Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH präsentiert Farmall 75C Electric

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.3.2024, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bilder: ltm-KE

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Case IH zeigt mit dem neuen Farmall 75C Electric einen Traktor mit Elektroantrieb, dessen Akku in weniger als einer Stunde von 10 % auf 80 % Kapazität aufgeladen werden kann.

Angetrieben wird der neue Case IH Farmall 75C Electric von einem Elektromotor, der nach Herstellerangaben 55/74 kW/PS Leistung und bei 1.700 bis 3.000 U/min ein Drehmoment von 320 Nm bietet – ohne Emissionen. Übrigens soll der Traktor auch über 90 % leiser sein als die Vorgängermodelle. Der Lithium-Akku soll 4 Stunden durchschnittliche Betriebszeit durchhalten und 95 kWh nutzbare Kapazität umfassen.

Das elektrische Power-Shuttle-Getriebe des neuen Case IH Farmall 75C Electric umfasst jeweils zwölf Vorwärts- und Rückwärtsgeschwindigkeiten und kann ohne zu kuppeln elektronisch aktiviert werden.

Die Minimalgeschwindigkeit beziffert Case IH mit 0,3 km/h, die Maximalgeschwindigkeit mit 40 km/h.

Die Open-Center-Hydraulik des Case IH Farmall 75C Electric hält für die Lenkung nach Unternehmensangaben bis zu 36 l/min bereit, für Anbaugeräte 48 l/min. Den maximalen Druck bei Nenndrehzahl gibt Case IH mit 190 bar an. Die maximale Hubkraft des Heckkrafthebers beziffert Case IH mit 2.759,66 kg, eine mechanische Zugkraftregelung ist vorhanden.
Die Leistung der elektro-hydraulisch betätigten 2-fach-Zapfwelle mit den Geschwindigkeiten 540/540E beträgt Case IH zufolge 48/65 kW/PS; selbstredend gibt es auch elektrische Anschlüsse für 110- oder 220-V-Geräte.

In der Kabine des neuen Case IH Farmall 75C Electric findet sich ein beheizter, pneumatischer Deluxe-Sitz, ein Sozius und ein ebener Kabinenboden. Das digitale Kombiinstrument misst 14,8 Zoll und ist kippbar.

Wenig erstaunlich ist die Ausstattung mit einer Reihe von Precision-Farmin-Lösungen. So bietet der Case IH Farmall 75C Electric ein Flottenmanagement, vollständige Telemetrie-Unterstützung und viele Automatisierungsfunktionen. Der »Safe Mode« umfasst beispielsweise Sicherheitswarnungen für Menschen, Tiere und Objekte, der »Row Follow Mode« ermöglicht es dem Traktor, einer (Weinstock-)Reihe zu folgen und Im »Follow Me Mode« folgt der Traktor einer definierten Person. Eine weitere Funktion ist die „unsichtbare“ Frontladerschaufel, bei der Kameras im oberen und unteren Teil der Front ihre Bilder so kombinieren, dass virtuell durch die Schaufel hindurchgesehen werden kann.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Case IH verbessert Rundballenpresse RB 545 [7.4.24]

Die Festkammer-Rundballenpresse Case IH RB 545 und die Wickelkombination RB 545 Silage Pack wurden optisch überarbeitet, mit verstärkten Ketten ausgestattet und lassen sich jetzt auf Wunsch mit einer 1.000-U/min-Zapfwelle ausrüsten. Mit der Festkammerpresse RB 545 und [...]

Case IH kündigt neuen Quadtrac 715 AFS Connect an [24.9.23]

Mit dem neuen Quadtrac 715 AFS Connect mit stärkerem Motor erweitert Case IH die Steiger & Quadtrac AFS Connect Baureihe (475 und 525 Steiger AFS Connect; 525, 555, 595 und 645 Quadtrac AFS Connect) nach oben. Die Öffentlichkeit kann sich auf der Agritechnica 2023 in [...]

Case IH präsentiert neue Puma AFS Connect Baureihe [16.7.23]

Mit der Einführung der neuen Modelle Case IH Puma AFS Connect 185, 200, 220 und 240 ist die umfangreiche Modellpflege der fünf Modelle umfassenden Serie mit langem Radstand (2,88 m) vorerst abgeschlossen – das Flaggschiff, der neue Puma AFS Connect 260 CVXDrive, wurde [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 mit hydraulischer Steinsicherung [7.10.18]

Der neue Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 ist mit der hydraulischen HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung ausgerüstet. Erhältlich ist der neue Rabe Condor HA 150 in vier- bis sechsfurchiger Ausführung. Die hydraulische HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung bietet laut Rabe [...]

Vicon stellt RO-M GEOspread Wiegedüngerstreuer vor [26.9.16]

Mit der neuen Baureihe RO-M GEOspread präsentiert Vicon vier neue Wiegedüngerstreuer, die die Arbreitsbreiteneinstellung über das ISOBUS-Terminal erlauben und eine automatische Arbeitsbreitenverstellung ermöglichen. Vicon ist überzeugt, durch die Einführung des [...]

Nichts für Schattenparker: EVUM Motors zeigt Elektronutzfahrzeug aCar für die Landwirtschaft [3.6.19]

EVUM Motors präsentiert mit dem aCar ein individualisierbares Nutzfahrzeugkonzept mit Solarzellen auf dem Dach, das die Landwirtschaft im Fokus hat und sich als Vertreter bezahlbarer sowie nachhaltiger E-Mobilität versteht. Die ersten Serienfahrzeuge sollen im ersten [...]