Anzeige:
 
Anzeige:

Neue landwirtschaftliche Traktoren von KUBOTA

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.8.2008, 20:08

Quelle:
ltm-KE/Kubota Deutschland GmbH
www.kubota.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der japanische Hersteller Kubota, nach eigenen Angaben einer der Marktführer im Kommunal- und Kleintraktorensektor auf dem deutschen Markt, stellt seine neuen landwirtschaftlichen Traktoren im Leistungsbereich von 60 PS bis 130 PS vor.

Die neuen Kubota M-Baureihen besteht aus den sechs Standardschleppern M6040 mit 47/64 kW/PS, M7040 mit 52/71 kW/PS, M8540 mit 63/86 kW/PS, M9540 mit 70/95 kW/PS, dem M108S mit 80/109 kW/PS sowie dem M128X mit 94/128 kW/PS (jeweils ECE-Nennleistung). Hinzu kommen Schmalspurversionen der Typen M6040 bis M8540 und eine Obstbau-/Plantagenschlepperausführung des M9540. Die neuen Kubota 4-Zylinder-Motoren mit – je nach Modell – 3.300, 3.800 und 6.100 ccm Hubraum erfüllen alle aktuellen Emissionsvorschriften.

Die neuen Maschinen sind komplette Eigenkonstruktionen. Motoren, Getriebe, Achsen und Kabinen werden von Kubota produziert. Schwerpunkte bei der Entwicklung dieser Traktoren waren laut Hersteller einfache Bedienung, Wendigkeit, überschaubare Technik und Komfort für den*Die Fahrer*In. Die Standardschlepper M6040 bis M9540 sowie die Schmalspurschlepper M 7040 DTN/DTNQ und M8540 DTN/DTNQ liefert Kubota wahlweise mit Komfortkabine oder offener Plattform, die Typen M108S und M128X ausschließlich mit Komfortkabine, den Schmalspurschlepper M6040 DTN und den Plantagenschlepper M9540 LP hingegen ausschließlich mit offener Plattform. Die Kabinenversionen der neuen Modelle sind serienmäßig mit Klimaanlage und luftgefedertem Sitz ausgerüstet.

Die Getriebe in der M-Serie bieten je nach Modell 15 Vorwärts- und 15 Rückwärtsgänge (M6040, M7040 und Schmalspurschlepper), 18 Vorwärts- und 18 Rückwärtsgänge (M8540, M9540 und Plantagenschlepper), 36 Vorwärts- und 36 Rückwärtsgänge mit 2-fach Lastschaltung (wahlweise bei M8540 und M9540 mit Kabine), 32 Vorwärts- und 32 Rückwärtsgänge mit 2-fach Lastschaltung (M108S, wahlweise mit Kriechgang und 48 Vorwärts- und 48 Rückwärtsgängen), beziehungsweise 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge mit 8-fach Lastschaltung beim M128X. Auch für den M128X ist wahlweise ein Kriechgang erhältlich, das Getriebe verfügt dann über 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge. Alle Getriebeausführungen besitzen eine lastschaltbare Wendeschaltung und eine elektrohydraulische Betätigung des Allradantriebes. Ein technisches Highlight bei Kubota ist bei den Schmalspurschleppern, dem Plantagenschlepper sowie beim M128X das so genannte Bi-Speed-Lenksystem: Ab einem Lenkeinschlag von 30° bis 35° (je nach Modell) erhöht das Bi-Speed-Lenksystem bei zugeschaltetem Allradantrieb die Umfangsgeschwindigkeit der Vorderräder, so dass ein deutlich kleinerer Wenderadius möglich ist.

Übrigens: Kubota will das Vertriebsnetz für diese Traktoren speziell im klassischen Landmaschinenhandel stark erweitern, hierfür werden für viele Gebiete noch Vertriebspartner gesucht.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Kubota baut ein neues Werk im US-Bundesstaat Georgia [25.6.22]

Kubota investiert nach eigenen Angaben 140 Mio. $ in eine neue Produktionsanlage, um mehr Traktoranbaugeräte für den nordamerikanischen Markt zu produzieren. Obwohl die Kubota-Sparte Industrial Equipment (KIE) bereits Anbaugeräte herstellt, reichen die Kapazitäten [...]

Kubota im Fuhrpark des Landwirtschafts-Simulator 22 [4.6.22]

Wie Giants Software und Kubota mitteilen, umfasst der Landwirtschafts-Simulator 22 ab 28. Juni 2022 mit dem neuen Pack elf Kubota Fahrzeuge, Werkzeuge und vieles mehr. Das neue Kubota-Pack des LS22 enthält nach Firmenangaben elf Fahrzeuge und Werkzeuge, darunter auch [...]

Kubota verzichtet auf Teilnahme an der GaLaBau 2022 [30.4.22]

Wie die Kubota (Deutschland) GmbH mitteilt, hat sich das Unternehmen wegen der gegenwärtigen Situation und Marktlage, die vielfältige Herausforderungen mit sich bringen, für eine Absage der Teilnahme an der GaLaBau 2022 (Nürnberg, 14. bis 17. September 2022) [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson: Updates für „S-Serie“-Traktoren und neues Modell MF 5709 S [26.2.18]

Massey Ferguson präsentierte auf der Agritechnica 2017 neben dem neuen 4-Zylinder-Traktor MF 5709 S auch eine Reihe an Neuerungen bei allen im Werk Beauvais gefertigten Massey Ferguson Traktoren-Baureihen, den so genannten S-Serien 5700 S, 6700 S, 7700 S und 8700 S. Ein [...]

Neue Fliegl Kippanhänger-Baureihe Jumbo [19.7.15]

Mit der neuen Jumbo-Reihe präsentiert Fliegl Kippanhänger in extrem niedriger Bauweise. Die neue Jumbo-Familie besteht aus sechs Tandem-Muldenkippern mit 8 bis 22 Tonnen Gesamtgewicht und sechs Tandem-Dreiseitenkippern mit Gesamtgewichten zwischen 8 und 16 Tonnen. Neben [...]

Köckerling präsentiert neuen Präzisionsgrubber Allrounder -flatline- [9.11.20]

Der neue Köckerling Grubber Allrounder -flatline- wurde zur flachen Einarbeitung schwierigen organischen Materials mit präziser Tiefenführung entwickelt und zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch seine gute Bodenanpassung aus. Der neue Präzisionsgrubber [...]

Great Plains präsentiert Flüssigdünger-System AccuShot [10.6.16]

Das neue Flüssigdünger-Anwendungssystem Great Plains AccuShot, das bei ausgewählten Yield-Pro Einzelkornsämaschinen zum Einsatz kommen soll, wurde konzipiert, um Flüssigdünger exakt dort zu platzieren, wo er benötigt wird. Great Plains ist überzeugt, mit dieser [...]

Farm21 präsentiert neue Smart-Farming-Lösung mit Feldsensoren [17.5.20]

Das niederländische Start-up Farm21 will mit kostengünstigen Feldsensoren, die ihre Daten stündlich an die Farm21-Plattform senden, um dort zu konkreten Handlungsanweisungen verarbeitet zu werden, die Landwirtschaft revolutionieren. Die Farm21 Feldsensoren (die im [...]