Anzeige:
 
Anzeige:

Oehler präsentiert neuen Sägespaltautomat OL 4100 H

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.5.2022, 7:29

Quelle:
Oehler Maschinen Fahrzeugbau GmbH
www.oehlermaschinen.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der FORST live (29. April bis 1. Mai 2022, Offenburg) zeigte Oehler mit dem OL 4100 H einen neuen Sägespaltautomat, der durch seine robuste Bauweise und seine Leistungsfähigkeit überzeugen soll.

Der Sägevorgang des neuen Oehler OL 4100 H erfolgt mit der Harvesterkettensäge, die auf 410 mm ausgelegt ist. Der Spaltzylinder hat nach Herstellerangabeneinen Spaltdruck von bis zu 14 t. Die Schnittlänge lässt sich zusätzlich individuell bis zu 600 mm stufenlos einstellen. Die Kettenschmierung erfolgt automatisch, eine Ölmenge von 5 l wird hierfür vorgehalten. Die Steuerung des Sägespaltautomaten erfolgt über eine Hebelsteuerung, die auf vier unterschiedliche Funktionen ausgerichtet ist. Der Längenbegrenzer sowie der Niederhalter werden hydraulisch in Bewegung gesetzt. Der hydraulische Niederhalter sorgt für einen sicheren Halt des Stammes und verhindert außerdem ein Verklemmen. Der hydraulische Längenbegrenzer bringt das Holz in die gewünschte Länge. Das Holzstück wird direkt auf die Auswurfklappe gefahren und kontrolliert in den Spaltkanal befördert. Das Spaltmesser ist außerdem hydraulisch verstellbar und ermöglicht größten Komfort bei der Brennholzbearbeitung. Werkzeugkiste bietet zusätzlichen Stauraum für weiteres Arbeitsmaterial.

Das hydraulisch angetriebene Zuführband des neuen Sägespaltautomaten Oehler OL 4100 H hat eine Länge von 2.200 mm und verfügt über einen Vor- sowie Rücklauf. Das Teleskopförderband ist mit automatischer hydraulischer Bandspannung bis zu 5.000 mm ausfahrbar. Es wird mit einem einfach wirkenden Zylinder ausgefahren, der Antrieb erfolgt mit einer doppelten Lagerung. Die Holzscheite werden direkt zur Verladung oder Verpackung befördert.

Serienmäßig umfasst der Sägespaltautomat Oehler OL 4100 H ein 4-fach Spaltkreuz, die Maschine kann jedoch um ein 6- oder 8-fach Kreuz ergänzt werden. Die serienmäßige automatische Ölkühlung ist ein weiteres Ausstattungshighlight und für den Dauereinsatz notwendig.



Mehr über Oehler auf landtechnikmagazin.de:

Oehler führt neuen Tandem-Dreiseiten-Kipper TDK 180 N ein [11.4.22]

Oehler zeigt mit dem TDK 180 N einen neuen Tandem-Dreiseiten-Kipper, der sich insbesondere durch eine HARDOX-Bodenplatte und HARDOX-Bordwände auszeichnet. Laut Oehler ist der neue TDK 180 N speziell für den Transport von Erdbewegungsarbeiten, Sand, Kies oder den Transport [...]

Oehler mit neuem Tridem-Vakuumtankwagen VKTR 250 [14.3.21]

Oehler erweitert sein Gülletechnik-Sortiment mit dem neuen Tridem-Vakuumtankwagen VKTR 250. Wie bei Fahrzeugen dieser Art üblich, lässt sich auch der neue Oehler VKTR 250 mit zahlreichen Zusatzausstattungen an individuelle Anforderungen anpassen. Der Stahlbehälter [...]

Herr Haermeyer übernimmt Gebietsleitung Niedersachsen bei Oehler [15.7.20]

Wie die Oehler Maschinen Fahrzeugbau GmbH mitteilt, ist seit dem 01.07.2020 Herr Haermeyer neuer Vertriebsmitarbeiter bei Oehler. Momentan werde er in sein Tätigkeitsfeld eingelernt und folgt Herrn Gerhard Gelhaus, der dieses Jahr seinen Ruhestand antritt. Nach [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue gezogene Kartoffel-Legemaschine Ceres 450 von AVR [16.5.17]

Der belgische Hersteller AVR kündigt mit der Ceres 450 eine 4-reihige, gezogene Kartoffel-Legemaschine an, die sich mit verschiedenen Bodenbearbeitungsgeräten kombinieren lässt. Der Öffentlichkeit wird die neue Ceres 450 erstmals auf der PotatoEurope 2017 vorgestellt. [...]

Agritechnica Impressionen: Kleiner Rundgang über die Messe [20.11.07]

2.247 Unternehmen aus 36 Ländern präsentierten auf der Agritechnica 2007 ihre Neuheiten, Weiterentwicklungen und Produktpaletten. 340.000 Landwirte und Fachleute, darunter 71.000 aus dem Ausland, kamen vom 11. bis 17. November 2007 auf das Messegelände in Hannover, um [...]