Anzeige:
 
Anzeige:

SILOKING SelfLine Smart 5 – der neue selbstfahrende Futtermischwagen für kleinere und spezialisierte Betriebe

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.11.2013, 18:21

Quelle:
ltm-KE/Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH
www.siloking.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mayer Maschinenbau präsentierte auf der Agritechnica 2013 erstmals den neuen selbstfahrenden Futtermischwagen SILOKING SelfLine Smart 5 mit 5 cbm Behältervolumen. Entwickelt hat Mayer den neuen SILOKING Selbstfahrer insbesondere für die neuen wachsenden Exportmärkte. Dort sind landwirtschaftliche Betriebe oft nur gering mechanisiert und es fehlen Traktoren für den Betrieb eines gezogenen Futtermischwagens. Hier wird der neue SILOKING SelfLine Smart 5 also auch in größeren Milchviehbetrieben zum Einsatz kommen.

Aber auch hierzulande dürfte der SILOKING SelfLine Smart 5 Kunden finden, denn mit einer Breite nach Herstellerangaben von lediglich 2,06 m lässt sich mit dem neuen SILOKING Selbstfahrer die Fütterung auch in Ställen mit beengten Platzverhältnissen und schmalen Futtertischen mechanisieren und optimieren. Der SelfLine Smart 5 bietet somit insbesondere bei anspruchsvollen baulichen Bedingungen laut Mayer den perfekten Einstieg in die TMR-Fütterung. Typische Einsatzbereiche sieht Mayer neben kleineren Milchviehbetrieben – mit einer Behälterfüllung können bis zu 30 Kühe beziehungsweise Großvieheinheiten gefüttert werden – auch spezialisierte Betriebe, z.B. mit Fressererzeugung oder Milchschaf- und Ziegenhaltung.

Der neue selbstfahrende Futtermischwagen ist, so SILOKING, ein kompaktes Kraftpaket mit einem leistungsstarken und hocheffizienten 4-Zylinder-Motor von Perkins mit 49 PS (36 kW). Der hydrostatische Fahrantrieb bietet zwei Fahrstufen und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, so sollen sich die Fahr- und somit die Fütterungszeit erheblich reduzieren lassen. Darüber hinaus fallen bei dem kleinen selbstfahrenden Futtermischwagen die täglichen Rüstzeiten weg. Insgesamt hat SILOKING den SelfLine Smart 5 bewusst einfach und sehr wartungsfreundlich aufgebaut. Die Mischschnecke wird beim neuen SILOKING SelfLine Smart 5 Selbstfahrer mechanisch angetrieben. Zudem ist der neue SILOKING Selbstfahrer als reiner Fremdbefüller konzipiert, ohne eigene Entnahmetechnik – die auch nicht wahlweise erhältlich ist oder nachgerüstet werden kann. Auf Wunsch wird die Maschine mit einer Komfortkabine geliefert, serienmäßig verfügt der SelfLine Smart 5 über eine offene Plattform mit Schutzrahmen.

Den Verkaufsstart für seinen neuen, kompakten selbstfahrenden Futtermischwagen hat Mayer für Frühjahr 2014 geplant. Als ungefähren Preis für den SILOKING SelfLine Smart 5 in Basisausstattung nannte Mayer auf der Agritechnica 2013 etwa 45.000 Euro. Damit ist der neue Selbstfahrer eine echte Alternative zur Kombination gezogener Futtermischwagen und Traktor, insbesondere natürlich wenn kein geeigneter Schlepper für den Betrieb des Futtermischwagens am Hof verfügbar ist.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Mayer Siloking auf landtechnikmagazin.de:

Selbstfahrende SILOKING Futtermischwagen SelfLine 4.0 System 300+ und System 500+ jetzt auch mit Allradantrieb [2.1.22]

Als neue Option bietet die SILOKING Mayer Maschinenbau GmbH für die Futtermischwagen-Selbstfahrer der Baureihen SelfLine 4.0 System 300+ und SelfLine 4.0 System 500+ einen Allradantrieb an. Der Hersteller reagiert damit nach eigenen Angaben auf eine entsprechende Nachfrage [...]

Thomas Schuster neuer SILOKING-Gebietsrepräsentant [16.9.21]

Seit Juli 2021 ist Thomas Schuster als SILOKING-Gebietsrepräsentant in der Region Allgäu, Schwaben, Baden und Württemberg tätig. Der ausgebildete Kaufmann verfügt Siloking zufolge über große Erfahrung im Verkauf von Landtechnik und insbesondere Fütterungstechnik und [...]

Neuer Strohhäcksler für die selbstfahrenden SILOKING Futtermischwagen SelfLine [8.1.21]

Als neue Ausstattungsoption bietet die Mayer Maschinenbau GmbH jetzt für die SILOKING SelfLine Futtermischwagen-Selbstfahrer der Baureihen 300+, 500+ und 1000+ einen neuen Strohhäcksler an. Um Stroh in der Mischration, etwa wegen seiner Strukturwirksamkeit oder aus [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Horsch präsentiert gezogene Tandemspritze Leeb 12 TD [9.3.20]

Mit der neuen Leeb 12 TD stellt Horsch eine Tandemspritze mit 12.000 l Nennvolumen vor, die sich durch eine innovative Lösung zur Stützlastverteilung auszeichnet. Neben dem 12.000-l-Brühebehälter verfügt die neue Leeb 12 TD über einen Frischwasserbehälter, der [...]

Bergmann stellt Neu- und Weiterentwicklungen bei den Ladewagen-Baureihen Royal und Shuttle vor [30.1.20]

Auf der Agritechnica 2019 präsentierte Bergmann einige Neuerungen bei den Ladewagen der Baureihen Royal und Shuttle. Beide Serien sind alte Bekannte aus dem Bergmann-Produktprogramm: Den Royal mit DIN-Ladevolumen von 26,8 bis 30 m³ und dem einzigartigen 2-Rotor-System mit [...]

Joskin erweitert Plattformanhänger-Baureihe Wago um Tiefbett-Modelle [6.1.19]

Joskin hat die Plattformanhänger-Baureihe Wago komplett überarbeitet und um vier Tiefbett-Varianten ergänzt. Die Überarbeitung der gezogenen Anhänger betrifft die Höhe der Plattform, die Festigkeit derselben, das Gittersystem an Stirn- und Heckseite und den Einsatz [...]

Landini erweitert Serie 2 um Kabinenmodelle [13.2.17]

Landini zeigt die erst im Februar 2016 vorgestellte Serie 2 ergänzt um neue Kabinenmodelle; die Serie 2 ersetzte damals die Baureihe Mistral. Die Serie 2 umfasst im Gegensatz zu den Mistral-Traktoren nur drei Modelle im Leistungsbereich von 44 bis 55 PS. Bei der [...]

Fliegl führt neue Leichtbau-Abschiebewagen ASW ALU-TEC ein [25.9.14]

Knapp ein Jahr nach Einführung der ASW ALU-Abschiebe-Sattelauflieger bring Fliegl mit der neuen Baureihe ASW ALU-TEC jetzt auch eine Aluminium-Version der bekannten Abschiebewagen als Anhänger auf den Markt. In der neuen Serie stehen die beiden Tandem-Fahrzeuge ASW 271 [...]

Zweite Runde der Technical Innovation Awards EIMA 20 21: Zwölf weitere Neuheiten ausgezeichnet [21.2.21]

Bereits Ende 2020 konnten wir über die im Rahmen der Technical Innovation Awards EIMA 20 21 ausgezeichneten Neuheiten berichten. Jetzt hat der Veranstalter zwölf weitere Gewinner in den drei Kategorien des Neuheitenwettbewerbes, „Technical Innovation“, „Mention“ [...]