Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn erweitert Kurzscheibenegge OPTIMER mit neuem Modell L 12500 nach oben

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.1.2024, 7:33

Quelle:
Kuhn Maschinen-Vertrieb GmbH
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Für die Stoppelbearbeitung stellt Kuhn die neue Kurzscheibenegge L 12500 vor, die die Baureihe OPTIMER L und XL mit 510 respektive 620 mm großen Scheiben ergänzt und damit nun Arbeitsbreiten von 3 bis 12,5 m abdeckt. Kuhn betont, dass sich das neue Modell für Verfahren des CTF (Controlled traffic farming) eignet, und mit Vorlaufwerkzeugen, verschiedenen Striegelvarianten und einer Saateinrichtung ausgestattet werden kann.

Kuhn gibt an, die neue Kurzscheibenegge OPTIMER L 12500 zur Verringerung der Bodenverdichtung entwickelt zu haben, da diese nach dem Prinzip des CTF arbeiten kann, also dem „Ackerbau mit permanenten Fahrspuren“. Ziel des Verfahrens ist, dass alle Geräte und Maschinen dieselben Fahrgassen über Jahre nutzen und auf diese Weise der Anteil des verdichteten Bodens auf ein Mindestmaß reduziert wird. Durch diese Praxis verbessere sich die Bodenqualität und führt insbesondere durch die bessere Infiltration und Speicherung des Wassers zu einem erhöhten Ertrag. Das neue Modell ist in der L-Version (510 mm Scheibe) mit Doppel-U-Walze verfügbar.

Zusammen mit der neuen Kurzscheibenegge L 12500 führt Kuhn neue Ausrüstungen für die OPTIMER-Baureihe ein, beispielsweise eine Messerwalze, die bei Mulchdecken oder Pflanzenrückständen eingesetzt werden kann. Der 400 mm großen Durchmesser der Messerwalze bewirkt Kuhn zufolge eine hohe Geschwindigkeit, und damit eine effiziente Zerkleinerung der Pflanzenreste, die dann viel schneller verrotten und dem Boden auf natürliche Weise Stickstoff zuführen.
Die neue Planierschiene ebnet den gepflügten Boden ein und zertrümmert die Kluten vor den nachlaufenden Scheiben. Eine stufenlose hydraulische Verstellung der Arbeitshöhe und die Möglichkeit, sie für den Stoppelumbruch hochzustellen, bezeichnet Kuhn als echten Bedienkomfort.
Mit dem neuen Zwischenstriegel, der zwischen Scheiben und Walze angeordnet ist, soll Stroh besser eingearbeit werden, um einen gleichmäßigen Saathorizont mit fein gekrümelter Oberfläche zu erreichen.
Der neue hintere Striegel hinter der Walze, erfüllt Kuhn zufolge verschiedene Anforderungen, indem er Wurzeln enterdet und so eine mechanische Unkrautregulierung durchführt, größere Bodenpartikel an die Oberfläche befördert und Strohs respektive Pflanzenreste verteilt.

Die Kurzscheibeneggen OPTIMER verfügen nach Herstellerangaben über ein System der Bodenanpassung, das eine gleichmäßige Arbeitsqualität auch bei hoher Geschwindigkeit auf dem ganzen Feld gewährleistet. Die von Kuhn entwickelte Innovation Steady Control kann bei Rahmengrößen von 6 bis 12,5 Metern bestellt werden, um eine unmittelbare Anpassung der Kurzscheibenegge an Bodenunregelmäßigkeiten zu erreichen. Kuhn bietet auch ein umfangreiches Angebot an Walzen an, um die ideale Lösung für die Rückverfestigung in Abhängigkeit vom Bodentyp und erwünschtem Arbeitsergebnis gewählt werden kann.

Kuhn unterstreicht, zusammen mit den Sämaschinen für Zwischenbegrünungen und dem Ausbringsystem in Verbindung mit einem Fronttank mit dieser Baureihe eine gesamtheitliche Lösung für die Aussaat im Angebot zu haben, die zwei Arbeitsschritte in nur einem Durchgang ermöglicht. Vorteile ergäben sich durch Zeitgewinn und Verringerung der Anbaukosten sowie durch besseres Aufkeimen, da das Saatkorn in den Erdstrom abgelegt und direkt angedrückt wird – ohne Feuchtigkeitsverluste.

Veröffentlicht von:

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn zeigt überarbeitete Vierkreiselschwader GA 13231 und GA 15231 [1.1.24]

Mit GA 13231 und GA 15231 zeigt Kuhn weiterentwickelte Vierkreiselschwader der Serie 10231 mit mit Mittenablage und Rechbreiten von 8,40 bis 14,70 m. Bei den erneuerten Vierkreiselschwadern Kuhn GA 13231 und GA 15231 umfasst die Serienausstattung jetzt die separate [...]

13 m Arbeitsbreite: Der neue Anbau-Kreiselwender Kuhn GF13003 [21.12.23]

Kuhn stellt den neuen GF 13003 vor und betont, dieser sei der erste Anbau-Giroheuer mit einer Arbeitsbreite von 13 m. Zwölf OPTITEDD-Kreisel wenden das Futter. Der neue GF 13003 bietet Kuhn zufolge die Kompaktheit einer Dreipunktmaschine und kann auf Grund der [...]

Neue variable Rundballenpressen Kuhn VB 3200 [10.12.23]

Mit den vier Modellen VB 3255, 3285, 3260 und 3290 präsentiert Kuhn Rundballenpressen mit variabler Pressskammer der Serie VB 3200. Die größeren Modelle, VB 3260 und 3290, die sich eher an Großbetriebe und Lohnunternehmen richten, bieten Kuhn zufolge im Vergleich zu den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Lely Tigo Rotorladewagen XR mit neuer Knickdeichsel-Lageregelung und neuer Pickup [7.10.16]

Lely präsentierte auf dem ZLF 2016 in München für die größte Ladewagen-Baureihe Tigo XR eine neue Knickdeichsel-Lageregelung und eine neue Pickup. Nach Unternehmensangaben sind beide Neuerungen seit Einführung der neuen Preisliste zum 1. Oktober 2016 verfügbar. [...]

New Holland erweitert T7 LWB Traktoren um neuen T7.300 LWB mit PLM Intelligence [12.3.23]

Mit dem neuen T7.300 LWB präsentiert New Holland das neue Flaggschiff der T7 LWB mit PLM Intelligence Baureihe, die nun mit T7.230, T7.245, T7.260 und T7.270 fünf Modelle im Maximalleistungsbereich von 200 bis 280 PS umfasst. Der neue T7.300 LWB verfügt über eine neue, [...]