Anzeige:
 
Anzeige:

Kverneland Group stellt neuen Grubber CLC pro Cut vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.3.2015, 7:25

Quelle:
ltm-ME/Bilder: Kverneland Group Deutschland GmbH
www.kvernelandgroup.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Kverneland Grubber CLC pro Cut wurde speziell für den den Einsatz auf Böden mit größeren Ernterückständen wie Maisstoppeln oder Lagergetreide konzipiert. Für diese Verwendung verfügt der Anbaugrubber über eine Schneidscheibenreihe und zwei Zinkenreihen.

Angeboten wird der neue Kverneland Grubber CLC pro Cut in den vier Arbeitsbreiten 3,00, 3,50, 4,00 und 4,50 m, wobei die kleineren Modelle CLC pro Cut 300 und 350 starr sind und die Modelle CLC pro Cut 400 und 450 hydraulisch geklappt werden. Nach Firmenangaben eignet sich der neue CLC pro Cut für Traktoren bis zu 325 PS.

Auch der neue CLC pro Cut basiert auf dem bewährten CLC pro Rahmen, verfügt aber über ein einreihiges Schneidscheibensegment mit 450 mm großen Schneidscheiben. Die großen Scheiben sollen auch längere Ernterückstände zerschneiden und so den Erdfluss der Zinken optimieren. Die Arbeitstiefe lässt sich hydraulisch bis zu 5 cm tief einstellen und der Druck vom Fahrersitz aus anpassen. Alle Lager sind nach Herstellerangaben wartungsfrei.

Hinter dem Schneidscheibensegment des CLC pro Cut befinden sich zwei geschraubte Zinkenreihen und eine Walze; durch die Verschraubung der Zinken lassen sich bei Bedarf auch mehr Zinken verwenden. Um eine perfekte Einarbeitung der Ernterückstände zu gewährleisten, kann das Zinkensegment bis zu 30 cm tief eingesetzt werden. Um auch größere Mengen an Ernterückständen sicher einzuarbeiten, lässt sich der Kverneland Grubber CLC pro Cut optional mit 345 mm breiten Quantum Scharen und 80 mm Knock On Spitzen ausrüsten. Nivellierungszinken ebnen anschließend den Boden ein und sollen so eine gleichmäßige Oberfläche gewährleisten.
Für die abschließende Rückverfestigung des Bodens lässt sich nach Unternehmensangaben aus dem kompletten Kverneland Walzenangebot wählen, um die passende Walze für die jeweilige Bodenart zu finden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kverneland auf landtechnikmagazin.de:

Kverneland erweitert Angebot an Walzen und Striegel für Kurzscheibeneggen und Grubber [29.8.22]

Mit der neuen Actipress Single Walze und dem Nachlaufstriegel für alle Walzen ergänzt Kverneland die Einsatzmöglichkeiten der Kurzscheibeneggen und Grubber und verspricht eine perfekte Rückverfestigung unter allen Bedingungen. Kverneland unterstreicht, dass die [...]

Kverneland präsentiert neuen Schälpflug Ecomat On-land [1.8.22]

Mit dem neuen Ecomat On-land stellt Kverneland ein Pflugkonzept zum flachen Pflügen bei hoher Flächenleistung und sicherem Transport vor, das mit den Ecomat Körpern arbeitet. Kverneland erläutert, dass einige Bodenstrukturen eine Saatbettvorbereitung mit minimaler [...]

Kverneland erweitert Stoppelgrubber um gezogene Enduro T [17.7.22]

Kverneland präsentiert mit den Enduro (Pro) T eine neue aufgesattelte Version der Stoppelgrubber-Baureihe mit 4 bis 5 m Arbeitsbreite; bis dato war der Enduro ausschließlich angebaut erhältlich. Die neuen Kverneland Stoppelgrubber Enduro (Pro) T in der gezogenen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Case IH präsentiert Updates für Maxxum Traktoren [5.12.21]

Die Verbesserungen an den Case IH Maxxum Traktoren 115, 125, 145, 150 (Multicontroller/CVXDrive) umfassen eine Nennleistungs-Steigerung beim Topmodell, neue Funktionen bei der CVX-Getriebesteuerung, Änderungen an der Kabine und neue Ausstattungspakete; die neuen Traktoren [...]

Neue Yamaha ATV Kodiak 450 EFI und EPS [18.6.17]

Mit dem neuen Kodiak 450, der in den Ausführungen EFI und EPS erhältlich ist, präsentiert Yamaha ein Geländefahrzeug, das für die Land- und Forstwirtschaft konzipiert wurde und sich nach Herstellerangaben durch Funktionalität und einfache Bedienung auszeichnet. Das [...]