Anzeige:
 
Anzeige:

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.10.2014, 7:35

Quelle:
ltm-ME/Bild: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten von 40 auf 50 km/h.

Statt eines Deutz-Motors wird zukünftig ein 6-Zylinder Turbomotor von Mercedes Benz verbaut, der nun über 7,7 l Hubraum statt vormals 7,1 l Hubraum verfügt. Der neue Mercedes-Motor bietet eine Nenndrehzahl von 2.200 U/min und 210/285 kW/PS Leistung (nach Herstellerangaben, ohne Angabe einer Norm), also 10 kW mehr als der Deutz-Motor. Viel entscheidender ist allerdings, dass der neue Motor laut Horsch die Abgasnorm EU Stufe 4 erfüllt. Der 450 l Dieseltank des Leeb PT 270 wurde beim Leeb PT 280 durch einen 420 l fassenden Dieseltank und einen 25-l-AdBlue-Tank ersetzt. Der Kühler wird nun liegend eingebaut und der Lüfter hydraulisch angetrieben, so dass dieser unabhängig von der Motordrehzahl läuft.

Beim Getriebe setzt Horsch für den PT 280 weiter auf das bewährte stufenlos hydrostatische Hydroshift Getriebe. Da der Leeb PT 270 erst in diesem Jahr mit der Gestängesteuerung BoomControl Pro erweitert wurde, gibt es hier keinen Aktualisierungsbedarf. Die aktive Gestängesteuerung BoomControl Pro ermöglicht eine exakte und ruhige Spritzgestängeführung über dem Bestand mit sehr geringem Abstand zur Zielfläche. Die Bewegungen des Trägerfahrzeuges werden nicht in das Gestänge eingeleitet und die Verstellgeschwindigkeit der Konturanpassung geschieht nach Unternehmensangaben auch unter schwierigsten Bedingungen sehr schnell.

Auch der überarbeitete Selbstfahrer Leeb PT 280 verfügt über Gestänge mit bis zu 36 m Arbeitsbreite und eine pneumatische Einzeldüsenschaltung, um hohe Flächenleistungen zu erzielen. Ein Edelstahltank soll sowohl für eine lange Lebensdauer als auch eine einfache Reinigung ohne Rückstände sorgen und das Reinigungssystem nach dem Verdrängungsprinzip für weniger Wasserverbrauch und eine schnellere Reinigung. Mit einer Befüllleistung von 1.000 l/min dauert das Füllen des 8.000 l Tanks nach Firmenangaben nur 8 Minuten.

Übrigens: Das Design orientiert sich am neu eingeführten Corporate Design von Horsch. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel „Horsch mit neuem Logo und neuem Maschinendesign“.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch erzielt weiter Rekordwachstum [28.3.18]

Die Horsch Maschinen GmbH hat 2017 mit 356 Millionen Euro nach eigenen Angaben den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erzielt. Für das Wachstum von 19 % im Vergleich zu 2016 (300 Mio. Euro) gibt es laut Horsch vielfältige Gründe. In allen Produktbereichen geht Horsch [...]

Horsch präsentiert gezogenen Grubber Cruiser 5/6 XL und neuen Federzinken [23.2.18]

Horsch erweitert den Feingrubber Cruiser XL um eine gezogene Variante mit 5 und 6 m Arbeitsbreite, die zusätzlich über neue Federzinken verfügt. Bisher bot Horsch den Cruiser XL in einer 3-Punkt-Variante (5 und 6 m Arbeitsbreite ) sowie als gezogene Version (10 und 12 m [...]

Horsch erweitert Avatar SD Sätechnik nach unten [21.1.18]

Nach dem großen Erfolg der 2015 vorgestellten Avatar Sämaschinen in 4, 6 und 12 m Arbeitsbreite ergänzt Horsch die Serie nun um das 3-m-Modell Avatar 3 SD. Die Maschinen wurden für die Direktsaat oder Zwischenfruchtbestände konzipiert, sollen sich durch die geringe [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland stellt neue Traktoren-Serien T7, T8 und T9 mit SCR/AdBlue-Technik vor [14.10.10]

T7, T8 und T9 heißen die neuen New Holland Traktoren-Serien, deren Motoren dank SCR/AdBlue-Technik die ab 2011 gültigen Abgasnormen Euro 3b/TIER 4 interim einhalten. New Holland setzt bei den neuen Schlepper-Modellen konsequent auf die Plattform-Strategie innerhalb des [...]

SIMA Innovation Awards 2011: 33 innovative Neuheiten ausgezeichnet (Teil 2) [15.2.11]

Im zweiten Teil unserer Artikelserie über die Gewinner eines SIMA Innovation Awards 2011 stellen wir Ihnen zehn Neuheiten vor, die mit Bronze in Form einer Lobenden Erwähnung geehrt wurden. Alle Informationen über die mit Gold und Silber ausgezeichneten Innovationen [...]