Anzeige:
 
Anzeige:

Dewulf stellt neuen Kartoffelroder Kwatro Xtreme Flow vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.1.2023, 7:25

Quelle:
ltm-ME
www.dewulfgroup.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Kwatro Xtreme Flow präsentiert Dewulf einen Kartoffelroder, bei dem das integrierte Igelband durch alternative Reinigungsmöglichkeiten ersetzt wurde, und der dadurch besonders kartoffelschonend sein soll.

Der 2016 vorgestellte, 4-reihige Roder Dewulf Kwatro Xtreme (für Reihen von 4 x 90 cm, 4 x 34 Zoll, 4 x 36 Zoll oder Beete von 180 cm) verfügt über ein gerades Igelband, dem eine Flexyclean-Reinigungseinheit folgt. Beim neuen Kwatro Xtreme Flow folgt auf die Siebbänder sofort die Reinigungseinheit, die entweder aus einem neuen, längeren Easyclean-Modul oder aus einer Kombination von Axial- und Easyclean-Modulen besteht. Dewulf erläutert, das der Verzicht auf das Igelband den Produktstrom innerhalb der Maschine verbessert, da so keine Richtungsänderung mehr stattfinde und ein produktschonenderer Umgang realisiert werde.

Die erste Version des Dewulf Kwatro Xtreme Flow mit dem neu entworfenen, doppelten Easyclean-Modul umfasst neun Easyclean-Rollen, von denen sieben mit einer glatten oder gummierten Abtreibrolle ausgestattet sind. Diese sieben Rollen sind zu zwei Gruppen mit je vier respektive drei aktiven Reinigungsrollen verbunden, um den Reinigungsprozess präzise und behutsam durchzuführen. Ein neues mechanisches Regulierungssystem erlaubt die getrennte Steuerung der Geschwindigkeit, Höhe, Öffnung und Drehrichtung beider Gruppen; diese Steuerung der Easyclean-Rollen ist von der Kabine aus bedienbar. Der Reinigungsgrad kann durch die Neigung des Moduls (zwischen 0 und 12 Grad) reguliert werden. Dewulf empfiehlt diese Reinigungsvariante für trockene Bedingungen mit Klumpen.

Bei der zweiten Variante des Kwatro Xtreme Flow, die Dewulf für die Ernte bei relativ nassen Bedingungen entwickelt hat, werden 36 Axialrollen mit einer Easyclean-Einheit kombiniert. Die Geschwindigkeit der Axialrollen ist einstellbar und kann, zusammen mit der Neigung der Easyclean-Einheit, zwischen 0 und 12 Grad eingestellt werden. Das Easyclean-Modul ist wiederum mit drei aktiven Reinigungsrollen ausgestattet. Auch hier können Geschwindigkeit, Höhe, Öffnung und Drehrichtung der Easyclean-Rollen von der Kabine aus bedient werden, um diese an die vorherrschenden Bedingungen anzupassen.

Dewulf hält auch beim neuen Kwatro Xtreme Flow am frontalen Roden fest, durch das die Kartoffeldämme unbeschädigt bleiben. Auch der Kartoffelfluss ohne Verengungen im Siebpfad sowie die Bunkerkapazität von 11 t wurde beibehalten. Um die Ernte auch unter widrigsten Witterungsbedingungen zu ermöglichen, setzt Dewulf auf das 900 mm breite Raupensystem von Claas in Kombination mit einem einzelnen Hinterrad. Dieses Steuerrad verbessere die Wendigkeit und biete einen niedrigen maximalen Bodendruck von 1,4 kg/cm². Die Traktion kann pro Raupe/Rad eingestellt werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Dewulf auf landtechnikmagazin.de:

Dewulf kündigt Neuheiten für PotatoEurope 23 an [1.9.23]

Auf der PotatoEurope 23 (6. bis 7.9.23, Kain, Belgien) wird Dewulf zum einen die Becherlegemaschine Certa 40 Integral und zum anderen den Schüttbunker MH 241 mit Scotts Evolution Reinigungsmodul präsentieren. Dewulf verrät vorab, dass die neue Becherlegemaschine Certa [...]

Neue Steuerung für die Dewulf CP 42 Smart-Float Riemenlegemaschine Structural 4000 [26.6.23]

Mit der neuen Steuerung für die Dewulf CP 42 Smart-Float Riemenlegemaschine Structural 4000 lassen sich Bodenbearbeitung und Pflanztiefe unabhängig voneinander einstellen. Dewulf zufolge steigt die Nachfrage nach der Möglichkeit, Legen und Dammformung in einem Schritt [...]

Dewulf präsentiert neue Karotten-Erntemaschine ZKIV(SE) [5.6.23]

Mit der neuen ZKIV(SE) stellt Dewulf eine verbesserte Version des selbstfahrenden, 4-reihigen Klemmbandroders vor, der durch eine verbesserte Reinigung, schmalere Reihenabstände und einen neuen Ablade-Elevator mit hydraulischer Erweiterung überzeugen soll. Die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Yanmar lanciert mit dem YT490 das YT4-Konzept für den Traktor der Zukunft [16.2.16]

Mit dem YT490 überraschte Yanmar auf der Agritechnica 2015 die Besucher mit einem für Yanmars Traktorenprogramm „Großtraktor“, der mit einer Leistung von stolzen 66/90 kW/PS aufwartet. Für die Designstudie wurde der japanische Designer Ken Okuyama engagiert, der [...]

Sulky führt neue Anbau-Düngerstreuer-Baureihe DX ein [15.2.15]

Sulky führt mit der Baureihe DX eine Düngerstreuer-Serie für den Dreipunktanbau ein, die aus den vier Modellen DX20, DX20+, DX30 und DX30+ besteht. Neben Behälterinhalt, Streubreite und Nutzlast unterscheiden sich die vier Typen auch in ihrer Grundausstattung und den [...]

Faresin stellt neuen 3-Schnecken-Futtermischwagen LEADER PF3 Plus Ecotronic vor [21.11.22]

Mit dem neuen LEADER PF3 Plus Ecotronic präsentierte Faresin auf der EIMA 2022 einen neuen selbstfahrenden 3-Schnecken-Mischwagen, der für große Viehbetriebe (1000 Tiere und mehr) entwickelt wurde. Der neue Faresin PF3 wurde übrigens als erwähnenswerte Neuheit beim [...]

Neue gezogene Challenger Feldspritzen-Baureihe RoGator 300 [18.12.15]

Die neu vorgestellte gezogene Pflanzenschutzspritzen-Serie Challenger RoGator 300 besteht zunächst aus zwei Modellen: dem RG333 und dem RG344. Die Namen verweisen auf die beiden Tankkapazitäten von 3.300 und 4.400 l. Vieles ist anders bei Challenger – in diesem Fall [...]

Kröger mit neuem kompakten agroliner-Abschiebewagen TAW20-K auf der Agritechnica 2015 [21.9.15]

Kröger erweitert aktuell seine bekannte agroliner-Abschiebewagen-Baureihe mit dem neuen Tandem-Modell TAW20-K nach unten. Durch seine kompakten Abmessungen soll der neue Kröger TAW20-K die Vorteile der Abschiebetechnik – sicheres Entladen in niedrigen Gebäuden und auf [...]