Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Press-Wickelkombination i-Bio+ von Kuhn

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.3.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bilder: KUHN S.A.
www.kuhn.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bei der neuen i-Bio+ von Kuhn lässt sich, streng genommen nicht von einer Press-Wickel-Kombination sprechen, da es sich um eine Festkammerpresse (Ballenmaß: 125 x 122 cm) mit integriertem Wickler handelt. Dieser feine Unterschied führt zu einer sehr wendigen, kompakten und leichten Maschine, – Kuhn gibt an, das Gewicht läge je nach Messeranzahl bei unter 3.700 kg respektive 3.800 kg.

Die Pickup der neuen Kuhn i-Bio+ misst 2,3 m, verfügt über Tasträder und transportiert das Erntegut mit 5 Zinkenreihen und einem serienmäßigen kurzen Rollenniederhalter. Konstanten Zwangseinzug soll der Integralrotor mit Doppelzinken aus Hardox-Stahl bewirken. Kuhn bietet ein Schneidwerk mit 14 und ein Schneidwerk mit 23 Messern an, die beide über eine Gruppenauswahl verfügen. Um Verstopfungen zu verhindern, lässt sich der Rotor hydraulisch abschalten und der Kratzboden enfalls hydraulisch absenken. Kuhn unterstreicht des weiteren die verwendeten hochwertigen Antriebsketten und das verbaute Zentralschmiersystem Beka-Max.

In der Presskammer der Kuhn i-Bio+ finden sich neben 18 Walzen mit Powertrack-Profil zur Ballenformung ein neu konzipierter, integrierter unterer Edelstahl-Kratzboden, der den Leistungsbedarf senken soll. Die Ballenübergabe entfällt, da 6 Walzen in der unteren Kammer als Wickeltisch fungieren, wodurch laut Kuhn weniger Folienlagen benötigt werden.

Die neue Kuhn i-Bio+ Presse verfügt serienmäßig über eine Netzbindung, ermöglicht aber optional Netz- und Folienbindung. Nachdem es sich nicht um ein integriertes System, sondern um zwei Systeme handelt, soll der Wechsel des Erntegutes ohne Folienrollenwechsel schnell durchführbar sein. Die Netzbindung arbeitet mit aktiver Stretchtechnologie, die durch Spannung während der gesamten Bindung für eine feste Ballenform sorgen soll – durch eine einfache Spannrolle können Festigkeit und Dichte des Ballens gesteigert werden. Die optionale Folienbindung (die mit normaler 750-mm-Stretch-Folie arbeitet) nennt Kuhn IntelliWrap und führt als wichtigste Leistungsmerkmale den 3D-Modus, die Möglichkeit der Umwicklung mit einer ungeraden Anzahl an Folienlagen (4,5,6,7,8,9…), die einstellbare Folienüberlappung und das benutzerfreundliche Bedienterminal auf; der Wickelring dreht sich mit bis zu 50 U/min. Die zwei verbauten Vorstrecker sorgen durch eine höhere Vorstreckung und kürzere Anfangs- und Endstücke nach Herstellerangaben zu Folienersparnis und damit verbunden zu einer Kostenersparnis von bis zu 30 %. Durch die Verwendung normaler Stretch-Folie und damit leichteren Rollen sowie einer hydraulischen Betätigung der Rollenhalterung gestaltet sich laut Kuhn der Rollentausch bedienerfreundlich. Kuhn bietet als weitere Wunschausstattung einen Folienriss-Sensor an.

Die neue Kuhn i-BIO+ Press-Wickel-Kombination ist übrigens ISOBUS-kompatibel und zahlreiche Bedienfunktionen können von der Traktorkabine aus bedient und überwacht werden. Als größtmögliche Bereifung nennt Kuhn 600/40-22,5.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn erweitert Kreiseleggen-Programm mit neuem Modell HR 7040 R [22.4.18]

Mit der neuen klappbaren HR 7040 R mit einer Arbeitsbreite von laut Hersteller sieben Metern ergänzt Kuhn die Baureihe der HR Kreiseleggen. Laut Kuhn stellt sie den besten Kompromiss zwischen Arbeitsbreite und Transporthöhe dar, denn nach Einklappung erreicht sie eine [...]

Kuhn führt neuen zweibalkigen Zinkengrubber CULTIMER M 300 ein [4.2.18]

Kuhn führt mit dem CULTIMER M 300 einen neuen Zinkengrubber ein, der sich an der bekannten Baureihe CULTIMER L anlehnt. Während der CULTIMER L als dreibalkiger Grubber für Traktoren von 120 bis 420 PS ausgelegt ist, soll sich der neue zweibalkige CULTIMER M 300 dank [...]

Kuhn mit neuem Bandschwader MERGE MAXX 950 [11.1.18]

Kuhn erweitert sein Bandschwaderprogramm mit der Einführung des neuen MERGE MAXX 950. Dieses Modell richtet sich laut Kuhn hauptsächlich an Lohnunternehmer, Maschinengemeinschaften und Futtermittelproduzenten. Gleichmäßig geformte und luftige Schwade sind für Fahrer [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Reichhardt stellt neue automatische Anbaugerätelenkung PSR SLIDE vor [2.9.14]

Insbesondere, aber nicht nur, für den Einsatz im ökologischen Landbau sowie in Sonderkulturen hat Reichhardt die neue automatische Lenkung für Anbaugeräte PSR SLIDE entwickelt. PSR SLIDE arbeitet mit einem zwischen Traktor und Maschine gekoppelten Verschieberahmen, der [...]

Holmer präsentiert 12-reihiges Rodeaggregat HR 12 mit EasyLift für Rübenroder Terra Dos T4 [16.10.15]

Holmer erhöht mit dem neuen 12-reihigen Rodeaggregat HR 12 für den Terra Dos T4 die Flächenleistung seines Rübenroders erheblich. Ausgestattet ist das neue Holmer Rodeaggregat HR 12 mit der automatischen Einzelreihentiefenführung EasyLift und dem Schnellkuppelsystem [...]

Krone Selbstfahr-Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zukünftig mit Liebherr-Motor [24.11.16]

Wie Krone mitteilt, werden die beiden selbstfahrenden Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zur Saison 2017 mit neuen V8-Motoren des renommierten Herstellers Liebherr ausgestattet. Liebherr-Motoren bewähren sich seit vielen Jahrzehnten in Maschinen für Erdbewegungen, [...]

Wasserbauer stellt mit dem Butler Gold selbständigen Futterschieber vor [23.2.15]

Mit dem neuen Butler Gold stellt Wasserbauer einen selbstfahrenden Futterschieber vor, der das Futter nicht nur bewegt, sondern zum Erhalt der Futterqualität auflockert. Der neue Butler Gold ersetzt nicht den vor 10 Jahren vorgestellten, geführten Butler Silver – diesen [...]