Anzeige:
 
Anzeige:

Claas erweitert Festkammerpressen ROLLANT 620 um Raffermodell

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.12.2017, 7:26

Quelle:
ltm-ME

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Raffermodell ergänzt Claas die ROLLANT 620 Festkammer-Rundballenpressen für die Ernte 2018 um eine neue Variante, die Claas für eigenmechanisierte Betriebe entwickelt hat, die regelmäßig trockenes Heu und Stroh auf schwierigen Flächen mit Unebenheiten oder Hangneigung ernten.

Hauptaugenmerk lag bei der Konzeption der neuen Claas ROLLANT 620 mit Raffersystem auf hoher Durchsatzleistung bei geringem Kraftbedarf und so verwundert es wenig, dass Claas als Mindestzugkraftbedarf 80 PS nennt. Von den bestehenden Modellen ROLLANT 620 RF (ROTO FEED) und ROLLANT 620 RC (ROTO CUT) unterscheidet sich das neue Raffermodell durch eine mit 1,85 m schmälere Pickup (RF und RC: 2,10 m), der Durchmesser der Presskammer ist mit 1,50 m identisch. Claas rüstet auch das neue Modell mit schlanker Deichsel aus. Die Nomenklatur sieht zukünftig übrigens so aus, dass das neue Raffermodell ohne Rotor einfach ROLLANT 620 heißt.

Bei der neuen Claas ROLLANT 620 ziehen Raffer das Erntegut kontinuierlich von der Pickup und fördern es aktiv in die Presskammer – es wird nicht geschnitten. Den Vorteil dieses Verfahrens sieht Claas in der verringerten Staubbildung und der höheren Futterqualität, die gerade bei der Pferdefütterung von Bedeutung ist.

Claas stattet die neue ROLLANT 620 zur Bedienung übrigens auch mit dem Operator-Terminal aus, das schon in den Modellen ROLLANT 620 RC und FC zum Einsatz kommt. Das Claas Operator-Terminal zeigt Pressdruck und Bindung an, Informationen zur Öffnung der Heckklappe und zum Stand der Rampe (oben/unten). Bei Bedarf ist auch eine Bindestartverzögerung per Terminal möglich, genauso wie die Vorwahl von Netz oder Garn. Darüber hinaus verfügt der OPERATOR über einen automatischen Tages- und Gesamtballenzähler.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas AVERO 160 und 240: Neue Motoren für die Kompakt-Mähdrescher [11.8.19]

Claas stattet die Eigenmechanisierungs-Mähdrescher AVERO 160 und 240 mit neuen Cummins-Motoren aus – ein Umstand, der durch den Trubel um die neuen LEXION Mähdrescher leicht übersehen werden kann. Zukünftig werden die Claas AVERO 160 und 240 von [...]

Die neuen Claas LEXION 5000, 6000, 7000 und 8000 Mähdrescher – Daten und Details [1.8.19]

Zur Agritechnica 2019 stellt Claas die neuen LEXION 5000, 6000, 7000 und 8000 Mähdrescher vor. Mit diesem Artikel reichen wir die technischen Daten und Details über diese grundlegend überarbeitete Baureihe nach, die wir bislang noch nicht veröffentlichen durften. Die [...]

Claas stellt neue LEXION 5000, 6000, 7000 und 8000 Mähdrescher vor [16.7.19]

Auf einer Presseveranstaltung in Frankreich präsentiert Claas derzeit internationalen Journalist*Innen die nächste Generation der Mähdrescher-Baureihe LEXION. Damit bestätigen sich die seit geraumer Zeit im Umlauf befindlichen Gerüchte über neue Claas LEXION Modelle [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Joskin präsentiert mit Modulo2 Hydro-Vacuum neues Saug-Spülfass [16.2.18]

Joskin erweitert durch drei neue Modelle der Baureihe Modulo2 Hydro-Vacuum seine Produktpalette um Saug-Spülfässer mit Hochdruckpumpe und Vakkumpumpe zur effizienten Entleerung von Klärgruben. Joskin ist überzeugt, die Hochdruckpumpe macht Sickerrohre und Leitungen frei [...]

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280 [28.10.14]

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten [...]