Anzeige:
 
Anzeige:

Holmer zeigt mit neuer Güllehacke SecatFlex SL erstes Anbaugerät

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.1.2023, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bild: HOLMER Maschinenbau GmbH
www.holmer-maschinenbau.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Güllehacke SecatFlex SL entwickelte Holmer ein erstes Anbaugerät, das für den Einsatz mit dem Terra Variant 435 und die Ausbringung in stehenden Maisbeständen konzipiert wurde. Holmer betont die Möglichkeit, SecatFlex SL (SL für slurry = Gülle) mit anderen Zugmaschinen zu nutzen.

Die neue Holmer Güllehacke SecatFlex SL wurde für Reihenkulturen mit 75 cm Reihenabstand konzipiert und verfügt über zehn Hackaggregate mit denen zehn Reihen gleichzeitig bearbeitet werden können. Um sauber zwischen den Reihen zu hacken, setzt Holmer auf zwei versetzt angestellte Schare als Hackwerkzeuge. Der Gülleauslauf ist im Schatten der Schare angeordnet, um eine saubere Gülleablage im Oberboden ohne Vermischen zu realisieren; ein dritter, mittiger Zinken bedeckt die geöffneten Bearbeitungsbereiche mit Erde.

Die kurze Bauweise der neuen Güllehacke Holmer SecatFlex SL doll einerseits die Hebelkräfte am Zugfahrzeug minimieren und anderseits die Spurtreue auch bei höheren Fahrgeschwindigkeiten sicherstellen. Der Anpressdruck kann durch eine dreistufige mechanische Federvorspannung eingestellt werden. Zur Schonung der Pflanzen am Vorgewende ist die Güllehacke mit einem separaten SectionControl-Zylinder mit spezieller Hebelgeometrie für maximale Aushubhöhe im Hackkörper ausgestattet, zudem ist die Rahmenhöhe mit fast 80 cm für späte Bearbeitungsgänge ausgelegt.

Holmer unterstreicht, dass nicht nur Bio-Betriebe von der Gülleausbringung mit gleichzeitiger Beikrautregulierung im Maisbestand profitieren: Hacken bekämpft nicht nur Unkraut, sondern bricht verschlemmte und verkrustete Oberflächen auf. Organischer Stickstoff im Boden werde zusätzlich mineralisiert und Regen kann wieder leichter in den Boden einsickern.

Übrigens: Holmer weist daraufhin, dass der Terra Variant 435 mit bodenschonender Pflegebereifung VF 580/85 R 42 unabhängig von Fahrgassen spielend zwischen die Maisreihen passe und organischen Dünger dorthinbringe, wo er gebraucht wird – direkt zur Pflanzenwurzel. Der enge Wenderadius ermögliche am Vorgewende ein Spur-in-Spur-fahren, wodurch die Pflanzen nicht unnötig überrollt werden – ein entscheidender Vorteil gegenüber konventioneller, gezogener Gülletechnik.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Holmer auf landtechnikmagazin.de:

Holmer baut Servicestützpunkt Semmenstedt aus [16.2.21]

Wie Holmer mitteilt, baut das Unternehmen den Service in Niedersachsen aus, indem ab sofort in Semmenstedt dauerhaft zwei zusätzliche Werkstatt-Stellplätze sowie weitere Lager- und Außenflächen zur Verfügung stehen. Auch das Personal wird am Servicestützpunkt [...]

Holmer mit neuem Logo [10.10.20]

Die Holmer Maschinenbau GmbH und all ihre Tochtergesellschaften tragen nach Unternehmensangaben seit dem 01.10.2020 ein neues Logo. Das neue Logo beinhaltet den Namen Holmer und die Holmer-Rübe auf der rechten Seite. Im Vergleich zum alten Logo entfällt also der Zusatz [...]

Keine Einschränkungen durch COVID-19: Produktion bei Holmer läuft planmäßig [2.6.20]

Wie Holmer mitteilt, ist die Produktion der Zuckerrübenvollernter Terra Dos T4 Anfang Mai 2020 pünktlich gestartet. Bei Holmer gab es – anders als bei vielen anderen Landtechnikherstellern – nach Unternehmensangaben keine Produktionspause durch COVID-19. Alle [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Mehr Leistung beim neuen ROPA Rübenroder Panther 2 [6.2.17]

Parallel zum 3-achsigen Tiger hat ROPA im vergangenen Jahr den 2-achsigen Rübenroder Panther einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Mit neuen Motoren, einigen Detailänderungen und nicht zuletzt dem neuen RR-Rodeaggregat hat ROPA den Panther 2 eindeutig mit Blick [...]

Gelber Riese: Ropa euro-Tiger V8-3 XL beeindruckt auch als 1:32-Siku-Modell [21.2.10]

Voll in’s Schwarze getroffen hat Ropa ganz offensichtlich mit dem 1:32-Siku-Modell seines Rübenroders euro-Tiger V8-3 XL. Bereits nach wenigen Messetagen war die zur Agritechnica 2009 aufgelegte und auf 1.111 Stück limitierte Sonderedition ausverkauft. Das letzte [...]

Landini führt neue Traktoren-Serie 6L ein [9.8.15]

Landini löst mit der neuen Serie 6L die Traktoren der Baureihe Landpower ab. Drei – 6-145L, 6-160L und 6-175L – statt vier Modelle, EU-3B-Vierzylinder- statt EU-3A-Sechszylinder-Motoren, ein nach oben verschobener Leistungsbereich, eine Motorhaube im aktuellen [...]

Horsch und die integrierte Landwirtschaft: Neuer Striegel Cura 15 ST [4.8.19]

Die neue Striegel-Baureihe Cura ST, deren erstes Modell Horsch mit dem Cura 15 ST vorstellt, richtet sich an Betriebe der Hybridlandwirtschaft (besser bekannt als »Integrierte Landwirtschaft«) und des Bio-Bereichs. Horsch kündigte Produkte für diese neue Zielgruppe erst [...]

Maschio erweitert Programm mit Pflug-Baureihe UNICO M und L [30.11.15]

Mit den neuen Pflügen UNICO, die in den Ausführungen M und L erhältlich sind, erweitert Maschio sein Portfolio um Drehpflüge, die eine Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten bieten. Maschio unterstreicht, dass bei der Konstruktion der UNICO Pflüge einfache Einstellung, [...]

Genial einfach: Füllstandsmessung im Biogasspeicher mit dem Gas-H-meter [23.6.08]

Eine völlig neuartige Technik zur Füllstandsmessung im Biogasspeicher hat Helmut Seitz (Firma Seitz Electric, 86637 Wertingen) in Form des Gas-H-meter entwickelt. Von den bekannten Systemen zur Füllstandsmessung unterscheidet sich das Gas-H-meter laut Hersteller nicht [...]