnik wird neuer McCormick-Vertriebspartner [1.10.20]

Die Argo GmbH, deutsche Vertriebsniederlassung des italienischen Traktorenherstellers Argo Tractors S.p.A., hat im Zuge ihrer verstärkten Aktivitäten auf dem deutschen Markt nach eigenen Angaben die MST Maschinentechnik GmbH & Co. KG als neuen Vertriebspartner für sich [...]

McCormick stellt neue Vorderachsfederung für X6 Traktoren vor [13.5.19]

McCormick ermöglicht die Ausstattung der auf der Agritechnica 2017 vorgestellten X6 Traktoren X6.35, X6.45 und X6.55, die im Leistungsbereich von 105 bis 120 PS agieren, mit einer neuen Vorderachsfederung aus dem eigenen Haus. Angetrieben werden die McCormick X6 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Köckerling präsentiert neuen Präzisionsgrubber Allrounder -flatline- [9.11.20]

Der neue Köckerling Grubber Allrounder -flatline- wurde zur flachen Einarbeitung schwierigen organischen Materials mit präziser Tiefenführung entwickelt und zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch seine gute Bodenanpassung aus. Der neue Präzisionsgrubber [...]

Bergmann debütiert mit Rübenreinigungswagen RRW 500 [18.10.15]

Mit dem dreiachsigen Rübenreinigungswagen RRW 500 stellt Bergmann ein Fahrzeug vor, das dazu konzipiert wurde, große Erntemengen aufzunehmen, zu transportieren und in kürzester Zeit in exakt angelegten Mieten abzulegen. Die Sortimentserweiterung erklärt Bergmann [...]

John Deere präsentiert neue S700 Mähdrescher [16.8.17]

John Deere stellt mit der neuen S700 Mähdrescher Baureihe bestehend aus den Modellen S760, S770, S780, S785 und S790, für das Modelljahr 2018 die Nachfolge-Serie der S600 vor und richtet den Fokus auf die Automatisierung der Mähdreschereinstellungen. Zusammen mit den [...]

Fendt erneuert Mähdrescher der E-Serie [7.6.16]

Mit den neuen Mähdrescher-Modellen 5185 E und 5225 E ersetzt Fendt die Modelle 5180 E und 5220 E, die sich eher an eigenmechanisierte, kleinere und mittlere Betriebe richten. Wichtigste Änderung sind neue Motoren, allerdings wurde auch Dreschwerk und Design überarbeitet. [...]

Massey Ferguson präsentiert neue Kompakttraktoren-Baureihe MF 1700 M [27.9.20]

Die neue Baureihe MF 1700 M mit der Massey Ferguson die MF 1700 ersetzt, umfasst die fünf Modelle MF 1735 M, MF 1740 M, MF 1750 M, MF 1755 M und MF 1765 M im Leistungssegment von 35 bis 67 PS, die von Stufe-V-Motoren angetrieben werden. Wie schon bei den [...]

Landini zeigt Sondermodell des Spezialtraktors Rex4 [25.3.19]

Auf der SIMA 2019 präsentierte Landini das metallic-blaue Sondermodell „Model YEAR 2019“ des Rex4 Spezialtraktors mit mattschwarzen Felgen. Die sechs Modelle 070, 080, 090, 100, 110 und 120 des Landini Rex4 agieren im Maximalleistungssegment von 70 bis 112 PS und sind [...]