Anzeige:
 
Anzeige:

Alliance stellt neue Forstreifen Forestar 643 III und Forestar 644 III vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.8.2018, 7:23

Quelle:
Alliance Tire Europe BV
www.atgtire.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Anlässlich der Interforst 2018 in München präsentierte Alliance mit dem Forestar 643 III und dem Forestar 644 III zwei neue Profile in der renommierten Forestar III Forstreifen-Serie. Die Reifen wurden laut Alliance insbesondere mit Blick auf Forwarder und Harvester entwickelt, um unter allen Einsatzbedingungen die maximale Leistung und Traktion zu gewährleisten.

Mit und ohne Ketten erfüllen diese Reifen nach Herstellerangaben auch bei schwierigen Bedingungen im Forst zuverlässig alle Anforderungen. Das einzigartige Profildesign soll sogar bei schweren Lasten und auf sehr nassen Böden sicherstellen, dass beide Reifen problemlos mit Bogiebändern genutzt werden können. Neben maximaler Traktion ist der wirksame Schutz des Bodens vor Verdichtung nach Unternehmensangaben ein Schlüsselziel von Alliance. Aus diesem Grund wurden eine besonders breite Lauffläche und ein weiter Profilradius gewählt; beides stellt laut Alliance sicher, dass Forestar 643 III und Forestar 644 III maximale Traktion mit minimaler Verdichtung bieten. Die große Aufstandsfläche der Forestar III Serie soll zugleich für einen verbesserten Fahrkomfort sorgen.

Als eine der innovativsten Lösungen bei Forstreifen wurde der brandneue Alliance Forestar 643 III laut Hersteller speziell auch für den Einsatz mit Bogiebändern konzipiert. Allerdings soll dieser Reifen auch bei dem Einsatz ohne Bogiebänder und unter kritischen Bedingungen im Wald außergewöhnlichen Grip bieten. Zu den Markenzeichen dieses Reifens gehören laut Alliance darüber hinaus seine herausragende Stabilität, die ausgezeichneten Selbstreinigungseigenschaften sowie die widerstandsfähige Bauweise.
Die verbesserte und verstärkte Nylonkonstruktion soll zusammen mit speziellen Stahlgürteln für eine hohe Tragkraft und besondere Durchstoßfestigkeit sorgen, während der ebenso verstärkte hexagonale Wulstaufbau ein Durchrutschen des Reifens auf der Felge und Schäden am Reifenwulst verhindern soll. Das flache Reifenprofil mit den horizontalen Profilrillen wurde, so Alliance, speziell für beispiellosen Grip in Bogiebändern entwickelt. Gleichzeitig unterstützen die breiteren Stollen an den Reifenschultern nach Herstellerangaben den schlüssigen Sitz der Bogiebänder und sorgen für zusätzliche Stabilität. Da auch die Vermeidung von Stillstandzeiten bei der Reifenentwicklung von Alliance nach Unternehmensangaben ein Hauptziel ist, wurde bei dem Forestar 643 III besonderes Augenmerk auf die Scheuerleiste in der Reifenflanke sowie auf die spezielle Gestaltung von Schulterstollen und Profilrillen zwischen den Schulterstollen gelegt. Diese Merkmale sollen sowohl zu dem verbesserten Schutz der Reifen vor seitlichen Einwirkungen und Rissen als auch zu einem verbesserten Durchstoß- und Eindringwiderstand beitragen.
Der neue Alliance Forestar 643 III ist in den Größen 710/40-22.5, 710/45-26.5, 750/55-26.5 und 780/50-28.5 verfügbar.

Bei dem Forestar 644 III sorgt das Design der Profilstollen mit zwei unterschiedlichen Winkeln laut Alliance für unglaublichen Grip und Traktion. Die robuste Bauweise dieses Reifens ermöglicht, so Alliance, außergewöhnliche Leistungen, die auch den herausforderndsten Arbeitssituationen gewachsen sind. Dank seiner Widerstandsfähigkeit soll der Reifen eine maximale Lebensdauer bieten.
Wie der Forestar 643 III zeichnet sich auch der Forestar 644 III nach Herstellerangaben durch eine verbesserte Nylonkonstruktion mit speziellen Stahlgürteln und den verstärkten hexagonalen Wulstaufbau aus. Diese Eigenschaften sorgen laut Alliance für eine herausragende Durchstoßfestigkeit sowie eine hohe Tragfähigkeit und verhindern gleichzeitig das Durchrutschen des Reifens auf der Felge sowie Schäden am Reifenwulst. Der flache Winkel der Profilstollen an der Reifenschulter verstärkt nach Herstellerangaben die Traktion, während die steileren Winkel in Reifenmitte zu der Langlebigkeit der Reifen beitragen. Der breite Profilblock in Reifenmitte soll Stabilität sowie Fahrkomfort sicherstellen, und das breite Profil ermöglicht laut Alliance eine große Aufstandsfläche und vermindert den Bodendruck.
Der Alliance Forestar 644 III ist in den Größen 600/50-22.5, 710/40-22.5, 710/40-24.5, 600/55-26.5, 710/45-26.5, 750/55-26.5, 800/40-26.5, 710/55-28.5 und 780/50-28.5 verfügbar.



Mehr über Alliance auf landtechnikmagazin.de:

Landwirtschaftsreifen für 100 km/h: ATG präsentiert neuen Alliance 398 MPT [18.4.19]

Die Alliance Tire Group (ATG) stellt mit dem schlauchlosen 398 MPT einen Allzweckreifen für Lkw in Land- und Forstwirtschaft vor, der optimale Traktion, Bodenschutz und hohe Tragfähigkeit im Gelände sowie bis zu 100 km/h Geschwindigkeit und hervorragende Fahrstabilität [...]

Alliance Tire Group verlängert Garantiedauer für Radial-Stahlgürtelreifen auf 10 Jahre [6.2.19]

Alliance Tire Group (ATG), ein Unternehmen der japanischen Yokohama Rubber Co Ltd., hat nach eigenen Angaben zum 1. Januar 2019 eine neue zehnjährige Verarbeitungs- und Materialgarantie auf spezifische landwirtschaftliche Radial-Stahlgürtelreifen eingeführt. Die [...]

ATG präsentiert A551 Multiuse Professional und Alliance A585 auf SIMA 2019 [29.1.19]

Die Alliance Tire Group (ATG) kündigt an, auf der SIMA 2019 den neuen All-Wetter-Spezial-Reifen A551 Multiuse Professional sowie den neuen Teleskoplader-Reifen Alliance A585 vorzustellen, den Flotationsreifen Alliance A389 VF in einer neuen Dimension zu präsentieren und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

SILOKING SelfLine Smart 5 – der neue selbstfahrende Futtermischwagen für kleinere und spezialisierte Betriebe [26.11.13]

Mayer Maschinenbau präsentierte auf der Agritechnica 2013 erstmals den neuen selbstfahrenden Futtermischwagen SILOKING SelfLine Smart 5 mit 5 cbm Behältervolumen. Entwickelt hat Mayer den neuen SILOKING Selbstfahrer insbesondere für die neuen wachsenden Exportmärkte. [...]

Mechanische Amazone Säkombination Cataya Super jetzt auch mit RoTeC-Control-Scharen [7.7.17]

Alternativ zu den TwinTec-Doppelscheibenscharen bietet Amazone die im vergangenen Jahr vorgestellte, mechanische Säkombination Cataya Super jetzt neu auch mit RoTeC-Control-Einscheibenscharen an. Damit soll für alle landwirtschaftlichen Betriebe das passende Scharsystem [...]

Väderstad ergänzt Grubber-Baureihe Opus [6.6.16]

Mit der Einführung der neuen Modelle Opus 400 und 500 erweitert Väderstad die Opus Grubber nach unten. Die Baureihe der aufgesattelten Grubber besteht nun aus vier Modellen, den bestehenden Opus 600 und 700 und den beiden neuen. Auch bei den kleineren Modellen setzt [...]

Annaburger mit neuem Tridem-Überladewagen HTS 34.16 [20.2.18]

Auf die stetig steigenden Korntankvolumina moderner Mähdrescher reagiert Annaburger mit dem neuen, auf der Agritechnica 2017 vorgestellten Tridem-Überladewagen HTS 34.16. Mit nicht weniger als 46 m³ beziffert Annaburger das Ladevolumen des neuen Überladewagen Modells. [...]