Anzeige:
 
Anzeige:

Continental TractorMaster überzeugt im DLG-Test

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.3.2020, 7:24

Quelle:
Continental Reifen Deutschland GmbH
www.continental-specialty-tires.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie Continental mitteilt, konnte sich die getestete Reifenpaarung des Continental TractorMaster in einem DLG-Test hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Kraftstoffverbrauch, Flächenleistung und Laufwerkeffizienz gegen die Vergleichskandidaten anderer namhafter europäischer Premiumreifenhersteller durchsetzen. Im Rahmen der Testreihe „Effizienzbetrachtung im Premiumsegment“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) wurde der Continental TractorMaster als Agrarreifen aus dem Premiumsegment geprüft. Mit der offiziellen Vergabe des fünf Jahre gültigen Prüfzeichens im November 2019 wurde, so Continental, die Premiumqualität des TractorMasters bestätigt. Getestet wurde die Reifenpaarung des TractorMaster in der Dimension 600/70 R30 an der Vorderachse und 710/70 R42 an der Hinterachse.

Die DLG-Testreihe (DLG-Prüfbericht 7041) umfasste mehrere Prüfungen der Effizienz von Ackerschlepperreifen in verschiedenen Einsatzbereichen. Die Tests zeigten laut Continental insgesamt, dass der Kraftstoffbedarf des TractorMaster unter dem der getesteten Referenzreifen liegt. Laut DLG liegt der Kraftstoffverbrauch bei der getesteten TractorMaster-Kombination im Mittel rund 2,5 bis 3 % niedriger als bei den Referenzreifen. Insbesondere in Kombination von Kraftstoffverbrauch mit der ermittelten Flächenleistung in Hektar pro Stunde spielt der Reifen, so Continental, seine Stärken aus: Der TractorMaster erledigt seine Arbeit auf gleicher Fläche rund drei Prozent schneller als der drittplatzierte Vergleichsreifen. Auch beim Verhältnis von Zugleistung zu Zapfwellenleistung, so der Hersteller weiter, weist der Agrarreifen von Continental im Vergleich die beste Reifeneffizienz auf.

Neben Tests zum spezifischen Kraftstoffverbrauch im Feld, der erzielten Flächenleistung und der Laufwerkeffizienz, wurde auch die Leistung im Straßeneinsatz mit dem DLG-Powermix Transportzyklen ermittelt. Während der Messfahrt im Teil- und Volllastbereich auf dem DLG-Powermix Transportzyklus (36 km, unterschiedliche Steigung und Ebene) zeigt sich, so Continental, dass sich der Rollwiderstand und das geringe Schlupfniveau auf Steigungsstrecken positiv auswirken.

Im Gesamtergebnis schneidet der TractorMaster mit einem – laut DLG leichten – Vorsprung in allen Testbereichen gegenüber den Vergleichsreifen ab und erhält offiziell das DLG-Prüfsiegel.

Weitere Informationen zum Continental TractorMaster gibt es im Artikel „Continental bringt neuen Traktorreifen TractorMaster auf den Markt“.



Mehr über Continental auf landtechnikmagazin.de:

John Deere Traktorserien 7R und 8R jetzt ab Werk mit Continental Landwirtschaftsreifen erhältlich [28.1.22]

Seit November 2021 beliefert Continental nach eigenen Angaben das John Deere Werk in Waterloo, Iowa mit den Reifenmodellen TractorMaster und Tractor85. Die Reifen werden bei den Großtraktoren-Serien 7R und 8R und damit für den globalen Großtraktoren-Markt eingesetzt. Die [...]

John Deere 6M und 6R Traktoren ab sofort mit Continental-Reifen TractorMaster und VF TractorMaster bestellbar [28.12.21]

Continental teilt mit, dass die John Deere Traktoren der Serien 6M und 6R jetzt mit den Continental-Landwirtschaftsreifen TractorMaster und VF TractorMaster erhätlich sind. Durch die OE-Freigabe sind beide Produktlinien ab sofort bei John Deere gelistet und können bei [...]

Steyr Traktoren jetzt ab Werk mit Continental VF TractorMaster und TractorMaster erhältlich [27.11.21]

Wie Continental mitteilt, sind die Steyr Traktoren der Serien Expert CVT, Profi, Impuls CVT und Absolut CVT ab sofort mit den Continental-Reifen VF TractorMaster und TractorMaster erhältlich. Steyr ist damit eine weitere Marke aus dem Hause CNH Industrial, die die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt Pflanzenschutz: Feldspritze Rogator 300 und Selbstfahrer Rogator 600 [18.3.18]

Die Entscheidung, Challenger Produkte in Europa zukünftig unter der Marke Fendt zu vertreiben, beinhaltet naturgemäß nicht nur die Challenger Raupentraktoren sondern auch die Baureihen der angehängten und selbstfahrenden Feldspritzen Rogator 300 und 600. Mehr zu der [...]

Neue Claas Wender VOLTO 60, 80, 800 TH und 1300 T mit MAX SPREAD [16.7.14]

Claas stattet vier weitere Kreisel-Zettwender der Baureihe VOLTO mit dem 2012 erstmals vorgestellten Gutflusskonzept MAX SPREAD, das Aufnahmeleistung und damit Fahrgeschwindigkeit erhöhen soll, aus. Es handelt sich dabei um den VOLTO 60, der den VOLTO 58 ersetzt, den VOLTO [...]

Kotte erweitert Sortiment mit neuem Saugrüssel Multi 3in1 [7.6.21]

Neu im Kotte garant Gülletechnik-Produktprogramm ist der Saugrüssel Multi 3in1 für den seitlichen Anbau am Güllefass. Durch einen modularen Aufbau eignet sich der neue Kotte garant Saugrüssel Multi 3in1 laut Hersteller für alle klassischen Befüllsituationen. Der [...]

New Holland ändert Typenbezeichnungen bei den Spezialtraktoren der Serie T4000 F/N/V [13.5.13]

Auf der INTERVITIS INTERFRUCTA 2013 zeigte New Holland die T4000 F/N/V Spezialtraktoren mit neuen Typenbezeichnungen, die sich – im Sinne einer Vereinheitlichung – an der bei den T4 Standardtraktoren verwendeten Nomenklatur orientieren. Technik und Ausstattung der New [...]

New Holland präsentiert Kompakt-Radlader der Generation C [8.6.15]

Mit den neuen knickgelenkten Kompakt-Radladern der Generation C stellt New Holland eine neue Baureihe vor, die die vier Modelle W50C, W60C, W70C und W80C umfasst. Neben den neuen New Holland Kompakt-Radladern werden jetzt auch Kompaktmaschinen von New Holland Construction, [...]