Anzeige:
 
Anzeige:

KEMPER Mähvorsätze 360 und 375 für Krone Feldhäcksler

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.4.2010, 8:46

Quelle:
Maschinenfabrik KEMPER GmbH & Co. KG
www.kemper-stadtlohn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Durch die Adaption der Kemper 360 und 375 an die Feldhäcksler des Herstellers Krone können nun auch diese Feldhäcksler mit Kemper Mähvorsätzen ausgerüstet werden. Durch den kompromisslosen, freien Schnitt über die volle Arbeitsbreite und die sichere Erntegutführung werden, so Kemper, alle Pflanzen nur einmal abgeschnitten und es kommt nicht mehr zum Doppelschnitt. Diese seit über 20 Jahren bewährte Technik ermöglicht den universellen Einsatz unter anderem in Breitsaat, Doppelreihen und unterschiedlichen Reihenabständen mit so verschiedenem Erntegut wie Sorghum, Sonnenblumen, Raps, Ganzpflanzensilage (GPS) und Elefantengras.

Die Kunden, die bereits im Besitz eines Kemper Vorsatzes am Krone Feldhäcksler sind, äußern sich laut Kemper sehr zufrieden mit der Arbeit des Mähvorsatzes. Die sichere Führung durch den Querförderkanal soll selbst in lückenhaften Beständen vermeiden, dass Pflanzen nach vorne wegfallen. „Mit diesem Vorsatz kann ich den Häcksler bis an die Leistungsgrenze fahren“, äußerte sich ein Fahrer gegenüber Kemper. Dies wird nach Herstellerangaben erreicht durch die gleichmäßige Zufuhr des Erntegutes in Längsrichtung zum Häckselaggregat und durch die beiden schräg stehenden Stufenfördertrommeln, die eine gleichmäßige Beschickung des Krone Häckslers über die gesamte Kanalbreite hinweg gewährleisten. Durch die für Kemper typische, saubere Bündelung soll eine optimale Vorpressung erzielt werden mit dem Ergebnis höchster Produktivität bei maximaler Häckselqualität.

Auch die Landwirte, die der befragte Kunde nach der Umrüstung auf einen Kemper Mähvorsatz bedient hat, sind laut Kemper sehr zufrieden mit der sauberen Arbeit des Vorsatzes. Durch die geringe Bauhöhe des Kemper Mähvorsatzes soll man auch in niedrigen Beständen, in denen die Kolben sehr tief an der Pflanze sitzen, kaum Kolbenverluste feststellen können.

Die einfache und sichere Führung vom Erntegut über Trommeln und Abstreifer soll Ablagerungen in der Maschine verhindern. Das Reversieren beim Ausheben kann dann laut Kemper auch ausgeschaltet werden. „Ständiges Reversieren beim Ausfahren aus dem Bestand ist beim Kemper nicht erforderlich, deshalb habe ich die Automatik abgeschaltet“, berichtet der Fahrer, so Kemper. Somit bleiben am Feldende nun auch keine Materialansammlungen mehr zurück. Selbst kurze Schnitthöhen können mit dem Kemper Vorsatz nach Herstellerangaben problemlos gefahren werden, ohne dass dabei Erde mit in den Häcksler gezogen wird. Dadurch sollen bei den tausendfach bewährten Kemper Vorsätzen deutliche Einsparungen bei den Verschleißkosten möglich sein.

Veröffentlicht von:



Mehr über Kemper auf landtechnikmagazin.de:

Kemper kündigt Körnerprozessoren und -rollen für Feldhäcksler an [28.6.19]

Um zukünftig Körnerprozessoren und -rollen für verschiedene Feldhäcksler-Marken anbieten zu können, hat die Maschinenfabrik Kemper nach eigenen Angaben eine strategische Übereinkunft mit Scherer Inc. (South Dakota, USA) geschlossen. Kemper zufolge baut John Deere [...]

Neues Komfort Zusatzfahrwerk für Kemper Mähvorsätze der 400plus Baureihe [27.5.18]

Das neue Komfort Zusatzfahrwerk für die Kemper Feldhäcksler-Mähvorsätze der 400plus Baureihe sorgt, so der Hersteller, automatisch für maximale Sicherheit und entspricht den höchsten Anforderungen der allgemeinen Straßenverkehrsordnung. Vollautomatisch werden beim [...]

Kemper sagt mit StalkBuster Maiszünsler den Kampf an [5.11.17]

Kemper präsentiert mit dem StalkBuster eine mechanische Lösung, mit der schon beim Häckseln mit dem Feldhäcksler die Stoppeln als Überlebensraum für Maiszünslerlarven vernichtet werden können. Die Idee, die Maiszünslerbekämpfung direkt bei der Ernte anzugehen, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Motoren, neue Kabine, neues Topmodell: Facelift für Schmalspurtraktoren Claas NEXOS [16.1.22]

Claas hat die Schmalspurtraktoren-Baureihe NEXOS überarbeitet und stattet die vier Modelle NEXOS 220, 230, 240 und 260 mit neuen Stufe-V-Motoren, neuen Getrieben, neuen Optionen und einer neuen Kabine aus. Die neuen Claas NEXOS Spezialtraktoren wurden gründlich [...]

Massey Ferguson präsentert neue Traktoren-Baureihen MF 3 und MF 1700 E [20.4.22]

Auf einer Presseveranstaltung im südfranzösischen Orange präsentierte Massey Ferguson heute die neuen Traktoren-Serien MF 3 und MF 1700 E. Während die Baureihe MF 1700 E das Massey Ferguson Programm im Kompaktsegment um zwei Traktoren erweitert, handelt es sich bei der [...]

Neuer gezogener Feldhäcksler Lely Storm P 300 [20.9.15]

Lely ergänzt mit dem Lely Storm P 300 (Profi) seine Familie der gezogenen Feldhäcksler um ein weiteres Modell. Anders als bei den kleineren Geschwistern Lely Storm 75 und Lely Storm 130 P ist beim neuen Lely Storm P 300 nicht mehr der Scheibenraddurchmesser der [...]

Neu im Pöttinger Kombiwagen-Programm: TORRO 5510 COMBILINE [27.4.17]

Pöttinger erweitert die Kombiwagen-Baureihe TORRO COMBILINE mit dem neuen Modell 5510 nach unten. Laut Pöttinger bietet der neue TORRO 5510 COMBILINE die bewährte, hochwertige Technik der größeren Ladewagen in einem kompakten Fahrzeug. Durch die kürzere Baulänge soll [...]