Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland zeigt neue Spezialtraktoren der Serie T4 V/N/F

Info_Box

Artikel eingestellt am:
17.1.2017, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die erneuerte Baureihe der T4 V/N/F New Holland Schmalspur-Traktoren umfasst vier Modelle für Wein- und Obstbau sowie Sonderkulturen, die einen maximalen Leistungsbereich von 75 bis 107 PS abdecken. Hauptmerkmale der Baureihe sind neue Motoren, das neue Blue Cab 4 Kabinensystem und das Design.

Die neue New Holland T4 V/F/N Serie besteht aus den Modellen T4.80, T4.90, T4.100 und T4.110 die von einem FPT 4-Zylindermotor mit 3,4 l Hubraum angetrieben werden. Der neue Common-Rail-Turbomotor bietet im Vergleich zur Vorgänger-Baureihe nicht nur 0,2 l mehr Hubraum, sondern erfüllt außerdem nun die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i durch ein gekühltes AGR-System und einen Oxidationskatalysator (DOC) der zweiten Generation – New Holland betont die Kompaktheit des Systems. Der einfache Aufbau des Motors in Verbindung mit dem Verzicht auf einen Filter soll die Wartung erleichtern. Die Maximalleistung beziffert New Holland (ohne Angabe einer Norm) mit 55/75 kW/PS für den T4.80, mit 63/85 kW/PS für den T4.90, mit 73/99 kW/PS für den T4.100 und mit 79/107 kW/PS für den T4.110. Beim Flaggschiff der Baureihe, dem T4.110 V/N/F, wurde das Tankvolumen um 20 l auf 98 l erhöht.
Neben neuen Motoren setzt New Holland in der T4 V/F/N auch ein neues Motordrehzahlmanagement (ESM) ein, das Motorlastschwankungen ausgleichen und die Motordrehzahl konstant auf dem gewünschten Wert halten soll. Zwei Drehzahlen lassen sich speichern und durch einen Schalter wählen. Das maximale Drehmoment gibt New Holland übrigens mit 309, 351, 407 und 444 Nm für die Modelle T4.80, T4.90, T4.100 und T4.110 an.

Laut New Holland verfügen die T4-V/N/F-Traktoren über ein kräftiges Heckhubwerk und sind zur präziseren Hubwerkssteuerung mit einer elektronischen Hubwerksregelung lieferbar. Das optionale Dreipunkt-Fronthubwerk mit Frontzapfwelle bietet nach Unternehmensangaben eine Hubkraft von bis zu 1.970 kg (Vorgänger: 1.275 kg) und die Frontzapfwelle ist mit einer hydraulisch betätigten Zapfwellenkupplung ausgeführt, die direkt an die Motorwelle gekoppelt ist. Die maximale, mit der Frontzapfwelle übertragbare Leistung gibt New Holland mit 93 PS an.

Die Ölförderleistung der Arbeitshydraulik der neuen T4 V/F/N Serie wurde durch den Einsatz eines neuen Doppelpumpen-Hydrauliksystem auf 80 l/min erhöht (vormals: maximal 63,8 l/min). Das Hydrauliksystem umfasst lediglich drei Open-Center-Load-Sensing-Hecksteuergeräte mit einem Wegeventil, bis zu 8 Ölanschlüssen und elektrohydraulische Zwischenachs-Steuergeräte in einer neuen kompakten Ausführung zur besseren Geräteanpassung.

Besonders stolz ist New Holland auf das neue Blue Cab 4 System der T4-V/F/N-Traktoren, das den Fahrer noch besser vor Pflanzenschutzmitteln schützen soll und nach Herstellerangaben die gesetzlichen Vorgaben bei weitem übertrifft. New Holland hat das Blue Cab 4 System nach eigenen Angaben den gesamten Homologations- und Validationsprozess durchlaufen lassen und ist nach EN-Norm 15695-2:2009 (Filter) und 15695-1:2009 (Kabine) zugelassen. New Holland betont, zweijährige Feldtests unter realen Bedingungen und unter Einsatz verschiedener Pestizide durchgeführt zu haben, um die Filterstandzeiten zu validieren.
Das Blue Cab 4-System arbeitet laut New Holland mit einem exklusiven patentierten Doppelfiltrationssystem (je ein Filter der Kategorie 2 und 4 im Dachsystem). Die Stufe lässt sich nach Bedarf wählen – für normale Bedingungen Stufe 2, bei Spritzarbeiten Stufe 4 – wodurch die Filterstandzeiten verlängert werden. Der Geräuschpegel in der Kabine wurde nach Firmenangaben von 82 auf 78 dB(A) gesenkt.

Im Zuge der Erneuerung der Serie wurde auch das Design der New Holland T4 V/N/F Schmalspur-Traktoren überarbeitet – die schwungvolle, stromlinienförmige Gestaltung soll die Arbeit in schmalen Reihen erleichtern.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]

New Holland kündigt Verkauf des T6.180 Methan Power an [9.3.21]

Wie New Holland mitteilt, hat der auf der Agritechnica 2019 vorgestellte T6-Methangastraktor die letzte Testphase erreicht und soll im Laufe des Jahres angeboten werden. Mehr zum T6-Methangastraktor erfahren Sie im Artikel „Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Sauerburger präsentiert neuen Hangschlepper Grip4-75 [21.5.17]

Der neue Zweiachsmäher Grip4-75 mit 74 PS ist der kleine Bruder des Sauerburger Grip4, der mit 95 und und 113 PS aufwartet. Der neue Grip4-75 wurde als günstiges Einstiegsmodell konzipiert und ist sowohl in einer Basisversion ohne Heckhydraulik, -zapfwelle, Klimaanlage, [...]

Solis präsentiert neue Traktoren: Nova NX 110 HP, C-Serie, Solis 26 HST [5.4.20]

Der indische Hersteller International Tractors Ltd. produziert Traktoren der Marke Solis im Segment von 20 bis 120 PS und nutzte die Agritechnica 2019 um das Taktorensortiment für Europa deutlich zu erweitern. So gewährte Solis einen Ausblick auf die neuen Nova NX [...]

Neue schwenkbare Gatter für Joskin Betimax Viehtransporter [4.6.20]

Joskin führt neue schwenkbare Gatter bei den Betimax Viehtransportern ein. Die in drei verschiedenen Ausführungen angebotenen Gatter sollen ein sicheres Verladen der Tiere mit vermindertem Verletzungsrisiko für Vieh und Personal ermöglichen. Eine Nachrüstung bei [...]

Neue Zunhammer Stützlast-Automatik ermöglicht sichere Leerfahrten mit Tandem-Gülletankwagen [15.7.18]

Mit der neuen Stützlast-Automatik hat Zunhammer ein einfaches aber wirkungsvolles System geschaffen, um bei luftgefederten Tandem-Gülletankwagen mit angebautem Verteiler negative Stützlasten bei Leerfahrten zu verhindern. Zunehmend erfolgt die Gülle-Ausbringung mit [...]