Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Kuhn Fronttank TF 1512 bietet Flexibilität und Datenvernetzung

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.10.2018, 7:25

Quelle:
KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das neue Modell TF 1512 ergänzt die Fronttank-Baureihe von Kuhn. Kombinierbar mit Drillmaschinen, Einzelkornsämaschinen oder Bodenbearbeitungsgeräten ist er laut Kuhn vielfältig einsetzbar und kann verschiedene Aufgaben in Zusammenhang von der Saat einer Hauptkultur oder Zwischenfrucht bin hin zum Ausbringen von Dünger wahrnehmen.

Der Fronttank ist mit der bewährten VENTA-Zellenraddosierung ausgestattet. Diese dosiert laut Kuhn alle Saatgutarten, ohne dass weitere Ausrüstungen notwendig sind. Dank des elektrischen Dosierantriebs kann während der Arbeit die Saatmenge selbständig oder auf der Grundlage einer Saatkarte geändert werden.

Der neue Kuhn Fronttank TF 1512 ist mit dem Bedienterminal QUANTRON S2 mit großem Farbdisplay sowie in der ISOBUS-Ausführung mit oder ohne Terminal erhältlich. Für die Funktionen UT, TC Bas und TC SC sind sie AEF-zertifiziert.

Die Einstellungen wurden nach Herstellerangaben durch die Integration eines Knopfs zum Start der Abdrehprobe in der Nähe des Dosierorgans vereinfacht. Damit kann diese gestartet werden, ohne dass der Fahrer in die Traktorkabine steigen muss. Zudem wurden seitliche Staufächer angebracht, in denen unter anderem der Abdrehprobensack untergebracht werden kann.

Zur Anpassung an verschiedenste Einsatzsituationen ist der neue Fronttank TF 1512 in zwei Konfigurationen erhältlich. Er kann zum einen mit einem Frontreifenpacker ausgerüstet werden, um den Boden zwischen den Traktorrädern rückzuverfestigen. Sollte das nicht erforderlich sein, ist der Fronttank auch mit einem einfachen Tragrahmen verfügbar. In beiden Fällen können jedoch zusätzliche Ballastgewichte angebracht werden, um das Gleichgewicht des Traktor-/Gerätegespanns zu verbessern.

Der neue Kuhn Fronttank TF 1512 ist mit einem Fassungsvermögen von nach Herstellerangaben 1.500 oder 2.000 l erhältlich.

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn stellt neue gezogene Vertikalmischer-Baureihe PROFILE 2.DL-CL-PLUS vor [13.12.18]

Die neuen gezogenen Futtermischwagen Kuhn PROFILE 2.DL-CL-PLUS verfügen über zwei K-NOX-Vertikalschnecken, sind mit Behältervolumen von 18 bis 34 m³ erhältlich und umfassen die drei Modellreihen DL, CL und Plus, wodurch sich laut Kuhn insgesamt 26 neue Varianten [...]

Kuhn zeigt neue selbstfahrende Futtermischwagen SPV power [9.11.18]

Mit der neuen Baureihe SPV power stellt Kuhn vier besonders kompakte Selbstfahrer mit einer Vertikalschnecke vor, die über 12, 14, 15 und 17 m³ Behältervolumen verfügen. Angetrieben werden die neuen Futtermischwagen Kuhn SPV power von einem JDPS-Motor mit [...]

Neue Kuhn Kurzscheibeneggen OPTIMER XL 100 und 1000 mit großem Scheibendurchmesser [11.9.18]

Kuhn erweitert sein Angebot an Kurzscheibeneggen mit größeren Scheiben um die Baureihen OPTIMER XL 100 und 1000. Fünf OPTIMER XL Modelle für Traktoren mit einer Leistung von 100 bis 300 PS stehen zur Verfügung: die Anbaumodelle OPTIMER XL 300, 350 und 400 mit 3,0 m, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland überarbeitet TD5 Traktoren [23.4.15]

New Holland lässt den größeren Modellen der TD5 Traktoren ein umfassendes Update angedeihen: Neben neuen Motoren, die mehr Drehmoment bieten, und einer neuen Hydraulikanlage, wurde die Hubkraft des Heckhubwerkes sowie die des Frontladers gesteigert. New Holland sieht die [...]

Lamborghini mit neuer Traktoren-Serie Nitro [22.4.13]

Auf der SIMA 2013 präsentierte Lamborghini die neue Traktoren-Serie Nitro mit vier Modellen im Leistungsbereich von 95 bis 120 PS, die – abhängig vom Modell – mit einem mechanischen, Powershift- oder stufenlosen VRT-Getriebe verfügbar sind. Technisch entsprechen [...]

Fast vergessen: Schlüter Traktoren mit Luftkühlung [20.8.17]

Den Namen Schlüter verbinden wohl die meisten unwillkürlich mit leistungsstarken Großtraktoren – auch wenn Super, Super Trac, Profi Trac und Co. teilweise das Prototypen-Stadium nicht verließen. Weitgehend unbekannt sind jedoch die in durchaus beachtlichen [...]